Anzeige(1)

er schämt sich für mein alter

G

Gast

Gast
ich war mit 17 in einem Selbstverteidigungskurs weil ich sehr schüchtern bin...
Dort verliebte ich mich in den Besitzer. Wir waren heimlich zusammen, über 1 Jahr.
Er will mich aber nicht als was ernstes, weil er sagt er würde seinen Beruf verlieren, ich bin mittlerweile zwar 18 aber er sagt, dass die Leute wissen das er mich da kennengelernt hat und niemand mehr sein Mädchen da hinschicken würde.
Er hat nur diesen Beruf und sonst nichts

*ich kann nicht mehr

Er ist übrigens 43 ...

Kann ich ihn vielleicht zum nachdenken bringen, wenn ich ihn vor die wahl stelle? Entweder öffentlich mit risiko oder nichts mehr?
 

Anzeige(7)

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
[...] er sagt er würde seinen Beruf verlieren, ich bin mittlerweile zwar 18 aber er sagt, dass die Leute wissen das er mich da kennengelernt hat und niemand mehr sein Mädchen da hinschicken würde.
Er hat nur diesen Beruf und sonst nichts

*ich kann nicht mehr

Er ist übrigens 43 ...

Kann ich ihn vielleicht zum nachdenken bringen, wenn ich ihn vor die wahl stelle? Entweder öffentlich mit risiko oder nichts mehr?
Sind fadenscheinige Ausreden. Das ist doch eine reine Privatangelegenheit. Er trennt hier Job und privat nicht.

Der große Altersunterschied ist sein Problem. Er steht nicht zu Dir, weil er darin keine Zukunft sieht. Er hält Dich warm. Wenn die Passende kommt, bist Du weg vom "Fenster"? Frage ihn das mal!

Geniese lieber Deine Jugend! Das ist verschwendete Lebenszeit. Der Unterschied ist einfach zu groß. Das dürfte nur äußerst selten funktionieren. Wenn, dann würde er schon jetzt zu Dir stehen können.

Viel Glück...
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Wie oben schon gesagt wurde, trenn dich von ihm, du bist zu jung um dein Leben an der Seite eines Mannes zu verschwenden, welcher sich niemals zu dir bekennen wird. Such dir jemand, welcher dich so liebt wie du es verdienst, aber dafür musst du erst mal frei sein.;)
 

LadyTania

Aktives Mitglied
Ich würde Dir davon abraten. Wenn er sich nicht zu Dir bekennen will, dann kannst du ihm nicht wichtig genug sein.
Weisst du, ich (20) hatte über 4 Jahre eine wundervolle Beziehung zu einem Mann Ü40. Es war damals als wir uns kennenlernten sehr schwer gewesen. Damals trafen wir uns das erste Mal auch heimlich in meinen Dorf. Wir wurden gesehen, meine Eltern wurden informiert. Es war wirklich unschön. Aber er hat immer zu mir gestanden. Er kam damals zu unserem Haus und führte ein Gespräch mit meinen Eltern. Obwohl es ein schwieriges Gespräch war. Und auch später in seiner Heimat versteckte er mich nicht.
So eine Beziehung ist also möglich. Die Voraussetzung wie in jeder Beziehung ist aber, zum anderen zu stehen und auf denjenigen stolz zu sein. Was willst du mit einem Kerl, der dich nicht stolz zeigt?
 
D

Dr. Rock

Gast
ich war mit 17 in einem Selbstverteidigungskurs weil ich sehr schüchtern bin...
Dort verliebte ich mich in den Besitzer. Wir waren heimlich zusammen, über 1 Jahr.
Er will mich aber nicht als was ernstes, weil er sagt er würde seinen Beruf verlieren, ich bin mittlerweile zwar 18 aber er sagt, dass die Leute wissen das er mich da kennengelernt hat und niemand mehr sein Mädchen da hinschicken würde.
Er hat nur diesen Beruf und sonst nichts

*ich kann nicht mehr

Er ist übrigens 43 ...

Kann ich ihn vielleicht zum nachdenken bringen, wenn ich ihn vor die wahl stelle? Entweder öffentlich mit risiko oder nichts mehr?
Du solltest ihn nicht vor die Wahl stellen, er hat seine Wahl ja bereits getroffen und die solltest du - um deiner selbst Willen - akzeptieren.

Dass du das alles durch die rosarote Brille gesehen haben magst und noch siehst, ist verständlich, aber diese Konstellation halte ich altersbedingt doch für etwas zu problematisch. Lass ihm seinen Beruf und seine Entscheidung und lass dir wiederum die Freiheit, jemand anderes zu finden der wirklich dauerhaft zu dir passt und zu dir steht bzw. lass dich finden. Aber loslassen würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall.
 

Mustang

Aktives Mitglied
Die Altersdifferenz ist ohne Frage ein Problem für seine gesellschaftliche Akzeptanz. Schon 15 Jahre sind häufig Grund für Unkenrufe, bei dir sind es 25. Selbst wenn es kein Kündigungsgrund ist werden sie ihn dafür in konservativ geprägten Gegenden gesellschaftlich ausschließen.

Aber gut, vielleicht ist es nicht überall so wie hier im tiefsten Bayern ^^
 
G

Gast

Gast
Woran merke ich denn, ob er mich wirklich nur für eine geheime Liebschaft benutzt und das andere Ausreden sind,
oder ob er wirklich einfach zu feige ist?

Gibts da Möglichkeiten das festzustellen? Am Verhalten, usw?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben