Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Es ist zu viel und ich bin zu schwach

M

Mina D.

Gast
Ist euer Kopf auch manchmal so voll, dass ihr nicht die Ruhe habt einen Gedanken zu Ende zu bringen und sofort zum nächsten springt?
Ich denke, denke, denke. Alles bewegt sich rasend schnell, ich komme nicht zum Atmen und doch steht gleichzeitig alles still. Ich bin erschöpft - müde. "Dann geh schlafen." Nein, Du VERSTEHST nicht. Es macht alles keinen Sinn, ich bin leer. Arbeit, Weihnachten, Freunde, Familie. Es muss soviel erledigt werden. Ist meine Überweisung angekommen? Warum bekomme ich keine Antwort? Habe ich mich zu spät gemeldet? Ist es meine Schuld? Warum habe ich so wenig Zeit? Hätte ich mir Zeit nehmen können? Ist sie wütend auf mich? Bin ICH wütend auf mich?

Ich bin verwirrt und ich bin kaputt und ich habe Angst. Angst ist das einzige Gefühl, dass ich momentan benennen kann, aber die Angst ist so weit weg. Sie ist da und gleichzeitig ist sie mir egal.
Ich habe Angst, was für Antworten ich möglicherweise bekomme, wer über mich lachen wird, wer mir sagen wird, ich soll mich mal zusammenreißen und sogar dafür, dass man nicht versteht was ich hiermit bezwecke, wo ich doch selbst keine Ahnung habe, was ich eigentlich mit diesem Beitrag bezwecke.
 

Anzeige(7)

P

Püppi83

Gast
Ist euer Kopf auch manchmal so voll, dass ihr nicht die Ruhe habt einen Gedanken zu Ende zu bringen und sofort zum nächsten springt?
Ich denke, denke, denke. Alles bewegt sich rasend schnell, ich komme nicht zum Atmen und doch steht gleichzeitig alles still. Ich bin erschöpft - müde. "Dann geh schlafen." Nein, Du VERSTEHST nicht. Es macht alles keinen Sinn, ich bin leer. Arbeit, Weihnachten, Freunde, Familie. Es muss soviel erledigt werden. Ist meine Überweisung angekommen? Warum bekomme ich keine Antwort? Habe ich mich zu spät gemeldet? Ist es meine Schuld? Warum habe ich so wenig Zeit? Hätte ich mir Zeit nehmen können? Ist sie wütend auf mich? Bin ICH wütend auf mich?

Ich bin verwirrt und ich bin kaputt und ich habe Angst. Angst ist das einzige Gefühl, dass ich momentan benennen kann, aber die Angst ist so weit weg. Sie ist da und gleichzeitig ist sie mir egal.
Ich habe Angst, was für Antworten ich möglicherweise bekomme, wer über mich lachen wird, wer mir sagen wird, ich soll mich mal zusammenreißen und sogar dafür, dass man nicht versteht was ich hiermit bezwecke, wo ich doch selbst keine Ahnung habe, was ich eigentlich mit diesem Beitrag bezwecke.
Ich bin auch der Meinung, du musst dich neu sortieren. Hast du schon einmal daran gedacht, dir einen Kalender zu zulegen? Einfach damit die Dinge hinsichtlich Familie, Freunde etc. erst einmal ausgesprochen sind und um etwas Ordnung in dein Leben zu bringen. Ich habe einen Kalender, schon seit Jahren. Mir hat man auch einmal geraten, einen Wochenplan zu erstellen und diesen auch einzuhalten. Wäre dies auch für dich eine Alternative? Oder geht es in deinem Fall nicht um das Organisatorische, sondern um Probleme?
 

FruseIsa

Mitglied
Es hört sich nach einem echt blöden Ratschlag an, aber mir hilft es, einen Partner an meiner Seite zu haben, der sehr gut organisiert ist und einem eine Konstante im Leben bietet.
 
P

Püppi83

Gast
Es hört sich nach einem echt blöden Ratschlag an, aber mir hilft es, einen Partner an meiner Seite zu haben, der sehr gut organisiert ist und einem eine Konstante im Leben bietet.
Dein Ratschlag ist bei Weitem kein blöder Tipp. Meine große Schwester konnte nie mit Geld umgehen. Seit dem sie ihren Freund bzw. Mann hat, hat sie keine Probleme mehr, weil er auf das Geld achtet.
 
G

GastHansi

Gast
Oh ja so etwas kenne ich auch, aber wie schon geschrieben, lerne zu priorisieren und Unwichtiges nach hinten zu schieben.
Und ja ein Partner wäre mal wieder toll (aber ich bin einfach noch nicht bereit dafür - bin immer noch in der Trauerphase), zu zweit wäre vieles leichter.
 

obelisk

Mitglied
So ist es mir auch lange Zeit ergangen.Bis ich dachte jetzt geht gar nichts mer.Ich habe auch jemanden gefragt wie ich das händeln soll,die Antwort war simpel und einfach.Sortiere aus was ist am dringlichsten zu erledigen,das mach zuerst und auch wie gehe ich am besten vor,vor allen dingen keine Gedanken darüber wie das ausgehen könnte u.s.w.Lass es erst auf dich zukommen dann siest du schon was du darauf antworten kannst.Was der andere von einem denkt weis man sowiso nicht,weil du nimanden hinter die Stirn schauen kann.Die allerwenigsten Menschen sagen was sie wirklich denken.Also mach dir nicht so viele Sorgen ob du was falsch sagen oder machen kannst.Wie gesagt ,das wichtigste zuerst und arbeite es ab wie eine lange Liste.Viele liebe Grüße.........
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben