Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Erfahrungen mit der Klinik Bad Staffelstein?

S

Sandy_90

Gast
Hallo :)
Ich wollte demnächst in eine Psychosomatische Klinik gehen und habe mir die Klinik Staffelstein ausgesucht.
Vorerst wollte ich eigentlich in die Klinik Roseneck am Prien am Chiemsee aber die haben derzeit Wartezeiten bis zu 10 Monate!

Solange wollte ich nicht warten und die Klinik Staffelstein ist eine Art Schwesterklinik und gehört zu den Schön-Kliniken dazu.

Meine Frage deshalb:
Hat vielleicht schon jemand Erfahungen mit dieser Klinik gemacht?
Wenn ja, wie ist das mit dem Zimmern geregelt?
Muss man da mit anderen zusammen in einem Zimmer schlafen?

Wie lange dauert ein stationärer Aufenthalt in etwa?
Ich werde demnächst bald hingehen, wollte aber noch dieses Jahr fertig werden.
Habe auch nicht viel Zeit für so etwas, ich weiß es klingt blöd, die Gesundheit geht vor, das Problem ist nur, ich suche einen Ausbildungsplatz und wenn ich zu ange dort bin, dann bekomme ich für nächstes Jahr wieder nichts und noch ein Jahr zuhause bleiben halte ich wirklich nicht mehr aus.

Danke schon im Voraus :)

lg
 

Anzeige(7)

Conny1985

Mitglied
Hallo ,

das gibts nicht.
Ich selber habe auch vor ins Klinikum Staffelstein zugehen. Habe auch schon einen Einweisungschein und bin grade dabei es bei der Krankenkasse zu beantragen. Mal sehen wahrssheinlich kann ich Anfang Dezember noch aufgenommen werden.
So ein Aufenthalt wird so im schnitt 6-8Wochen gehen.

Ich glaube es gibt dort überwiegend Einzelzimmer. Kann ich aber ne genau sagen.

Wann willst du hingehen und hast du dich schon angemeldet??
Wegen was möchstest du dort hingehen??

Wir können auch gerne über PN schreiben

lg Conny
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Sandy_90!

Ich kann Dir leider nichts über diese Klinik sagen. Ich wünschte, es gäbe zB im Internet eine Plattform, die Informationen (vielleicht Erfahrungsberichte) über Kliniken sammelt und auswertet.
 

Conny1985

Mitglied
Habe heute nun endlich die Kostenzusage für meine Reha in Staffelstein bekommen.
Ich habe erstmal 3 Wochen bewilligt bekommen, hoffe aber das ich auch verlänert werden kann und es damit hoffentlich keine Probleme gibt.
Fahrtkosten bekomme ich keine erstattet, da ich auch in wohnortsnähe Möglichkeiten gehabt hätte. Aber ich wollte und will nach Staffelstein.

Mir geht zur Zeit echt nicht gut, bin fertig, traurig, alles einfach, immer in diesem dunklen Loch zu sein.
 

sunny_boy_81

Neues Mitglied
Hallo Sandy!

kann dir leider keine Nachricht schicken.
Melde dich doch bitte mal per pn bei mir.

Mache mir auch Gedanken ob ich nach Staffelstein gehe.
Wäre nett was von dir zu hören!

lg
 
G

Gast

Gast
Hallo

es stimmt das KLinikum Staffelstein ist eine "Schwesterklinik" der Roseneck.
Wegen der Wartezeiten, so weiß ich, ist das sehr unterschiedlich, nämlich ob man privat versichert ist oder über die gesetzliche Krankenversicherung. Hier gibt es wegen der Wartezeit erhebliche Unterschiede. Privat = kurze Wartezeit. Grundsätzlich gibt es fast nur Einzelzimmer. Die Wahrscheinlichkeit eins zubekommen ist relativ hoch. Die Behandlung ist i.O und erfolgreich und darauf kommt es an, allerdings ist es eine Klinik in der noch orthopädische und neurologische Patienten behandelt werden. Man ist somit nicht unter sich.

Viele Grüße



Hallo :)
Ich wollte demnächst in eine Psychosomatische Klinik gehen und habe mir die Klinik Staffelstein ausgesucht.
Vorerst wollte ich eigentlich in die Klinik Roseneck am Prien am Chiemsee aber die haben derzeit Wartezeiten bis zu 10 Monate!

Solange wollte ich nicht warten und die Klinik Staffelstein ist eine Art Schwesterklinik und gehört zu den Schön-Kliniken dazu.

Meine Frage deshalb:
Hat vielleicht schon jemand Erfahungen mit dieser Klinik gemacht?
Wenn ja, wie ist das mit dem Zimmern geregelt?
Muss man da mit anderen zusammen in einem Zimmer schlafen?

Wie lange dauert ein stationärer Aufenthalt in etwa?
Ich werde demnächst bald hingehen, wollte aber noch dieses Jahr fertig werden.
Habe auch nicht viel Zeit für so etwas, ich weiß es klingt blöd, die Gesundheit geht vor, das Problem ist nur, ich suche einen Ausbildungsplatz und wenn ich zu ange dort bin, dann bekomme ich für nächstes Jahr wieder nichts und noch ein Jahr zuhause bleiben halte ich wirklich nicht mehr aus.

Danke schon im Voraus :)

lg
 

sie23

Neues Mitglied
hallo ihr lieben ich habe mir auch überlegt nach bad staffelstein zu gehen nur habe ich erstens angst vor so einen aufenthalt und zweitens weiss ich nicht wie es drt ist vielleicht hat einer von euch schon erfahrungen gemacht ? lg :confused:
 
S

Sandy_90

Gast
Hallo sie23.

Ja ich kann dir einiges erzählen ich war Ende März dort.
Hauptsächlich, bin ich wegen meiner Selbstunsicherheit, wegen meinen Selbstzweifeln, mangelndes Selbstbewusstsein, Schüchternheit dorthin gegangen.

Leider stand in meinem Befund, dass der Verdacht auf Magersucht besteht...obwohl ichs gar nicht bin...habe bei meinem Therapeuten, während meiner sehr depressiven Phase, mal so eine Bemerkung gemacht, dass es mir egal wäre, dass ich abgenommen habe....naja habens mich auf die Essgestörtenstation und da waren wirklich vorwiegend junge Frauen, die starke Probleme mit dem Essen hatten...man wurde jeden Tag gewogen, es wurde eine Gewichtskurve angelegt...und wenn man da aus der Reihe tanzt, hatte man Ausgangssperre....für Bulimie-kranke, gab es einen Raum, wo sie nach jeder Mahlzeit hingehen mussten, um das Essen nicht wieder zu erbrechen....

Mich belastete es mehr, weil sich alles nur ums Essen drehte und auf mein Hauptproblem wurde so gut wie nicht eingegangen...bei mir liegt es viel am Stoffwechsel, ich habe dort gegessen wie ein Scheunendrescher und nahm ab anstatt zu! Naja dann kamen Behauptungen wie, "ich würde mein Essen erbrechen und sonstiges"...naja dann habe ichs nach 2 wochen abgebrochen....ein großer Plusplunkt ist: Das Essen schmeckt sowas von lecker und größtenteils, gibt es auch Einzelzimmer.

Für wirklich Essgestörte, muss man allerdings so streng sein, sonst kommen sie nie von der Sucht los, also von daher, sind diese Maßnahmen für die Patienten nachvollziehbar und wirklich gut.
Einige Patienten schlossenn die Therapie erfolgreich ab und hatten wieder ein normales Essverhalten.

Auch die meisten Schwestern sind recht nett und hilfsbereit. Sie schauen auch, dass man zweimal wöchentlich, mit einem Psychotherapeuten ein Einzelgespräch hat, mit der man alles besprechen kann. Es gibt zudem auch Gruppengespräche, in der man seine Probleme und Sorgen anbringen kann und bekommt auch wirklich gute Tipps. Man kann sich zudem auch den "Koffer packen" lassen. Das bedeutet: Man bekommt von den anderen Patienten Feedback.

Welche Stärken man hat usw. Das ist besonders dann am Schluss sinnvoll, wenn man auch länger hier ist. Damit die Mitpatienten einen auch besser kennen. Ich war relativ positiv überrascht, wie offen und herzlich in der Gruppe miteinander gesprochen wurde.
Man musste sich nicht schämen, sie nahmen einen ernst, dass fand ich wirklich super!

Zudem gibt es auch noch andere Angebote, wie z. B. Kunsttherapie, Tai-chi, Korbflechten (meiner Meinung nach wirklich sehr spannend für junge Leute -.- scherz) usw. Es werden auch unter der Woche Reisen veranstaltet, also z. B. zum Kloster Banz oder eine Fahrt nach Bamberg oder Coburg. (Muss man allerdings alles selbst bezahlen, sowie TV und Telefon)
Sie haben auch ein eigenes Schwimmbad, das 3x in der Woche geöffnet hat, sowie ein Fitnessstudio.

Am besten du rufst dort mal an und lässt dir eine Broschüre zuschicken, da stehts dann genauer.
Ich hoffe ich habe dir keine Angst gemacht, es ist bei mir einfach nur blöd gelaufen, da ich auf die falsche Behandlungsstation kam...

Ich wünsche dir wirklich alles gute für die Zukunft!

Lg
 
G

Gast

Gast
Hallo :)
Ich wollte demnächst in eine Psychosomatische Klinik gehen und habe mir die Klinik Staffelstein ausgesucht.
Vorerst wollte ich eigentlich in die Klinik Roseneck am Prien am Chiemsee aber die haben derzeit Wartezeiten bis zu 10 Monate!

Solange wollte ich nicht warten und die Klinik Staffelstein ist eine Art Schwesterklinik und gehört zu den Schön-Kliniken dazu.

Meine Frage deshalb:
Hat vielleicht schon jemand Erfahungen mit dieser Klinik gemacht?
Wenn ja, wie ist das mit dem Zimmern geregelt?
Muss man da mit anderen zusammen in einem Zimmer schlafen?

Wie lange dauert ein stationärer Aufenthalt in etwa?
Ich werde demnächst bald hingehen, wollte aber noch dieses Jahr fertig werden.
Habe auch nicht viel Zeit für so etwas, ich weiß es klingt blöd, die Gesundheit geht vor, das Problem ist nur, ich suche einen Ausbildungsplatz und wenn ich zu ange dort bin, dann bekomme ich für nächstes Jahr wieder nichts und noch ein Jahr zuhause bleiben halte ich wirklich nicht mehr aus.

Danke schon im Voraus :)

lg
Hallo, mein Name ist Kerstin!
Ich bin zur Zeit (seit 9 Wochen) Patientin in der Klinik Bad Staffelstein.
Es ist für Patienten mit Essstörungen eine wirklich gute Klinik.
Es gibt wie überall Regeln, an die man sich halten muss. Aber alle - Therapeuten
und Pflegeteam sind wirklich sehr nett, verständnisvoll und bemüht, einen zu
unterstützen. Ich habe schon viel davon profitiert.
Die Verweildauer beträgt meist 8 - 10 Wochen.
Das Essen schmeckt gut und es steckt ein geregelter, strukturierter Ablauf
hinter allem.
Ausgang hatte ich 2 Wochen lang 2 Std. am Tag alleinen, dann unbegrenzt.
Das ist jedoch immer von Patient zu Patient und Situation sehr unterschiedlich.
Es gibt hauptsächlich ein Bett Zimmer.
Am Wochenende (das erste und letzte nicht) besteht auch meistens die Möglichkeit
nach Hause zu fahren. Was mir sehr gut tut.
Es gibt Gruppentherapie, Kunsttherapie, Tajji, Bewegung, Körperwahrnehmung und
Atemtherapie, sowie die Möglichkeit zur Sozialberatung.
Wenn man wirklich "gesund" werden will ist es sehr zu empfehlen.
 

Traumatisierter

Aktives Mitglied
Ich kann Dir leider nichts über diese Klinik sagen. Ich wünschte, es gäbe zB im Internet eine Plattform, die Informationen (vielleicht Erfahrungsberichte) über Kliniken sammelt und auswertet.
Das gibt es durchaus schon, EuFrank, wahrscheinlich gibt es kaum noch was, was es im Internet nicht gibt:

Klinik-Bewertungen: Krankenhäuser im Vergleich

Diese Seite ist sehr zu empfehlen, es gibt dort jede Menge Erfahrungsberichte, an denen man sich gut orientieren kann. Ich habe diese Webseite sehr zu schätzen gewußt bei meiner Klinksuche.

Bei Medikamente, Krankheiten, Fragen, Ärzte, Nebenwirkungen - sanego.de | Die Gesundheits-Community werden sogar schon ambulante Ärzte bewertet. Also informieren kann man sich schon im Internet, und das sollte man sicherlich auch nutzen, bevor man schlechte Erfahrungen machen muss. Zumal es diese langen Wartezeiten gibt.

Es gibt so manche schlechte Erfahrungen mit diversen Kliniken, längst nicht alle sind empfehlenswert, das ist mir vor allem bei der Suche aufgefallen.

 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Erfahrungen mit Trimb? Therapie 19
C Konsumsucht/ Kaufsucht Erfahrungen, Austausch Therapie 2
Kampfmaus stationäre Therapie - Eure Erfahrungen Therapie 47

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben