Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

endlich unabhängig sein!?

G

Gast

Gast
hallo, ich bin 19 und wohne immernoch bei meinem vater zuhause. Ich will aber unbedingt da weg, weiß aber nicht wie ich das machen soll. Es ist so dass ich mich mit meinem Vater nicht besonders gut verstehe, er hat nunmal das Geld, und droht mir ständig, wenn ich dies oder das nicht mache, oder mich seiner meinung nach falsch verhalte, werde er mich nicht mehr unterstützen (vorallem finanziell). Ich will mir das aber nicht mehr länger gefallen lassen, mein eigenes Leben leben, weil ich nicht länger bevormundet werden möchte. Wenn ich ihn darauf anstpreche dass ich ausziehen will, blockt er immer ab oder sagt dass das auf keinen fall gehen wird weil er dann ja garkeine Kontrolle mehr hat usw. Aber da ich mein studium abgebrochen habe, und mich grade erst für einen anderen studiengang bewerbe (was aber noch lange dauern wird weil nichtmal sicher ist ob ich einen studienplatz bekomme und wielange ich warten muss) kann ich auch nicht ins Studentenwohnheim. Denn das wäre das einzige was ich mir selber finanzieren könnte, da ich grade ein unbezahltes praktikum mache und nur zeit für einen Minijob hätte. In meiner Stadt ist die miete sehr sehr teuer und ich weiß nicht wie ich das ohne finanzielle hilfe schaffen soll. Bafög würde ich auch nicht bekommen weil mein Vater viel Geld verdient. Ich habe schon mal gehört, dass in den Fällen in denen die Eltern genug Geld haben, die Eltern auch die wohnung zahlen müssen? ist da was dran? Weiß jmd von euch irgeine Möglichkeit wie ich es schaffen könnte auszuziehen ohne die Unterstützung meines Vaters?
 

Anzeige(7)

Selah

Aktives Mitglied
Endlich unabhängig sein - klar, das ist ein wichtiges Ziel. Allerdings wärst Du ja auch nicht unabhängig, wenn Du bei deinem Vater ausziehst, aber Geld von ihm oder vom Staat bekommst.

Je nachdem, wieviel Du in einem (Neben)job dazuverdienen kannst, wäre vielleicht eine WG eine Option. Da wären die Mietkosten deutlich geringer als wenn Du selber eine Wohnung mietest.

Grundsätzlich sehe ich es so: Du bist volljährig, arbeitest aber nicht (ernsthaft). Du hast dein Studium abgebrochen und hängst quasi ausbildungstechnisch in der Luft. Da ist das mit der Unabhängigkeit schwierig. Ich weiß ja nicht, wie "schlimm" dein Vater tatsächlich ist. Aber angesichts der Tatsache, dass er Dir ermöglicht, trotz Studienabbruch und unbezahltem Praktikum finanziell zu überleben, ist das Zusammenleben ja vielleicht doch nicht so schlimm(?). Das solltest Du bei allem Unabhängigkeitsstreben nicht außer Acht lassen.
 
L

LVchen

Gast
Boah, wie kann man jemanden mit 19 noch so emotional erpressen--- :eek::mad:

Da würde ich auch raus wollen.

Haben meine Eltern leider auch gemacht. :mad:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben