Es holt mich immer wieder ein...

G

Gast

Gast
Ich bin 21 und vor zwölf Jahren hatten ich, mein Bruder, meine Schwester und meine Mutter einen schweren Autounfall. Mein Bruder war sofort tot, meine Mutter starb im Krankenhaus, meine Schwester sitzt seitdem im Rollstuhl und ich bin die einzigste, die keine bleibenden Schäden hatte. Ein Jahr später starb mein Dad (hatte Krebs), meine Schwester und ich kamen nach langem Hin-und Her zu unserer Patentante. Mit siebzehn wurde ich dann selbst Mutter, aber ich habe mein Leben im Griff. Aber im letzter Zeit geht es mir schlecht. Ich hab panische Angst, wenn ich Auto fahre, ich träume schlecht und bekomme Angstzustände und sehe den Unfall wieder vor mir, wenn ich alleine bin. Meine Schwester und ich hatten auch nie psychologische Betreuung. Wir haben nur immer miteinander darüber gesprochen und das sehr viel. Es ging mir auch lange gut, aber jetzt holt es mich wieder ein. Was kann ich dagegen tun? Sollte ich wirklich mal zu einem Therapeuten gehen?
 

Anzeige(7)

Chakuza1984

Aktives Mitglied
Hallo Gast....



Ich denke ja,du solltest dir wirklich therapeutische Hilfe suchen...Das was du da erlebt hast würde selbst den seelisch stärksten Menschen aus der Bahn werfen...


Vielleicht mag man bei vielem was einem so passiert denken: "Naja,nun gut,so schlechts gehts mir nicht und das Reden hilft mir allein sehr gut",aber all das kann selbst nach Jahren noch wie eine dunkele Wolkenwand auf dich zurückkommen und dann unter Umständen noch heftiger als wenn du gleich danach was getan hättest für dich....

Das ist natürlich eine Katastrophe,du hast durch nen tragischen Augenblick fast deine ganze Basis (eben deine Familie) verloren,ich wunder mich sowieso dass du das so lange durchgehalten hast,manch einem überkäme wohl weitaus schneller diese unfassbare Realität und er würd sich was antun....


Ich bin nun wahrlich kein Psychologe oder so,aber deine Angst vor dem Auto fahren wird wohl ein Trauma sein,womöglich noch kombiniert mit noch nicht verarbeiteter Trauer über all dies.... :(


Ich möchte dich auf jedenfall ermutigen dir da wenns dir möglich ist umgehend therapeutische Hilfe zu suchen,denn in der Regel werden deine gedanken nicht besser,ganz im Gegenteil,sie machen dich erst mürbe mit der gnadenlosen Absicht dich irgendwann dann ganz aufzufressen und das wäre wirklich unnötig....


Ich wünsche dir auf jedenfall für deinen weiteren Weg alles erdenklich Gute und dass du stets die richtigen Schritte für dich wählst.... :)




Liebe Grüße




Chaky
 

Schildkröte

Aktives Mitglied
Hallo Gast.
Die Erfahrung lehrt, daß das sprechen über tief erlebte Erfahrungen eines Menschen, immer sehr hilfreich ist. Diese Erlebnisse sollten nie verdrängt, sondern im Inneren verarbeitet werden. Dazu kann ein guter Therapeut hilfreich sein. Wichtig ist für dich, daß du dich mit dér Thematik des Todes auseinandersetzt. Wenn du möchtest, kann ich dir hilfreiche Infos geben, was Tod für uns Menschen wirklich bedeutet. Dieses Wissen kann die helfen zu verstehen, wie du mit deinen Erlebnissen umgehen kannst. Liebe Grüße Schildkröte
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben