Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Es könnte doch alles perfekt sein...

*Bienchen*

Mitglied
Hallo,
ich möchte euch heute einmal um eure Ratschläge bzw Hilfe bitten.Dazu erzähle ich euch kurz die grundlegenden Dinge in unserer Beziehung, damit ihr euch ein Bild machen könnt. :) Ich bin seit ca zwei Monaten in einer Beziehung mit einer Frau, und alles fühlt sich nach langer Zeit so
unglaublich schön, geborgen, sicher und aufregend an.
Seit den ersten Tagen verbringen wir sehr viel Zeit miteinander, sehen uns fast täglich. Im Grunde ist es nur ein Abend pro Woche den wir uns nicht sehen. Zum einen aus dem Grund, dass ich da arbeite und zum anderen, weil sie von Anfang an sagte ab und an brauche sie Zeit für sich. Was ich völlig richtig finde, denn auch ich merke, WENN ich dann mal alleine bin kann ich auch die Zeit für mich genießen und um so mehr freut man sich wieder aufeinander. Soweit dazu.
Von den ersten Momenten an hat sich diese Frau auf so stürmische Art und Weise einen Platz in meinem Herzen gesichert, und es kommt von ihr zurück.
Ich merke es an Gesten, an Blicken, sie hat mich ihrer Familie vorgestellt und wir sind ständig am Kuscheln, es gibt so unzählige zärtliche Berührungen.. ich fühle mich mit ihr wie... angekommen!!! :)

Im Weg stehe ich mir eigentlich nur selber. Ich befinde mich in Psychotherapie wegen verschiedenster Ängste, vor allen Dingen betrifft es Verlustängste. Diese sind in Partnerschaften gerade anfangs sehr stark ausgeprägt, erstrecken sich aber auch auf Freundschaften.
Führt bei mir unter anderem dazu, dass ich ganz schnell Angst bekomme wenn mal was nicht so ist wie sonst, zb wenn auf sms keine Antworten kommen etc, oder meine Partnerin mir eine Verabredung absagt weil sie gern Zeit für sich haben möchte. <--- was übrigens beides so gut wie nie vorkommt.
Meine Partnerin gibt mir so unheimlich viele von diesen kleinen Zeichen die ich brauche. Hinter jede sms hängt sie einen Kuss, sie schreibt dass sie an mich denkt, mich vermisst etc.

Ja, was mir einfach im Kopf herumschwirrt ist folgendes: Ich habe meiner Partnerin recht schnell gesagt dass ich sie lieb habe. Zurück kam "Ich dich auch". Ein andermal sagte ich ihr dass ich mich so herrlich verliebt fühle. Von ihr kam"Mir geht es genauso."
Nur.. sie sagt so etwas nie von sich aus. Ich würde es aber so gerne mal hören. Im Grunde könnte ich ihr vom Gefühl her noch viel mehr sagen, aber das traue ich mich nicht obwohl ich es im Kopf habe immer öfter. Manchmal schauen wir uns so ewig lange verliebt an und liegen uns im Arm, und ich warte/hoffe immer dass sie irgendwas SAGT, aber es kommt nichts.Ist es bei manchen Menschen vielleicht einfach so, dass es ihnen schwer fällt so etwas auszusprechen?Sie macht wie gesagt ja trotzdem so viel, und ich sollte mir darüber sicher nicht den Kopf zerbrechen. Denn sie sucht so sehr meine Nähe und unsere gemeinsamen Stunden sind das intensivste das es gibt.Auch im Bereich der Sexulaität ist alles wunder- wunderschön.
Ich hab nur auch Angst sie einzuengen durch mein großes Nähebedürfnis.Sie slebst sagt dass ihre letzte Bezeihung unter anderem deshab zerbrach. Zu wenig Freiraum und so. ich möchte natürlich auf keinen Fall dass uns das auch passiert.
Und ich weiß die Gefahr besteht. Also nicht akut dass diese Beziehung zerbricht, sondern dass ich sie eineingen könnte.. oder wir uns gegenseitig.Nur. ich genieße eben jeden Augenblick und bin völlig ausgelastet mit ihr.

Ich texte euch total zu, aber vielleicht wisst ihr was ich meine. Es sind einfach diese kleinen Gedanken am Rande die mich belasten und gerade an meinen Kräften innerlich zehren.
Ist es so schlimm dass sie nicht von sich aus sagt dass sie mich lieb hat oder gar dass noch nicht die magischen Worte"Ich liebe dich" fielen nach zwei Monaten?
Sollte ich einfach genießen wie es ist und mir weniger nen Kopf machen? :rolleyes: Nur genau DAS ist ja eben was für mich fast unmöglich istl Ich will aber auch nicht alles zerreden.Ich hoffe ihr versteht meine Zwickmühle. Und ich danke euch fürs Durchlesen!!!

 

Anzeige(7)

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

manchmal muss man auch nichts sagen. Was nutzt es Dir wenn sie es sagt aber Du es nicht siehst oder fühlst.

Vielleicht sagst Du es ihr zu oft??
 

*Bienchen*

Mitglied
Hi Ramona,hm ich habs glaub ich insgesamt dreimal gesagt.. das finde ich jetzt nicht zu viel.Ist doch auch schön so etwas zu hören und sagen zu können.. also denke ich...
 

*Bienchen*

Mitglied
Du hast recht-abwarten fällt mir nur einfach soooo schwer :) Aber ich versuche ja auch das lockerer anzugehen!!Ich versuchs wirklich. Es ist so ätzend wenn man sich selber mit Gedanken alles verbaut.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben