Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Erfahrungen mit eigenem Stand auf Messe?

EmmaB

Mitglied
Meine Schwester hat ein kleines Unternehmen im Bereich Gartengestaltung und Gartendesign. Marketing macht sie natürlich auch über soziale Medien usw. Sie möchte jetzt aber auch direkt die Menschen ansprechen und hat vor mehr auf Messen unterwegs zu sein. Im Herbst sind da die nächsten interessanten Messen oder eben auch im kommenden Frühling wieder. Spätestens bis dorthin möchte sie am Start sein.

Wie geht man denn da am besten vor? Geht man da zu einer Marketingfirma oder an wen wendet man sich da? Zuerst wird man mal einen Platz auf der jeweiligen Messe brauchen aber wer designt einem da den Stand? Lohnt sich euren Erfahrungen heute noch auf so Messen vertreten zu sein oder steht das in keinem Verhältnis zum Aufwand? Danke für euren Input!
 

Finline

Aktives Mitglied
In den meisten Fällen lohnt es sich bei einer Messe einen Stand zu haben. Sei es für eigene Werbung oder Verkauf von Produkten.
Ob ein Platz verfügbar ist bekommst du von deren Messe Auskunft und auch gleich die Preise.
Den Stand selber kannst du selber innerhalb der Toleranzen gestalten oder einem Messebauer in Auftrag geben.
 

GrayBear

Aktives Mitglied
Wende Dich an die Messegesellschaft. Sie hat einen Belegungsplan und legt die Preise für die Standflächen fest. Viele Veranstalter bieten ein Komplettpaket inkl. Messestand an. Das ist aber wenig individuell und sieht auch danach aus. Du kannst Messestände mieten. Manche Messestandbauer haben tolle Ideen, wie man mit wenig Aufwand gute Effekte erzielt. Um sich von den "Kollegen" abzuheben, braucht es eine gute Idee und sinnvolle Details, bis hin zum "give-away" z.B. in Form eines Tütchens mit Blumensamen? Ganz wichtig: das Konzept für das Sammeln von Adressen und Kontakten muss stimmen, sonst kann eine Messe für "viel Rauch um nichts" sorgen.
 

derkleineprinz

Mitglied
Ich hab in meinem Studium einmal so einen Messeauftritt für ein Unternehmen geplant (probehalber). Zuerst braucht man einmal einen Standplatz auf der jeweiligen Messe und mit den Daten, die man dort bekommt (Größe und Höhe der Halle/des gemieteten Platzes, Zeitrahmen für Aufbau ect.) kann man sich dann je nachdem was man möchte einen Stand designen lassen oder selbst bauen. Es gibt eigene Messearchitekten und Standbaufirmen, die sich darauf spezialisiert haben einen Messeauftritt zu entwerfen. Das geht von einem kleinen einfachen Stand mit Plakat bis hin zu einem riesigen architektonischen Meisterwerk mit Lichteffekten und Co – die kennen sich da also wirklich aus. Für das Uni Projekt haben wir bei Syma angefragt, die sind da in dem Bereich ziemlich bekannt.

Ob sich der Messeauftritt für deine Schwester lohnt ist halt ein bisschen eine Kostenfrage, es kommt immer drauf an, wie viel sie da hineinstecken kann. Generell denke ich schon, dass sich Messen marketingtechnisch auszahlen – vor allem im Bereich Gartengestaltung sind die sehr beliebt. Es ist halt auf jeden Fall eine gute Möglichkeit um in direkten Kontakt mit den Kunden zu treten und ihnen etwas zum Anschauen und Anfassen geben zu können. Und auf Messen sind auch eher nur Menschen, die wirklich auch etwas kaufen wollen und sich für das Thema interessieren, das ist auch ein großer Vorteil.
 
V

von Bodenschatz

Gast
Ich habe den Beruf „Gartengestalter“ gegoogelt, weil ich nachlesen wollte, was man dort tut.
Folgende ( von mir ausgewählte) Stichpunkte gab es:

Gelände prüfen
Vermessen
findet Arbeit bei Architekturbüro der Orts-, Regional-Landschaftsplanung oder im GaLa
Kompetenzfelder (nach Studium) Kalkulation, Bauleitung
arbeiten gerne gestaltend, neigen zu handwerklicher und planender Tätigkeit.

Die ausgewählten Stichpunkte haben eines gemeinsam:
sie erfordern eine Anwesenheit auf der Baustelle.

Daher müsste der Gartengestalter die längeren Anreisen der gewonnen Kunden auf größeren Messen dadurch honorieren, dass er nach Auftragserteilung (im Stundenlohn?) quer durch die Republik reist, um seine Kunden vor Ort zu betreuen.

Wenn sich die Arbeit aber online erledigen lässt, braucht man keine flyer sondern eine gute website, muss dann allerdings einen bedeutenden Umfang des Auftrages an andere mit Ortsvorteil abtreten.
 

EmmaB

Mitglied
In den meisten Fällen lohnt es sich bei einer Messe einen Stand zu haben. Sei es für eigene Werbung oder Verkauf von Produkten.
Ob ein Platz verfügbar ist bekommst du von deren Messe Auskunft und auch gleich die Preise.
Den Stand selber kannst du selber innerhalb der Toleranzen gestalten oder einem Messebauer in Auftrag geben.
Natürlich soll es auch Werbung sein. Sie möchte aber auch präsentieren was alles möglich ist. In der Pandemie haben die Menschen ihr Geld in ihr Zuhause gesteckt - da gehört halt auch der Garten dazu. Daher ist wohl der Zeitpunkt auch recht gut. Idee hatte sie schon vor einem Jahr, nur da war nicht klar wann es Messen wieder geben wird:)
Professioneller Stand wäre schon besser, zeugt wohl mehr von Professionalität.
Und der Messebauer baut mir dann nur mein Design zusammen oder plant und designt der auch?

Manche Messestandbauer haben tolle Ideen, wie man mit wenig Aufwand gute Effekte erzielt. Um sich von den "Kollegen" abzuheben, braucht es eine gute Idee und sinnvolle Details, bis hin zum "give-away" z.B. in Form eines Tütchens mit Blumensamen? Ganz wichtig: das Konzept für das Sammeln von Adressen und Kontakten muss stimmen, sonst kann eine Messe für "viel Rauch um nichts" sorgen.
Ja der Stand soll schon was hermachen. Also mal schnell ein paar Tische zusammengestellt und darauf ein paar Pflanzen, soll es jetzt nichts ein:)
Solche Give-aways sind geplant:) Zum Selbstanbauen sicher toll.

Ich hab in meinem Studium einmal so einen Messeauftritt für ein Unternehmen geplant (probehalber). Zuerst braucht man einmal einen Standplatz auf der jeweiligen Messe und mit den Daten, die man dort bekommt (Größe und Höhe der Halle/des gemieteten Platzes, Zeitrahmen für Aufbau ect.) kann man sich dann je nachdem was man möchte einen Stand designen lassen oder selbst bauen. Es gibt eigene Messearchitekten und Standbaufirmen, die sich darauf spezialisiert haben einen Messeauftritt zu entwerfen. Das geht von einem kleinen einfachen Stand mit Plakat bis hin zu einem riesigen architektonischen Meisterwerk mit Lichteffekten und Co – die kennen sich da also wirklich aus. Für das Uni Projekt haben wir bei Syma angefragt, die sind da in dem Bereich ziemlich bekannt.

Ob sich der Messeauftritt für deine Schwester lohnt ist halt ein bisschen eine Kostenfrage, es kommt immer drauf an, wie viel sie da hineinstecken kann. Generell denke ich schon, dass sich Messen marketingtechnisch auszahlen – vor allem im Bereich Gartengestaltung sind die sehr beliebt. Es ist halt auf jeden Fall eine gute Möglichkeit um in direkten Kontakt mit den Kunden zu treten und ihnen etwas zum Anschauen und Anfassen geben zu können. Und auf Messen sind auch eher nur Menschen, die wirklich auch etwas kaufen wollen und sich für das Thema interessieren, das ist auch ein großer Vorteil.
Super wenn du dahingehend schon Erfahrungen gemacht hast, was hast du da studiert wenn ich fragen darf?

Wir waren natürlich immer auf den ganzen Messen bei uns in der Umgebung. Die waren immer extrem voll. Wir kennen natürlich auch andere Firmen und die haben uns auch gesagt, dass es auf Messen super abläuft. Vor allem größere Kunden kann man so auch ansprechen.
Es gibt jetzt keine Probleme bei um an Kunden für den Garten beim eigenen haus zu kommen. Aber bei größeren Kunden, kann man natürlich auch mehr machen. Also Firmen oder Hotels.
Bei den Privatkunden reicht oft Mund zu Mund Propaganda, bei den Firmen ist es nicht so leicht.
 
G

Gelöscht 118802

Gast
Google mal "Messestand Gartenbau". Da kommen ganz viele tolle Sachen. Ich würde mir da einige Impressionen abspeichern, damit mal zu einem Messestandbauer gehen und erfragen, ob sie sowas gestalten können. Normalerweise müssten sie in der Lage sein, dir einen Entwurf zu machen und in 3D abzubilden.

Wichtig ist, dass dabei euer Schwerpunkt abgebildet wird, damit der Kunde direkt sieht, was es bei euch gibt.
 

EmmaB

Mitglied
Google mal "Messestand Gartenbau". Da kommen ganz viele tolle Sachen. Ich würde mir da einige Impressionen abspeichern, damit mal zu einem Messestandbauer gehen und erfragen, ob sie sowas gestalten können. Normalerweise müssten sie in der Lage sein, dir einen Entwurf zu machen und in 3D abzubilden.

Wichtig ist, dass dabei euer Schwerpunkt abgebildet wird, damit der Kunde direkt sieht, was es bei euch gibt.
Ja die Impressionen und die Vorstellungen sind eh schon gespeichert. Da hat sie auch ein eigenes Moodboard wo sie alles abspeichert, was ihr gefällt.
Hat sie auch schon gemacht. Sie hat mal mit Syma (danke @derkleineprinz) Kontakt aufgenommen. Ist so wie du sagst. Deren Designer setzt sich jetzt hin und entwirft mal einige Ideen. Ihre ganzen Ideen und Vorstellungen hat sie dem übermittelt und jetzt wartet sie halt auf die Entwürfe.
So wie ich das verstanden habe fließt da alles in das Design ein - also Firmenlogo, verwendet Farben auf der Homepage, natürlich auch der Bereich Garten und Natur. Bin gespannt wie das dann aussieht und ob ihre/unsere Vorstellungen da in eine ganz andere Richtung gingen.
Wir wissen halt auch nicht auf was man da jetzt achten muss. Schönen Stand wird man vielleicht noch hinbekommen aber vielleicht hält der Stand ja auch gar nicht so viele Pflanzen aus:)
 

derkleineprinz

Mitglied
Super wenn du dahingehend schon Erfahrungen gemacht hast, was hast du da studiert wenn ich fragen darf?
Es war ein Wirtschaftsstudium, also nichts speziell mit Messebau, aber da Messen eine wichtige Marketingmaßnahme sind, haben wir das in einem Seminar über Werbung in praktischer Form ausprobieren dürfen ;).


Super, das ging ja jetzt flott!

Ja da fließt wirklich alles betreffend die CI mit hinein – ich finde es immer wieder erstaunlich wie Design Unternehmenswerte repräsentieren kann und das geht eben bis ins kleinste Detail. Wir haben im Uni-Projekt zum Beispiel ein Unternehmen gehabt, das besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz gelegt hat und das ist dann auch in das Design des Messestands eingeflossen (sogar zertifiziert mit Umweltzeichen – das wurde bei unserer Projektpräsentation am Ende des Semesters besonders gelobt :p)

Wir wissen halt auch nicht auf was man da jetzt achten muss. Schönen Stand wird man vielleicht noch hinbekommen aber vielleicht hält der Stand ja auch gar nicht so viele Pflanzen aus
Also wenn ihr das beim Beratungsgespräch gesagt habt, dann werden die das schon berücksichtigen, da gibt es ja eine große Auswahl an Materialien, die können schon große Lasten auch tragen. Also ich glaub rund um den Messestand selbst müsst ihr euch dann jetzt keine Sorgen machen, eher noch um das Rundherum – wollt ihr den Besuch auf der Messe auch noch bewerben? Und wie schafft deine Schwester dann aus Besuchern am Stand auch Kunden zu machen – das ist denke ich eine wesentliche Herausforderung (das konnten wir dann leider nicht ausprobieren in der Uni)
 

EmmaB

Mitglied
Wir haben da jetzt Designstudien bekommen. Was soll ich sagen, die hauen einen um:)
Also so detailreich und man sieht wirklich gleich alles auf den Bildern. Mit den Bildern kann man sich schon ganz genau vorstellen wie es dann sein wird. Wir sind echt begeistert.
Ich hätte da jetzt mit ein paar Zeichnungen gerechnet, wo man sich vage vorstellen kann wie alles wird. Aber da sieht man ja wirklich alles.

Werbung würde sie dann für die Messe machen bei ihr im Geschäft und eben über Social Media. Sonst hätten wir jetzt nichts an Werbung geplant. Die Messe ist aber sehr gut besucht.
Auf solche Messen geht man ja um seinen Garten dann umzugestalten und zu schauen was alles möglich ist. Wir hätten gedacht viele Pflanzen locken die Kunden an und dann zeigt man eben was man schon alles gemacht hat. Wir haben ein paar Vorher-Nachher Bilder von den Gärten.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
shadesofbeige Erfahrungen mit bezahlten Umfragen und bezahltem Chatten Beruf 14
K Materialdisponent - Quereinsteiger Erfahrungen Beruf 8
K Jobmenge Erfahrungen? Beruf 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben