Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Es beschäftigt mich, diese Ungeduld und paranoia

G

Gast

Gast
Ich weiß nicht wie ich den Einleitungssatz verfassen soll, deshalb beginne ich gleich zu erzählen. Ich bin ungeduldig und paranoid. Meine Ungeduld kann einfach nicht gestillt werden, wenn ich nicht eine Antwort auf meine Frage bekomme oder es bewiesen wird. Ich denke zu sehr über die Dinge nach.

Ich hatte Sex mit einer Freundin von mir. Sie schreibt eigentlich nicht aktiv mit Leuten, aber sie wollte mir eine Freude machen und hat es trotzdem gemacht. Nachdem sie und ich Sex hatten, wurde sie plötzlich anders. Hat ihren wahren Charakter zum Vorschein gezeigt und wurde abwesender. Sie wusste, dass ich mich nach dem sexuellen in sie verliebt habe. (Ich bin jetzt nicht mehr in sie verliebt.) Sie hat begonnen Abstand zu halten, dass hat sie mir gezeigt indem sie mich ignoriert hat und es mir selbst gesagt.

Kommen wir zum eigentlichen Problem. 2 Tage bevor sie und ich Sex hatten, hat ihre Regel angefangen. Das Kondom ist gerissen, ich bin aber nicht in ihr gekommen. (Durch das ganze nachdenken ... ich bin mir sicher, dass ich nicht in ihr gekommen bin.) Paar Stunden danach, habe ich ihr die Pilledanach gekauft. Hat sie auch zu sich genommen. Sie hat nichts gegessen davor. Dann hat sie gegessen und die Pille im Anschluss gleich genommen. Etwas wichtiges zu erwähnen ist, dass sie zu der Zeit noch Krank war im Sinne von Übelkeit.

Jetzt kommt meine Paranoia und Ungeduld. Ich wollte, dass sie einen Schwangerschaftstest paar Wochen danach macht. Sie hat ihn natürlich nicht gemacht. Sie war der Meinung, dass sie nicht spürt das sie schwanger ist. Ich will aber das sie einen Schwangerschaftstest macht um damit abschließen zu können, aber sie will nicht, ich kann sie nicht mal normal erreichen und wenn ich sie erreiche, sie einfach "Ja, mache ich schon" vorlügt.

Es ist doch alles in Ordnung, oder? Sie hat die Pille danach genommen. Nachdem sie gegessen hat. Sie hat aber davor nicht viel gegessen. Die Pille danach ist doch ein starkes Medikament das eine hohe Erfolgschance hat. Sie hat 2 Tage bevor es zum Sex kam, die regel bekommen und hat die Pilledanach genommen. Sie war zwar krank, aber Krankheit beeinflusst doch nicht Medikamente. Sie hat ein Asperin, ich denke es war ein Asperin genommen, wann genau, weiß ich nicht. Und wenn schon, ein Asperin kann die Pille nicht beeinflussen? Wieso bin ich so ungeduldig und paranoid? Es wäre doch einfach perfekt, wenn sie den Schwangerschaftstest macht, damit ich damit abschließen kann. Sie versteht es einfach nicht, dass es wichtig für mich ist.

Ich wollte es einfach niederschreiben und Meinungen dazu hören. Ob sie schwanger ist oder nicht, kann keiner hier herausfinden. So viele Faktoren haben eine Rolle gespielt. Sie hatte die Regel und war Krank, spielt das Asperin auch eine Rolle dazu?

Was soll ich machen? Nach der Geschichte und den Faktoren zu urteilen, ist sie schwanger oder nicht?
Nie wieder mehr Sex während der Regel oder nur um sein Verlangen zu stillen. Wie man sich einfach in Menschen irren kann.
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Die Regel ist die Abbruchblutung der aufgebauten Schleimhaut bei nicht eingetretener Schwangerschaft und liegt im Zyklus sozusagen genau am anderen Ende des Eisprunges.

Wenn sie einen einigermaßen stabilen Zyklus hat, dann hatte sie da keinen Eisprung und kann nicht schwanger geworden sein. Die fruchtbaren Tage liegen ca. zwischen dem 12. und 20. Tag nach Regelblutung.

Also lass sie in Ruhe und benutz das nächste Mal ein Kondom, wenn Du sicher sein willst.

Du kannst nicht jemanden zwingen, etwas zu tun, nur damit Du Dich besser fühlst. Schon die Pille danach war eigentlich unnötig und stellt einen ziemlichen Eingriff dar.
 

Sulei

Mitglied
Dein Gedankengang ist an sich schon richtig auch wenn ich persönlich denke das du dir ZU VIELE sorgen machst(hör in dieser Hinsicht nicht unbedinkt auf mich)
Natürlich ist es wichtig das sie versteht das du dir viele Gedanken darüber machst und ich gebe dir recht damit das es wichtig ist das sie den Test auch wirklich macht.
Versuch doch mit ihr zu reden und sag ihr einfach nur das du angst hast das etwas schief gelaufen ist und sie darum bittest doch einen zu machen damit du dir keine so großen Sorgen mehr um euch machen musst.

Am besten erwähnst du deine ganzen anderen Bedenken nicht vor ihr weil du sie damit nur erdrücken würdest.
 
S

seele28

Gast
Man(n) kann es auch übertreiben. Entspann dich. Die Wahrscheinlichkeit dass sie Schwanger geworden ist, ist extrem gering, wenn nicht sogar bei null. Eine Schwangerschaft schließt so viel aus.

1. Sie hatte ihre Periode erst bekommen
2. Du bist nicht in ihr gekommen (wobei das nicht wirklich vor Schwangerschaft schützt, auch Lusttropfen können schon ausreichen, aber die Gefahr ist da nicht so hoch)
3. Sie hat die Pille danach genommen und ja auch bei sich behalten, also sie hatte sich nicht übergeben?


Also es müsste schon ein Wunder geschehen, dass sie Schwanger wird. Was du tun kannst? Sie erst einmal aufhören zu nerven. Warte ab bis sie ihre Periode bekommt, dann bist du hoffentlich beruhigt. Wenn dir ein Schwangerschaftstest so extrem wichtig ist, kauf ihn doch selbst und zahle ihn natürlich auch selbst und gebe in ihr. Sie kann trotzdem dann selbst entscheiden ob sie einen macht oder nicht. Du kannst sie nicht dazu zwingen. Genauso wenig kannst du sie nicht zwingen die Pille danach zu nehmen. Wenn sie nicht will, dann will sie nicht. Sie kann nichts für deine Paranoia.

Natürlich muss ich dazu sagen, ich hätte schon einen Test gemacht. Aber ich bin da auch sehr panisch, was Schwangerschaft angeht.
 
G

Gast

Gast
oder es bewiesen wird.
Passieren kann immer was.
Wenn Sie jetzt kurz davor oder dann noch mit jemand andrem geschlafen hat...
Vor 2016 Jahren ganz ohne...
Ne , also was es alles gibt.!
Also durch denken ist noch keine schwanger geworden, selbst da war es der ( heilige ) Geist!
Wenn Sie dir nix unterjubeln will, kann da nichts passiert sein in dem Moment des Zyklus.
Es erfolgt 13 bis 15 Tage vor der zu erwartenden Regelblutung der Eisprung.
Schwanger wird man da nur nach dem Eisprung und auf dem weg des Eis ,in die Gebärmutter.
Die Eizelle ist nach dem Eisprung etwa 6–24 Stunden, also maximal einen Tag, befruchtungsfähig.
 
G

Gast

Gast
Die Regel ist die Abbruchblutung der aufgebauten Schleimhaut bei nicht eingetretener Schwangerschaft und liegt im Zyklus sozusagen genau am anderen Ende des Eisprunges.

Wenn sie einen einigermaßen stabilen Zyklus hat, dann hatte sie da keinen Eisprung und kann nicht schwanger geworden sein. Die fruchtbaren Tage liegen ca. zwischen dem 12. und 20. Tag nach Regelblutung.

Also lass sie in Ruhe und benutz das nächste Mal ein Kondom, wenn Du sicher sein willst.

Du kannst nicht jemanden zwingen, etwas zu tun, nur damit Du Dich besser fühlst. Schon die Pille danach war eigentlich unnötig und stellt einen ziemlichen Eingriff dar.
Danke für die Erklärung. Wie schon im Text beschrieben, ist das Kondom gerissen, also heißt es ich habe eins benützt.

Ich kann keinen zwingen, das stimmt, aber trotzdem sollte man anderen helfen, wenn sie darunter leiden. Immerhin ist es auch mein recht, Klarheit zu erfahren.


Dein Gedankengang ist an sich schon richtig auch wenn ich persönlich denke das du dir ZU VIELE sorgen machst(hör in dieser Hinsicht nicht unbedinkt auf mich)
Natürlich ist es wichtig das sie versteht das du dir viele Gedanken darüber machst und ich gebe dir recht damit das es wichtig ist das sie den Test auch wirklich macht.
Versuch doch mit ihr zu reden und sag ihr einfach nur das du angst hast das etwas schief gelaufen ist und sie darum bittest doch einen zu machen damit du dir keine so großen Sorgen mehr um euch machen musst.

Am besten erwähnst du deine ganzen anderen Bedenken nicht vor ihr weil du sie damit nur erdrücken würdest.
Das "Hör in der Hinsicht nicht unbedingt auf mich" klingt so, als ob du den Satz selbst nicht so richtig glauben willst.

Ich kann sie nicht mal mehr normal erreichen, ich habe ihr oft genug schon gesagt, dass sie es bitte für mich machen soll.
Da sie weiß, dass ich Phobien und Ängste habe, trotzdem macht sie es nicht.

Hallo,

sie hatte ihre Periode, du hattest keine Ejakulation. Wie bitte soll da überhaupt eine Schwangerschaft zustande kommen? :confused:
Dazu noch die "Pille danach".
Ich denke mal, du kannst dich entspannen.
Lusttropfen, sind auch möglich. Leider muss man mir Dinge fix beweisen, damit ich darauf vertraue und meine Paranoia lässt nicht los, solange es mir nicht bewiesen wurde.

Man(n) kann es auch übertreiben. Entspann dich. Die Wahrscheinlichkeit dass sie Schwanger geworden ist, ist extrem gering, wenn nicht sogar bei null. Eine Schwangerschaft schließt so viel aus.

1. Sie hatte ihre Periode erst bekommen
2. Du bist nicht in ihr gekommen (wobei das nicht wirklich vor Schwangerschaft schützt, auch Lusttropfen können schon ausreichen, aber die Gefahr ist da nicht so hoch)
3. Sie hat die Pille danach genommen und ja auch bei sich behalten, also sie hatte sich nicht übergeben?


Also es müsste schon ein Wunder geschehen, dass sie Schwanger wird. Was du tun kannst? Sie erst einmal aufhören zu nerven. Warte ab bis sie ihre Periode bekommt, dann bist du hoffentlich beruhigt. Wenn dir ein Schwangerschaftstest so extrem wichtig ist, kauf ihn doch selbst und zahle ihn natürlich auch selbst und gebe in ihr. Sie kann trotzdem dann selbst entscheiden ob sie einen macht oder nicht. Du kannst sie nicht dazu zwingen. Genauso wenig kannst du sie nicht zwingen die Pille danach zu nehmen. Wenn sie nicht will, dann will sie nicht. Sie kann nichts für deine Paranoia.

Natürlich muss ich dazu sagen, ich hätte schon einen Test gemacht. Aber ich bin da auch sehr panisch, was Schwangerschaft angeht.
Zu deiner Frage: "Sie hat sich nicht übergeben, 4 Stunden sicher, was danach passiert ist, keine Ahnung, aber sie hat nicht gesagt, dass sie sich übergeben hat.

Nicht immer ist eine Blutung gleich eine Regel, es gibt doch auch Schwangerschaftsblutungen, laut dem weiten Internet, dass bekanntlich, wenn es um Krankheiten geht gleich übertreibt.

Ich habe ihr auch angeboten einen Test zu kaufen, hat sie nicht angenommen.
Sie kann nichts für meine Paranoia. Trotzdem gehört es sich dem anderen zu helfen, wenn es ihm wichtig ist und erst richtig, wenn man mit der Person eine wunderschöne Freundschaft hatte, voller spannender Momente, der Person gesagt hat wie sehr man sie mag und nie verlieren will. Traurig, wie Menschen alles einfach hinschmeißen können. Aber das schweift vom Thema ab.

oder es bewiesen wird.
Passieren kann immer was.
Wenn Sie jetzt kurz davor oder dann noch mit jemand andrem geschlafen hat...
Vor 2016 Jahren ganz ohne...
Ne , also was es alles gibt.!
Also durch denken ist noch keine schwanger geworden, selbst da war es der ( heilige ) Geist!
Wenn Sie dir nix unterjubeln will, kann da nichts passiert sein in dem Moment des Zyklus.
Es erfolgt 13 bis 15 Tage vor der zu erwartenden Regelblutung der Eisprung.
Schwanger wird man da nur nach dem Eisprung und auf dem weg des Eis ,in die Gebärmutter.
Die Eizelle ist nach dem Eisprung etwa 6–24 Stunden, also maximal einen Tag, befruchtungsfähig.
Unterjubeln kann sie nicht, im Sinne von, mir ein Kind eines anderen unterzujubeln,da man noch immer einen Vaterschaftstest beantragen kann.


Was mir übrig bleibt ist, Monate zu warten, dass sich alles legt. Sie dann zu fragen ob sie die Regel dazwischen bekommen hat. Ich denke, dann kann ich in Ruhe damit abschließen.
Ich weiß selbst nicht, wieso mir ein Schwangerschaftstest so wichtig ist. Da er doch selbst nicht 100% stimmen kann.
Mich nervt meine Paranoia, Ungeduld und dass sie auf einmal kein Interesse mehr an mir hat, nur weil ich in sie verliebt war. Ich kann sie nicht einschätzen. Da es echt beängstigend ist, wie eiskalt sie geworden ist, nach unseren ganzen Momenten.
Es klingt so, als alle der Meinung sind, dass die Chance so gering ist das sie nicht vorhanden ist, in der Zeit der Regelblutung schwanger zu werden. Aber keiner will es 100% bestätigen, da immer eine Chance besteht.
Als ob ich kein Recht dazu hätte zu erfahren ob sie schwanger ist, oder nicht. Immerhin ist das Kondom gerissen. Ich habe doch auch das recht dazu? Oder war sie bei dem spaß alleine da?
 
G

Gast

Gast
Hallo,

kann es sein, dass du unterbewusst so an diesem Thema hängst, weil es deine letzte reale Verbindung zu dem Mädchen ist? Du kannst durch das Wiederholen der Frage immer wieder belegen, dass ihr mal intim wart. Irgendeine Funktion muss das doch haben, dass du so hartnäckig bei der Vorstellung bleibst, sie eventuell geschwängert zu haben.
Wieso ich an diesem Thema hänge?
Weil ich die Antwort auf meine Frage wissen will, ob trotz des gerissenen Kondom, sie schwanger ist oder nicht.

Um mit ihr abschließen zu können, ich will nicht mit der Sorge leben müssen, ob ich in 9monaten einen plötzlichen Brief bekommen werde, dass ich Vater bin.

Wenn ein Kondom gerissen ist, dann sollte man sich Sorgen machen und es nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ich will Klarheit.
Funktion? Verstehe nicht wie du das meinst, es ist gerissen, ich will einen Beleg ob sie schwanger ist oder nicht, Kondom schützt nur ganz, mit einem Riss drinnen besteht die Möglichkeit sie geschwängert zu haben, auch wenn es nur lusttripfen sind, wenn etwas nicht 100% sicher ist, dann besteht eine Chance, auch diese gerine chance kann zutreffen, ich will wissen ob diese geringe chance zugetroffen ist oder nicht, immerhin war der schutz nicht 100%
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Sie hat die "Pille danach" ordnungsgemäß eingenommen und ordnungsgemäß die Abbruchblutung bekommen. Die nächste natürliche Regel kann sich dadurch etwas verzögern, aber sie wird kommen.

Wer weiß, vielleicht hat sie längst schon einen Test gemacht - um selbst sicher zu sein. Und sagt es dir nur nicht :p. Du belästigst sie schließlich schon mit deiner Art. Ich würde an ihrer Stelle deine Nummer und was weiß ich blockieren; wahrscheinlich beißt sie sich bereits in den Hintern mit dir überhaupt intim geworden zu sein.

Ja... Paranoia ist schon was übles. Nicht jeder Mensch kann damit umgehen.
 
G

Gast

Gast
Sie hat die "Pille danach" ordnungsgemäß eingenommen und ordnungsgemäß die Abbruchblutung bekommen. Die nächste natürliche Regel kann sich dadurch etwas verzögern, aber sie wird kommen.

Wer weiß, vielleicht hat sie längst schon einen Test gemacht - um selbst sicher zu sein. Und sagt es dir nur nicht :p. Du belästigst sie schließlich schon mit deiner Art. Ich würde an ihrer Stelle deine Nummer und was weiß ich blockieren; wahrscheinlich beißt sie sich bereits in den Hintern mit dir überhaupt intim geworden zu sein.

Ja... Paranoia ist schon was übles. Nicht jeder Mensch kann damit umgehen.
Den Test gemacht zu haben ohne das Ergebnis mir sagen zu wollen, wäre gemein.

Ich bereue es auch, mit ihr intim geworden zu sein. Wäre es nicht passiert, dann würde das Thema mich nicht beschäftigen und sie und ich wären noch befreundet.
 
G

Gast

Gast
Sie kann von dir nicht schwanger sein, bei einer Regelblutung, ist das nicht möglich.
Der Eisprung war 7 bis 14 Tage vorher.
Wenn du ganz sicher sein willst, lasse dich sterilisieren, , vor dem nächsten Verkehr.!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Möchte mich verändern Ich 5
Atlas02 Ich weiß nicht warum mich alle ablehnen Ich 18
V Ich fühle mich schlechg Ich 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben