Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Erfahrungsberichte Auszeit

mm11ms

Neues Mitglied
Hallo,
ich fühle mich im Kopf ziemlich am Ende und habe schon länger den Gedanken, dass ich vielleicht nur nochmal auf die Beine komme, wenn ich irgendwie nochmal von hier länger weggehe. Es ist mir klar, dass ich alles mitnehme, was mich belastet, aber für mich fühlt sich hier alles schon lange so festgefahren an, dass ich hier auch ewig über alles reden könnte, aber das zu nichts führt. Zumindest manchmal denke ich, dass woanders die räumliche Distanz helfen könnte, und es einen Versuch wert ist.

Ich hab jetzt erst wieder zum wiederholten Mal von einer Verwandten im weit entfernten Ausland den Vorschlag bekommen, für paar Monate zu ihr zu kommen. Ich bin da schon lange hin und hergerissen. Manchmal denke ich, ich sollte es versuchen, dann aber wieder überwiegt die Angst davor, danach wieder hier zu sitzen, und dass es dann nur noch schwerer als davor ist. Soweit ich das gelesen habe, raten auch viele Experten ab.

Ich weiß, dass ich die Entscheidung am Ende selber treffen muss, wäre aber dankbar für Erfahrungsberichte von Lesern, die sowas schonmal gemacht haben, dazu, ob das am Ende gut oder schlecht war.

Gruß
 

Anzeige(7)

mm11ms

Neues Mitglied
Ich kann mich gerade nicht mehr an eine Begründung erinnern. Kann mir aber vorstellen, dass es oft so gesehen wird, wie ich es selber auch sehe. Man nimmt das mit, was belastet, schafft es dann vielleicht sogar woanders den Kopf ne Weile freizubekommen, aber hat dadurch vielleicht keine Lösung und später wird man wieder davon vielleicht hart getroffen.
 

MissSunny

Neues Mitglied
Hallo mm11ms,

Ich habe selbst lange Zeit im weit entfernten Ausland gelebt, allerdings dort gearbeitet. Es stimmt schon, dass man alles was man mit sich rumträgt, auch mitnimmt.

Ob es also sinnvoll ist, einfach nur ohne Plan "wegzulaufen", ist also fraglich. Aber, gerade wenn es sich um ein ganz anderes Land, andere Kultur, komplett andere Umgebung handelt, bekommt man natürlich auch sehr viel neuen Input, ist ungewohnten Situationen ausgesetzt, lernt sich selbst wieder neu kennen. Das habe ich als sehr bereichernd empfunden.

Du solltest dich also zuerst fragen, wovon du eine Auszeit brauchst. Was erhoffst du dir von dieser Auszeit? Mehr Energie, einen freien Kopf, mehr Kreativität, Aufregung, Abenteuer? Brauchst du (deiner Meinung nach) wirklich eine merhmonatige Auszeit, oder würden es zwei Wochen Urlaub an einem schönen Strand auch tun (momentan natülich leider nicht möglich, aber in hoffentlich nicht allzu ferne Zukunft dann)? Falls du zum Entschluss kommst, dass es wirklich mehrere Monate Auszeit sein sollen, würde ich nicht ganz planlos da ran gehen, sonst vertrödelt man schnell seine Zeit und ist danach auch nicht ausgeglichener as vorher...

Also zum Beispiel sich ganz gezielt vornehmen, sich während der Auszeit ausgiebig Zeit für die eigenen Hobbies zu nehmen, die im Alltag sonst zu kurz kommen, und sich auch jeden Tag bewusst Zeit nehmen, sich mit den eigenen Themen auseinanderzusetzen (also zum Beispiel, falls du eine berufliche Neuorientierung anstreben würdest, jeden Tag ne halbe Stunde Ideen sammeln, recherchieren, etc., was in Frage kommen würde).

So würde ich zumindest an die Situation herangehen :)
 
S

Sonnesatt

Gast
Hallo,
ich würde es machen unter der Voraussetzung, dass du ein gutes Verhältnis zu deiner Verwandten hast. Manchmal braucht man einen freien Kopf, um eine Lösung zu finden und in einer neuen Umgebung geht das einfach viel besser. Was hättest du zu verlieren? Wenn du an deinem aktuellen Wohnort schon alles probiert hast, um deine Situation zu verändern und das zu nichts geführt hat, könntest du es doch auf einen Versuch ankommen lassen?!
Viel Erfolg!
 

laurenz718

Mitglied
Ja, sehe ich auch so, was hast du eigentlich zu verlieren?
Kann ja eigentlich nur besser werden und wenn es schlechter wird, dann weißt du, dass das nicht richtig war.
 

Lucifer

Mitglied
Hallo mm11ms,

manchmal braucht man wirklich Abstand. Von allem. Eine andere Umgebung, andere Menschen, und vor allem: Mal anderes Input. Damit man auch mal an etwas anderes denken kann als nur an seine Probleme. Den Kopf frei kriegen. Das geht oft zuhause nicht, weil alles miteinander verbunden ist.
Der Abstand kann dir helfen, Dinge irgendwann in einer anderen Relation zu sehen. Oder du bekommst neue Ideen, wie es weitergehen kann.
Warum Experten davon abraten, verstehe ich nicht wirklich.
Also wenn du verreisen kannst und du zuhause keine weiteren Verpflichtungen hast, dann kann ich das nur empfehlen. Sieh es postiv; viele bekommen so ein Angebot erst gar nicht.
Wenn du dich mit deiner Verwandten gut verstehst und sie um deine aktuelle Situation weiß, dann sollte dich nichts davon abhalten können. Es kann ja nur besser werden ;)

Alles Gute! 🌞
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben