Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

endlich reinen tisch gemacht

G

Gelöscht 5176

Gast
hallo meine lieben,

wollte mich auch mal wieder zu wort melden. ihr wisst schon, das ewige drama mit meinem mann und geliebten.....

mein geliebter ist im februar2008 von seiner frau ausgezogen.

heute habe ich mit meinem mann gesprochen.

ich wusste, dass er total unzufrieden war, immer darauf hoffte dass ich ihm gefühle gegenüber bringen würde - so leid es mir für ihn tut, da ist halt nichts mehr.

er ist wahnsinnig enttäuscht von mir. laut seinen aussagen hätte ich ihn immer wieder in seiner hoffnung bestärkt.klar das kann man so und so sehen....

die wahrheit: ich habe ihm immer gesagt: sorry, ich mag dich, ich schätze dich aber ich liebe dich nicht . ich bleibe aus vernunftsgründen bei dir.lieben tue ich nur den anderen - ob er es verdient oder nicht, sei dahingestellt -es ist halt so.
tja, er sieht das natürlich wieder anders: ich hätte ihm halt immer und immer wieder hoffnung gemacht, dass unsere ehe ewig bestehen würde, dass ich vielleicht auch ihn mal wieder lieben könnte.....

geschenkt-wir drehen uns im kreis.

angeblich will er nach dem abi unserer tochter ausziehen,sich eine eigene kleine wohnung suchen.
mein angebot:ich gebe dir ein geld von meinem erbe damit du dir auch ein kleines häuschen kaufen kannst, lehnte er ab.ich solle ihn nicht ständig bevormunden.....
aufgrund der langjährigen ehe und weil mein mann wesentlich besser verdient als ich , die ich aus gesundheitsgründen in frühpension bin, stünde mir vermutlich unterhalt zu. ich will darauf verzichten - käme mir schäbig dabei vor.
trotz all meiner guten vorsätze denke ich, dass ich ihn als freund verloren habe.
ich kenne ihn - er meint das ernst! schade, aber ich muss damit leben.
wörtlich: wenn ich meine letzten klamotten aus deinem haus heraus habe - dann haben wir nichts mehr miteinander zu tun.
schade - dass 25 jahre so enden werden.

mein freund wird das gemeinsame haus seiner frau übereignen - wir hoffen, dass dann diese wenigstens zufrieden ist. ich meine: ihr gehts e nur ums geld. mit dem unterhalt wird sie sich bescheiden müssen - irgendwo hat alles seine grenzen.
mein freund wird zu mir in mein haus ziehen und an seinem wohnort, wo seine eigene firma sich befindet, werden wir eine kleine wohnung kaufen.
irgendwie werden wir das schon hin bekommen - mal hier und mal dort wohnen, wie die situation es erfordert.
im grunde ist das so: wir haben zwei wohnorte und besuchen uns gegenseitig , oder wohnen zusammen- wie wir es halt einrichten können.

ich bin gespannt wie mein mann das alles packt-irgendwie habe ich angst um ihn.
von frauen hat er wohl die nase voll - er ist zu enttäuscht von mir.

allerdings hat er mir heute versprochen dass unsere tochter von unserem ganzen streß nichts abbekommt - sie ist ja in den letzten abizügen.

ehrlich gesagt, freu ich mich auch ein wenig wenn ich jetzt ohne schlechtem gewissen zu meinem freund fahre - wobei ich weiß, noch ist nicht alle tage abend.
darüber zu reden ist eine sache, die dann auch zu machen ist die andere.

richtig leben können wir erst wenn mein mann ausgezogen ist - aber ich werde ihm keine frist setzen. er kann das so machen wie er möchte.

mein freund ist total glücklich über diese gefundene lösung - ich bin momentan traurig, glücklich hin und hergerissen - klar mein freund ist mir einige monate voraus. aber auch ihm fiel die trennung verdammt schwer - man sah es ihm an und ich meine, er ist heilfroh dass ich einverstanden war, seiner frau das haus zu überlassen.das beruhigt sein gewissen den kindern gegenüber.
alles nicht so einfach nach so vielen jahren den partner zu verlassen.
ich hoffe , es hat sich für uns gelohnt - dieses alles auf uns zu nehmen und wir bewahren uns unsere liebe.

was ist eigentlich mit sanne passiert??? melde dich doch mal.
 

Anzeige(7)

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Hallo gigi2,

ich habe Deine Geschichte immer verfolgt, auch wenn ich mit Kommentaren eher sparsam umgehe ... man muss sich ja nicht überall verewigen ...;)
Respekt vor Euch, dass jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden. Wolltet ihr/Du nicht warten, bis Dein Mann noch seinen Geburtstag durch hat?? Aber egal, ich finde, Du hast jetzt mutig drei Schritte nach vor gemacht und ich denke, das ist im Sinne aller Beteiligten. Ich für mich kann mir so eine Lebenssituation sehr schwer vorstellen. Aber jetzt kann jeder die Karten des Lebens neu mischen ... Und für einen Neuanfang ist es nie zu spät ... Dass Dein Mann tief enttäuscht ist, das verwundert mich nicht, hat er doch jetzt vielleicht (erstmals 100-prozentig) die Klarheit, wie es nun weitergeht, jetzt zerfallen alle seine Hoffnungen zu Staub ... Lass erstmal Zeit vergehen, er braucht sie auch ...

Jedenfalls wünsche ich Euch eine Zukunft, so wie ihr sie Euch vorstellt, leicht wird es sicher nicht, aber das Leben wird sich für Euch alle verändern ... Ich bleibe an Deiner Geschichte dran.

PS.: Sanne hat sich für eine Zeit zurückgezogen, sie hat jetzt auch sehr viel zu verarbeiten, ihr letztes Thema waren "Schuldgefühle". Ich kann sie auch verstehen, es ist auch nicht jedermanns Sache, sich hier tagtäglich im Forum zu tummeln, das reale Leben fordert auch viel Einsatz ...

Liebe Grüße

Eisherz
 
W

Waage

Gast
Liebe Gigi

hier bin ich :):):);). Danke Eisherz :).

ich freue mich deinen Thread zu lesen, du/ ihr seit auf dem richtigen weg.

Wollte dir ganz liebe Grüsse und ein bisschen kraft hier lassen.

Freue mich das du an mich gedacht hast.

Fühl dich umarmt

Liebe Grüsse Sanne
 

isa

Mitglied
hallo gigi,

wollte eigentlich ein eigenes thema aufmachen, aber deins scheint meins oder fast meins zu sein. bin noch nicht ganz so weit, muss aber was werden! suche gleich erst mal deinen alten beitrag. bin 27 jahre verheiratet und habe mich am letzten hochzeitstag gefreut, dass ich für mich klar habe, dass jetzt die trennung angegangen wird.
nur mein mann will nicht ausziehen - wegen unserer ursprünglichen lebensplanung wie er sagt: haus etc.
und nachdem das für mich bewussst ist habe ich mich verliebt. tut mir gut, ist aber nicht ausschlaggebend für die trennung.

bin mal gespannt, ob es parallelen gibt. muss aber gleich erst weg und melde mich später wieder.

gruß

isa
 
G

Gelöscht 5176

Gast
hallo Eisherz und die anderen
ja eigentlich wollte ich bis zum geburtstag meines mannes warten.

ich habe meinen freund seit februar nicht gesehen - eben weil ich nicht ständig meinen mann anlügen wollte.

zudem war eine auszeit zwischen meinem freund und mir nötig um uns selbst klar zu werden ob wir beiden überhaupt noch eine zukunft haben, ob wir uns vermissen - oder ob wir nach 5 jahren die sache beenden.

jetzt weiß ich : er fehlt mir, ich fehle ihm und wir wollen es zusammen packen.
aber ich wollte mich nicht wieder mit vorgeschobenen freundinnenbesuchen mit meinem freund treffen - ich habe es satt rumzueiern und zu lügen - obwohl mein mann im grunde ja weiß wo ich hinfahre.

deshalb bin ich noch vor seinem geburtstag diesen weg gegangen.
ich hatte angst, er wirft mir sonst vor: ich hätte an seinem 50.geb geheuchelt. ja so ist es auch schlimm - aber wie macht man es richtig?

klar gibt es vorwürfe seinerseits - aber wir hatten immer schon eine sehr "humane" art der konversation. bei uns geht das alles während gemeinsamer spaziergänge ab- ohne das unsere tochter was mitbekommt.
wobei - nur der vater meint - sie wäre ahnunslos. sie weiß doch bescheid.

trotzdem braucht sie jetzt ruhe - die abiprüfungen stehen in 3 wochen an.

nach dem abi wird mein mann sicher mit ihr sprechen und ihr seinen entschluß mitteilen , dass ich ihn "los" haben will. ja so drückt er sich aus.

ich kann ihn verstehen. ich kann ihm nur anbieten, dass er mich immer als freund behalten kann, dass ich immer für ihn da bin.das ich mich fair gegenüber ihm verhalten werde und finanziell ihm so gut als möglich entgegenkomme.
da haben mein freund und ich was gemeinsam: wir wollen unser schlechtes gewissen mit geld frei kaufen. bei seiner frau funktioniert das- mein mann ist nicht materiell eingestellt. er wollte lieber meine gefühle, meine liebe und ist total enttäuscht von mir.

wir werden sehen.
ich weiß, dass ich meinem mann zeit geben muss. er wollte ja sein leben so weiter leben - ich bin die , die einen eigenen weg gehen will.
klar für mich ist es leicht - auf mich wartet jemand. auf meinen mann wartet niemand. er hat sich sicher nicht vorgestellt mit 50 alleine dazustehen.
bow, hoffentlich packt er das. ich weiß es ist gemein ihm gegenüber, er tut mir so verdammt leid.
ich sitz wirklich zwischen allen stühlen. mein freund, hat im vertrauen auf mich alles aufgegeben, alles was er sich in 40 jahren aufgebaut hat hat er seiner frau überlassen. hat es auf sich genommen in einer schäbigen behausung zu leben und auf mich zu warten.

vor jahren habe ich ihn immer und immer wieder gebeten für uns diesen schritt zu tun. er hat lange gebraucht - aber letztendlich hat er es gemacht, obwohl er von allen seiten bombadiert wurde.
wäre es fair ihn jetzt hängen zu lassen. für ihn gibt es kein zurück zur frau mehr - zuviel ist vorgefallen.
nein, ich darf jetzt nicht mehr kneifen - es wäre feigheit, bequemlichkeit und nur aus materiellen gründen.

geld - ist geld wirklich alles? ich hoffe NEIN.

sanne ich drücke auch dir die daumen und hoffe mal wieder von dir zu hören.

ich werde mich in 2 monaten wieder mal melden und neues berichten.
 
W

Waage

Gast
Liebe Gigi
nein Geld ist nicht alles, die Liebe ist das wahre Glück.:)
Ich freue mich für dich, das du nun endlich den Schritt gehst.

Ich meld mich nochmal per Pn.

Alles liebe
Sanne
 
G

Gelöscht 5176

Gast
@frau 11:warum fragst du das?
wir haben das haus vor 15 jahren zusammen gebaut, es gehörte uns gemeinsam.

vor jahren haben wir schon einen ehevertrg gemacht wo alles genau geregelt war.
jedoch blieb das haus damals im gemeinsamen besitz -je zur hälfte.

vor 3 jahren haben wir unseren ehevertrag als modifizierte zugewinngemeinschaft geändert:
heißt alles was auf meinen namen läuft gehört mir allein.
alles was auf seinen namen läuft gehört ihm allein.
was auf gemeinsamen namen läuft gehört uns gemeinsam.

ich habe ihm seine haushälfte für 150 000 euro abgekauft und wurde dann im grundbuch allein eingetragen.
nachdem ich dann das haus in meinem besitz hatte baute ich es für 160 000 euro um - aber diese wertsteigerung gehört nur mir allein- da wir ja diesen modifizierten ehevertrag haben.

bow, ich bin froh das die finanziellen verhältnisse bei uns geregelt sind - ich habe aus früheren streitereien als es auch um scheidung /trennung ging gelernt.
menschen, die verletzt sind neigen manchmal lieber zum rundumschlag als zur vernunft.
wobei ich meinem mann finanziell sehr entgegen komme.

ich überlasse ihm gemeinsames geld, das auch mir laut ehevertrag zur hälfte zustehen würde - ich möchte fair sein, möchte dass es ihm gut geht und hoffe, das er irgendwann auch einsieht, dass man gefühle nicht erzwingen kann.

er darf verletzt sein und darf auch verärgert sein - aber er soll irgendwann auch erkennen , dass es für alle beteiligte eine trennung das beste ist.

liebe- gegen liebe ist man machtlos. da hilft keine vernunft.

ich fragte ihn heute: möchtest du wirkich mit mir zusammen leben in der gewissheit, ich liebe den anderen seit jahren und vermisse den ständig, bleibe nur aus mitleid bei dir?
seine antwort: ich würde meinen freund gar nicht lieben - er wüsste das.
er(mein mann) wäre mir einfach zu langweilig, mit ihm könnte ich nicht haligalli machen, mit ihm könnte ich nicht saufen, er wäre einfach langweilig und das alles würde mir der andere geben und halt auch sex. aber das wäre keine liebe, ich würde das auch noch erkennnen.


mensch ich kenne den anderen seit 6 jahren!!!
wir haben viele schwere zeiten hinter uns, da war nicht nur haligali und unbeschwerter sex. seit jahren treffen wir uns und diskutieren bei jedem treffen unsere situation stundenlang.von wegen unbeschwert.....da lach ich mir nen ast.

er(mein mann-o ton) wäre schon mit so wenig zufrieden gewesen, er hätte sich schon damit zufrieden gegeben wenn ich nur ab und an ihm ein wenig nähe gegeben hätte. so hoch wären seine ansprüche doch gar nicht. er tut mir so leid. er macht sich so klein - nur damit ich meinen entschluss rückgägig mache.

mit seiner forderung nach nähe und gefühlen hätte er mich nur wachrütteln wollen. seine drohung wenn er diese nicht bekäme würde er mich verlassen wären nicht ernst gemeint gewesen - das war einfach ein versuch mit aufzurütteln.mein gott - warum macht er sich so klein,warum? immer wieder stelle ich mir die frage!!!

als ich dann sagte: am samstag fahr ich zu meinem freund , da war er stinkbeleidigt und meinte, er könne nicht verstgehen, dass ich mit der ehe schon abgeschlossen hätte.(schon???? hallo???). aber ich lüge nicht mehr -ich gehe meinen weg. irgendwann wird er erkennen, dass man ohne liebe nicht leben kann. spätestens wenn er selbst jemanden wieder liebt.

seine antwort:ne, nie wieder würde er sich auf eine frau einlassen.
ja, da will er mir ein schlechtes gewissen machen - ich die böse, er der verlassene,einsame der leidet.

verdammt er sieht gut aus,hat nen guten job, er könnte sofort andere frauen haben. warum , warum will er nicht erkennen, dass auch er jetzt eine chance hat auf ein neues glück. auf eine frau, die ihn von herzen liebt, er hat wirklich was besseres als mich verdient. kapiert er das nicht?
 

frau11

Aktives Mitglied
er hängt eben auch an dir an dem was ihr euch geschaffen habt gemeinsam denke ich

wird an dir vieles schätzen was dich die frau die er liebt und geheiratet hat eben ausmacht

ich denke du wirst dich gut in ihn hineinversetzen können so das dir das nötige verständnis für seine situation nicht abhanden kommt, er muss von vorne anfangen du nicht denn dein neuer partner macht sich ins gemachte nest welches er gebaut hat
 
G

Gelöscht 5176

Gast
klar habe ich verständnis für ihn .

einsamkeit kann weh tun, eben darum habe ich ihm auch den vorschlag gemacht:

du bleib hier bei mir wohnen, such dir eine freundin und wenn du die gefunden hast bau dir mit einer neuen frau ein schönes leben auf.

mal sehen was wird.

ein weiteres ungeahntes problem kam gestern auf mich zu:

meine tochter hat hier alles gelesen - sie war neugierig was sich bei uns im haus so tut und wollte sich gewissheit verschaffen.

ich bin unter den kosenamen, den mein freund mir vor jahren gab hier angemeldet-da ist es natürlich ein leichtes meinen artikel nachzuverfolgen.

ehrlicher hätte ich es gefunden sie hätte mich persönlich gefragt - da wir immer ein sehr ehrliches verhältnis zueinander hatten und sie über die ereignisse eigentlich sowieso im bilde ist.

ihre aussage: bisher dachte sie immer es wird doch nicht ernst -jetzt hat sie gewissheit. tja,.....!:confused:

sie ist momentan total verstört was mich um so mehr verunsichert.
genau das wollte ich kurz vor dem abi vermeiden.
sie warf mir jetzt vor: hättest du nicht noch 5 wochen warten können? ja , hätte sie denn schnüffeln müssen? wie man es macht ist es verkehrt.:(

wir hatten heute morgen ein kurzes gespräch - nachdem als ich nachbohrte weil sie ständig ein verweintes gesicht hat.

ja ich bin ratlos.....! werde deshalb hier die nächsten wochen nicht mehr schreiben um mein kind nicht noch mehr zu verunsichern.

die nächsten tage werden wir noch ein gespräch führen. ich werde versuchen herauszufinden worin ihr problem besteht.

lg gigi
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Familie endlich loswerden Familie 7
L Endlich kenne ich die warheit und sie ist traurig ! Familie 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben