Anzeige(1)

Er ist nicht der Richtige?

G

Gast

Gast
Es ist seltsam, weil ich mich gut mit meinem Freund verstehe, wir eigentlich keine Probleme haben und ich mich auch sehr wohl bei ihm fühle. Aber seit dem er es sehr offensichtlich gemacht hat, dass er mit mir zusammen ziehen und später einmal heiraten und Kinder haben möchte, fühle ich mich unter Druck gesetzt.
Wahrscheinlich bin ich für so eine große Entscheidung einfach noch zu jung, immerhin ist das meine erste Beziehung, aber ich fühle mich nicht wohl bei dem Gedanken für den Rest meines Lebens mit ihm zusammen zu sein. Ich habe das Gefühl, dass wir dafür eigentlich zu unterschiedlich sind aber ihm scheint es überhaupt nicht so zu gehen. Und jetzt weiß ich nicht, ob ich nicht mit ihm Schluss machen sollte, weil ich ihm so ein großes Versprechen nicht geben kann. Aber ich meine, vielleicht könnte ich es ja in der Zukunft. Leider gibt es auch nicht wirklich die Möglichkeit die ganze Sache Schritt für Schritt anzugehen, weil er das alles einfach schon voraus geplant hat und der nächste Schritt (nämlich zusammen ziehen) für ihn wahrscheinlich auch gleich den ganzen Rest bedeuten würde. Ich will das nicht, ich will nicht jetzt schon den einen fürs Leben gefunden haben. Das geht mir alles zu schnell. Aber ich denke auch, wenn er doch der Richtige ist und ich ihn jetzt gehen lasse, dann habe ich den Mann fürs Leben verpasst, weil ich noch nicht bereit dafür war und das wäre einfach beschissen. Aber ich weiß es einfach nicht.
Ok ich fasse das alles einfach mal zusammen: Im Grunde möchte ich zwei Dinge, die aber nicht miteinander vereinbar sind. Einerseits möchte ich noch mehrere Leute kennenlernen bevor ich mich auf die Person fürs Leben festlege und andererseits möchte ich mit ihm zusammen bleiben. Und ich kann mich nicht ganz entscheiden was mir wichtiger ist.
Aber vielleicht ist die Tatsache, dass ich nicht von ganzem Herzen von einer gemeinsamen Zukunft überzeugt bin, ja ein Indiz dafür, dass er nicht ganz der Richtige ist und dass ich weitersuchen sollte. Aber ich weiß es nicht!
Ich möchte einfach nicht irgendwann aufwachen und das Gefühl haben, dass ich mein Leben verpasst hab, weil ich mich schon so früh festgelegt habe. Aber ich möchte ihn auch nicht verlieren. Es ist verwirrend.

Hat jemand schon einmal so was ähnliches erlebt? War jemand einmal in einer Beziehung mit einer Person, die ein Für immer haben wollte, obwohl man sich noch viel zu jung dafür gefühlt hat? Bzw. nicht den Eindruck hatte, dass man so gut zusammen passt? Was habt ihr gemacht? Gibt es irgendetwas was ich tun kann? Was denkt ihr?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich denke du solltest mit deinem Freund darüber reden, dass dir das alles zu schnell geht!
Man hat nie die Garantie das der eine jetzt der richtige ist, es kann auch schon alles geplant sein und nach einer langen Beziehung, ist plötzlich alles vorbei!
Mal ehrlich, zusammenziehen heißt nicht gleich, so daß ist es jetzt und du musst für immer und ewig bei diesem einen Mann bleiben
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
man kann nur eine, für sich richtige Entscheidung, treffen - wenn Gefühl und Verstand in Einheit "Ja" sagen - jeder Zweifel kann irgendwann zum Fallbeil werden und von daher solltest Du nicht nur Dir gegenüber ehrlich sein, sondern auch Deinem Freund gegenüber

Mag sein, das er Deine Zweifel wegreden will - aber das funktioniert nicht - denn ein Wegreden der Zweifel kann die inneren Zweifel nur übedecken, aber niemals beseitigen - das kannst nur Du, in dem Du Dich selbst immer wieder neu hinterfragst
 

primechecker

Aktives Mitglied
Sehr gut, dass du auf dein Empfinden und deinen Verstand hörst.
Ich denke, dass es wichtig ist eine verständnisvolle Beziehung zu haben. Und diese Bedenken sind auf jeden Fall berechtigt, also würde ich darüber auch diskutieren. Wenn diese nicht akzeptiert werden, dann sind das schallende Alarmglocken ;)
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben