Anzeige(1)

er schämt sich für seine Eltern

Hase1970

Aktives Mitglied
Hallo Zusammen,

ich schreibe hier ja schon länger bzw. immer mal wieder...

eine ganz aktuelle Situation..er will mich nicht zu Hause vorstellen bzw. hat das generell noch nie gemacht. Er sagt er schämt sich für seine Eltern..sie wären ihm Peinlich...

Wie gehe ich damit am besten um..bzw. kann man das überhaupt..
 

Anzeige(7)

aphrodite

Aktives Mitglied
Hallo Hase,

kann es sein, dass DU irgendwie nach Problemen suchst? Wie viele Themen willst du noch eröffnen?

Versteh mich nicht falsch: Das ist nicht böse gemeint. Aber irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass dein Leben um einiges einfacher wäre, wenn du nicht an jeder Ecke irgendetwas Faules riechen würdest.

Mach dir das Leben doch nicht so kompliziert.

Woher weißt du denn, dass er sich angeblich für seine Elter schämt?
 

Hase1970

Aktives Mitglied
Er schämt sich weil er es mir gesagt hat..es wäre ihm peinlich..wenn jemand seine Eltern kennenlernt...

ehrlich ich mache mir schon darüber nach bald 6 Monat ein wenig GEdanken..er sagte er hätte noch nie jemand mit nach Hause gebracht..

er meinte seine Eltern wären halt einfach...ich finde das überhaupt nicht schlimm...
 
W

werdender Polizist

Gast
Hallo

Vielleicht hat er keine eltern mehr sondern wohnt bei seinen Großeltern oder in einer Pflegefamilie?

Nun warum ein Junge seine eltern nicht vorstellen möchte ... kann ich nicht sagen, könnte mehrere Gründe haben wie zB obigeres.

Ich könnte noch welche Aufzählen, aber das wäre Sinnlos. Irgendwann wirst du die Familie von ihm dann doch sehen oder er ändert irgendwann seine Meinung. Wenn man wüsste wie alt er ist?

VG
 

Nachtblume

Aktives Mitglied
Hallo Hase,

nun ich finde den Grund deines Freundes ein wenig menschlich bedenklich. WENN sie ihm gute Eltern waren, sollten er sich nicht für sie schämen, auch wenn sie etwas "einfach" gestrickt sind.
Ich finde das schon recht respektlos und arrogant von ihm, aber nun ja..

Dass er dich nach einem halben Jahr noch nicht vorgestellt hat, finde ich grundsätzlich nicht bedenklich. Ich denke auch: Mach bloss nicht den Fehler dich wieder in so eine Sache reinzusteigern.
Irgendwann wird er dich schon vorstellen. Und ich denke dann solltest du auch nochmal deine Einstellung klar und unmissverständlich kundtun, dass du kein Problem damit hast, dass seine Eltern so sind wie sie sind.

Lieben Gruss,
Nachtblume

 

Hase1970

Aktives Mitglied
Guten Morgen Zusammen,

also es hat wohl in der Kindheit ziemlich viel Gewalt stattgefunden.

Allerdings muss man sagen, dass er so ca. 2 mal im Monat trotzdem hinfährt. Er meinte er käme sich vor als wenn er nicht dorthin gehören würde.

Nein ich steigere mich da nicht rein, es ist einfach generell eine Frage..ich sagte ja auch nicht das ich sie nach einem halben Jahr kennenlernen möchte...

Mich interessiert einfach nur Eure Meinung.

Ich verstehe ihn da nicht wir haben auch schon über das Thema gesprochen und er sagte auch er liebe mich und es hätte überhaupt nichts mit mir zu tun...sondern er käme sich da total blöd vor..es ist wohl auch sein Grund warum er nur kurze Beziehungen hatte..sagt er ja selber weil die Frauen einfach denken das er spinnt..so sagt er ....

Ich will oder werde ihn da nicht unter druck setzen sage ihm aber ganz klar wie mein Befinden diesbezgl. aussieht und das finde ich legitim...
 

jeffb.

Mitglied
Hallo Hase,
ich denke auch Du solltest das erst einmal ruhen lassen. Könnte mir vorstellen, dass ihn das sehr unter Druck setzt. Gerade weil Du sagst er hatte deshalb oft nur kurze Beziehungen. Im schlimmsten Fall fühlt er sich mal so an die Wand gedrückt, dass er keinen anderen Ausweg mehr sieht als Schluss zu machen.
Gib ihm Zeit, irgendwann wird er schon selber den Schritt wagen. Ein Stück weit kann ich ihn da schon verstehen, habe auch mal ein Elternhaus kennen gelernt, wofür man sich schämen könnte. Teils ist es ja auch so, dass man damit verschiedene Dinge mit verbindet und davor hat er wohl Angst. Z.B.: Wie das Vater so der Sohn, oder wie die Mutter so die Tochter, oder schau Dir den Umgang mit den Eltern an und Du weißt wie Du später behandelt wirst. Wenn er sich so starkt von seinem Elternhaus distanziert hat das schon seine Gründe und die solltest Du respektieren.
 

Hase1970

Aktives Mitglied
Hallo Jeff,

nein das mache ich nicht, zumal damit keinem geholfen ist..weder ihm noch mir...das wäre nicht gut.

Er hat mich dann gefragt ob ich Ostern dann mit wollte und ich sagte nein, dass dies der falsche Ansatz wäre zumal er mir davor gesagt hat, dass er sich total unwohl fühlen würde wenn er jemand mit bringt.
Ich weiß das es ichts mit mir zu tun hat...es tut mir halt weh da ich mich da schon ein wenig ausgeschlossen fühle...die Eltern wissen nichtmal das es mich gibt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben