Anzeige(1)

Ernährung, Magenprobleme, Was ist nur los ?!

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo FreierMensch,
für Appetitmangel kann es viele Ursachen geben,
z.B. Nikotinkonsum oder Zinkmangel. Ob es der
Zinkmangel ist, kannst du in einem kostenlosen
und anonymen Test im Internet herausfinden -
einfach durchklicken: www.zinktest.de

Falls die Punktezahl dort hoch ist, schreib noch-
mal, dann kann ich dir konkrete Tipps geben,
was du tun kannst.

Gruß, Werner
 
G

Gast

Gast
Guten Abend,

Ich habe mal wider eine Frage :)

Ich habe seit ca. einer Woche keinen Appetit mehr. D.h. Tagsüber esse ich kaum nochwas. Ich kann einfach nicht. Sachen von denen ich noch vor 3 wochen nicht genug bekommen konnte kann ich jezt nichtmehr anrühren :(
Wenn ich dan doch mal was esse, bekomme ich Sodbrennen und Übelkeit :(

Da ich den ganzen Tag kaum was essen, bekomme ich meistens Nachts Hunger. Aber richtigen Hunger. Komischerweise ist dan auch Nachts plötzlich der Apettit wider da.
Das kommt meist so gegen 23-0uhr beim Fernsehen.
Es ist jezt gleich um 1 und ich habe mir gerade noch einen großen Topf Nudeln gekocht weil ich schonwider so einen Bärenhunger hatte.

Wie kann dass sein ? Das war ja sonst nicht so. Warum kann ich Tagsüber nichts essen aber haue Nachts richtig rein ?



Hallo!
Das kenne ich nur zu gut und mache damit STÄNDIG rum!
Wichtig ist, dass Du erst mal Deinen Magen beruhigst. Es gibt diese PFLANZLICHEN Tropfen in der Apotheke "Iberogast".. Damit wirds auf alle Fälle leichter. Dann Deine Ernährung umstellen, denn der Magen mag einfach nicht alles. Fettes vermeiden und ich kann die Trennkost empfehlen, die auch noch einen tollen Nebeneffekt mit der Figur hat :) >>>> UND vor allem den Körper entsäuern z.B. mit Basica. Mach ich gerade auch wieder - immer wieder mal, wenn ich diese "Massenprodukte" (Zucker, Weißmehl, fast überall drin...) gegessen habe.
Wenn Du keinen Appetit hast, lass das Essen einfach mal. Der Magen kann sich nämlich auch selber heilen, wenn man ihn lässt und nicht ständig diese Massenprodukte in sich rein stopft. Mir persönlich tut es dann gut, wenn ich ihn einfach mal hungern lasse UND VOR ALLEM "auf ihn höre!" Ich wusste auch nicht mehr WAS ich essen sollte, denn alles schien er nicht zu vertragen, bei allem hat er rebelliert. Das ist dann auch die Zeit, wo man beginnen sollte bewusst zu essen, zu kauen und einzukaufen.
Hatte fast schon ein Magengeschwür und musste dann aber auch Hammerpillen schlucken, Omeprazol, das war dann erst mal gut für das Grobe. Ich glaube man kann es inzwischen auch in der Apo kaufen. Kaffee, ja da vertrage ich auch nur Espresso in Form vom puren Pulver, was ich mit heißem Wasser übergieße und Sahne zutue. Der Kaffee setzt sich dann unten ab. Keine Milch! Von Nescafe gibts ne lösliche Espressoform, die erst mal supi schmeckt und die ich auch noch gut vertrage; leider etwas teuer...! Naja usw..
Und psychisch: da liegt uns irgendetwas im Magen, wir fressen irgendwas in uns hinein, was aufgeklärt gehört. Stress kann er auch nicht gut vertragen! Einfach mal innerlich checken, was es sein könnte.

Liebe Grüße und viel Erfolg!
 
M

Manuel+

Gast
Freier Mensch,

ich rate zu einem Arztbesuch. Ihre Symptome können auf harmlose, aber auch ernsthafte Ursachen hinweisen.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

Ich habe den Test mal gemacht. Da kam raus, dass ein Zinkmalgel sehr wahrscheinlich ist.

Ich werde wohl nächste woche mal den Arzt fragen.

lg
Ja, mach das mal. Und bitte nicht enttäuscht sein,
falls der Arzt davon wenig/nichts weiß. Das ist einer
der Fälle, wo man oft als Patient mehr weißt als der
Mensch in Weiß. Haken und Ursache (teilweise): die
Krankenkasse zahlt Zinkpräparate nur in seltenen
Fällen weil es eher unter "Ernährung" läuft und da-
für ist man halt selbst zuständig.

Eine dreiwöchige Kur kostet aber nur ca. 6 Euro -
und spätestens dann weißt du, ob das Zink bei dir
einen Unterschied macht. Gute Präparate aus der
Apotheke sind z.B. Zinkorot 25 (Wörwag) oder
ZinkBeta Brausetabletten. Wichtig: jeweils eine
Stunde vor oder drei Stunden nach einer Mahlzeit
nehmen - eine Portion am Tag (25mg) reichen
meist und helfen, Lücken aufzufüllen.

Die gleiche Menge bekommst du auch mit einer
Auster oder ca. 400g Rindfleisch.

Gruß, Werner
 

sunny1911

Mitglied
Also was Magenprobleme angeht, würde ich dir natürlich erstmal raten zum Arzt zu gehen, um da schon mal was ausschließen zu können.
Parallel dazu würde ich es mit einer Ernährungsumstellung versuchen. Du hast dabei nichts zu verlieren. Empfehlen würde ich dir die Trennkost.
Diese besagt, dass du alles essen darfst was du willst, solange du Eiweiße von den Kohlenhydraten getrennt isst. Desweiteren empfiehlt sie industrielle Produkte wie Fertiggerichte, Fast Food, zusatzstoffhaltige Lebensmittel sowie Süßgetränke aus dem Speiseplan zu streichen.
Probier's einfach mal aus. Also ich kann von meiner Erfahrung her sagen, dass es mir gesundheitlich viel besser geht, auch dieses träge und schlappe Gefühl nach dem Essen hat sich dermaßen verbessert, dass ich bei der Trennkost bleiben werde.
Wenn das dir mit dem Trennen von Kohlenhydraten und Eiweißen jetzt etwas Spanisch vorkommt, mach dir darüber keine Sorgen. Das ist reine Gewöhnungssache. Stell deine Ernährung einfach nach und nach um. Vielleicht verzichte erstmal auf industrielle Produkte, das wäre ein guter Anfang. Zurück zur Trennung, damit du weißt welche Lebensmittel zu welcher Gruppe gehören, gibt es dafür Trennkosttabellen: Trennkost Tabelle Online, diese hilft dir alles richtig zuzuordnen. Desweiteren gibt es im Internet unzählige weitere Tabellen und Rezepte. Google einfach mal nach "Trennkost"

LG Sunny
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Richtig Abnehmen/gesunde Ernährung Gesundheit 12
T ungesunde ernährung Gesundheit 68
M Richtige Ernährung , nebenher noch Fitness Gesundheit 34

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben