Anzeige(1)

Er hat meine Tochter geschlagen - Bitte um schnelle Hilfe

P

PR2603

Gast
Meine Tochter ist 15 Monate alt. Ich (bin 18) wohne bei meinem besten Freund und seinen Eltern weil mein Vater schlimme Sachen mit mir gemacht hat. Aber das ist jetzt hier egal. Da ich selbst zu hause viel Gewalt erfahren musste möchte ich nicht, dass meine Tochter geschlagen wird. Egal wie und egal warum. Vorhin war es so, dass sie etwas anfassen wollte aber es nicht durfte. Der Vater meines besten Freundes hat ihr erst ganz vernünftig gesagt "Nein nicht da dran gehen.". Nur meine Kleine versucht es manchmal 2 oder 3 mal. Und sie wollte dann wieder das Teil anfassen. Er ging auf sie zu und schrie sie an sie soll das lassen und haute ihr auf ihre Hand. Die wurde sofort ganz rot und sie fing an zu weinen und kam schreiend zu mir und sagte nur "Papa, Papa". Sie wollte gar nicht mehr von meinem Arm runter. Ich bin dann mit ihr in 'mein' Zimmer. Jetzt ist sie eingeschlafen. Ich weiss nicht was ich machen soll. Meine Tochter wohnt bei Pflegeeltern weil ich durch ein Trauma was sich Jahre lang wiederholt hat eine psychische Störung habe. Die muss erst sozusagen geheilt sein bis sie ganz zu mir kann. Von meinem besten Freund die Eltern haben mich halt bei sich aufgenommen und kümmern sich um mich wenn ich wieder Depressionen habe. Aber ich fand das vorhin alles andere als gut. Ich weiss nicht wie ich mich jetzt verhalten soll. Könnt ihr mir einen Rat geben?
 

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Weg von ihm!!!! Ein 15 Monate altes Kind schlägt man nicht!!!! Geh mit ihr fort!!!!! Vielleicht bekommst du sie dann auch wieder - wenn du sie zurück willst!
 

polgara

Aktives Mitglied
Hallo,

kannst du mit den Eltern deines Freundes bzw. mit dem Vater reden? Du könntest ihm erklären, dass du deine Tochter gewaltfrei aufwachsen sehen möchtest, gerade weil bei dir so viel schief gelaufen ist.

Könntest du evt. in ein betreutes Wohnen ziehen, wenn ihr nicht merh miteinander auskommt?

LG POl
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nuffelchen

Gast
Natürlich schlägt man kein Kind, auch nicht auf die Hände.....darüber brauchen wir wohl auch nicht zu reden......
aber früher gehörte dieses Anschreien und eins auf die Hände geben zu den üblichen Erziehungsmethoden in vielen Elternhäusern. Von daher hat er sich in dem Moment wohl nicht viel bei gedacht.
Ich denke mal, du solltest mit dem Vater deines Freundes ganz ruhig sprechen und klarstellen, daß du solche Methoden nicht möchtest. Ich denke mal, wenn sie sich so nett um dich kümmern, sind es doch eigentlich Menschen, mit denen man ganz vernünftig reden kann. Versuche es in aller Ruhe.

Vielleicht denkst du auch mal über Polgaras Vorschlag nach.....

Viel Glück !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Melodie43

Mitglied
Hi,

im übrigen bin ich auch der Meinung, Du solltest mal mit dem Vater Deines Freundes ganz ruhig sprechen. Sag ihm auch auf jeden Fall, das Du gerade auch extrem empfindlich bei Gewalt reagierst, da Du das ja jahrelang selbst erleben musstest.

Viel Glück dabei.

Lg

Melodie43
 
M

Mahdia

Gast
Zitat:
Zitat von PR2603
Hallo, meine Tochter ist 9 Monate alt. Ich bin 17 (bin der Vater). Ich hab kein gutes Elternhaus und bin von da weg mit meiner Tochter. Ihre Mutter will sie nicht mehr.

Aha. Einfach so?
__________________

@ iXmugl: vielleicht hab ich es jetzt mehrmals überlesen, aber wo steht das, was Du zitiert hast? :confused:
 
M

Mahdia

Gast
Ergänzend zum Thema würde ich auch sagen, dass Du mit Deinem Freund reden solltest! Er hat nicht das Recht, auf Deine Kleine hinzuhauen!

Lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben