Anzeige(1)

Endlich passt es....und kann nicht gelebt werden

G

Gast456

Gast
Ich (w, Angang 40) hatte die Suche nach dem einen, dem Mann, wo es aus unerklärlichen Gründen einfach so passt, komplett aufgegeben. Hatte eine 10 Jährige Ehe und einige Beziehungen hinter mir und hatte keine großen Vorstellungen und Pläne mehr diesbezüglich. Heiraten, Kinder und das ganze Programm ad acta gelegt und mein Leben mal mehr, mal weniger gelebt, im Beruf voll aufgegangen und Karriereleiter hochgeschossen und genossen. Man kann sagen, es war ok, aber dieses gewisse Etwas hat gefehlt, aber es war ok es nicht zu erleben.

Und dann lernte ich ihn kennen...er, total unkonventionell, aufgeschlossen, lebensbejahend...klar hat er auch seine Baustellen, sprach die von Anfang an aber vollkommen frei und offen an. Und es kam, wie es kommen musste: ich hab mich total verliebt und all die Dinge, an die ich überhaupt nicht mehr gedacht hatte, kommen jetzt hoch. Weil das Gefühl mir sagt: mit diesem Mann kannst du trotz deinen und seinen Verrücktheiten den ganz normalen Wahnsinn wagen...weil es einfach so funktioniert. Ich spür irgendwie, dass wir alles hinbekommen würden und noch dazu mit Leichtigkeit und Spaß.

Doch jetzt kommts: er will das alles nicht und hat es auch klar und deutlich gemacht. Kein Zusammenziehen, keine Heirat und keine Kinder. Niemals. Auch genießt er sein freies Leben in vollen Zügen, was auch Liebeleien und Sex mit anderen Frauen beinhaltet.

Und jetzt steh ich etwas perplex da...wütend auf mich, da diese dämlichen Familienwunschgefühle aufgetaucht sind, frustriert, dass ich sie mit ihm nicht teilen kann und traurig, dass ich mich doch wieder damit abfinden muss, dass der normale Wahnsinn für mich einfach nicht vorgesehen ist.
 

Anzeige(7)

Adria78

Aktives Mitglied
Das tut mir wirklich leid für Dich. Es gibt nichts ärgerliches wenn man seine Hoffnungen/Wünsche begraben muss. Aber ich finde es gut, das Du nicht versuchst ihn umzustimmen. Das wäre wahrscheinlich nur leidvoll für Dich. Weil er in seinen Ansichten gefestigt ist. Sehnsüchte und Co. kann man leider nicht auf Knopfdruck abstellen, schön wäre es!
 
L

LaquishaX

Gast
Wo passt das denn dann? :confused:

Das habe ich mich auch gerade gefragt…
An TE
Wie das aussieht hast du in eine Affäre mit einem Mann der von Anfang an so ziemlich Klares gesprochen hat, viel mehr interpretiert als du solltest.
Jetzt bleibt dir nichts anderes übrig als mit der bitteren Wahrheit klar zu kommen. Trotzdem nicht aufgeben – du hast noch min 40 J vor dir.:)
 
G

Gast

Gast
Du liebst all das an einen Mann, was er aufgeben müsste, wenn er eine Familie gründen würde. Das passt doch nicht zusammen. Du widerspricht dich.
 
G

Gast456

Gast
Danke erstmal für eure Antworten...für mich passt es; auch wenn das für manche widersprüchlich klingen mag.
Für mich müsste er gar nichts aufgeben. Soll er auch nicht; weil wie gesagt ich ihn genauso annehme, wie er ist.
Es wäre schön, wenn er einfach noch etwas dazunimmt. Er muss und soll nichts weglassen.
 
G

Gast456

Gast
Liebe passiert...ohnehin nicht in der Zukunft sondern im Hier und Jetzt. Und jetzt empfinde ich nunmal so.
Und ja, es ist in Ordnung, wenn er ab und an mal mit anderen Frauen Sex hat. Allerdings würde ich die Grenze ziehen,
wenn es mehr als ONS wären würde; er also eine emotionale tiefe Bindung zu anderen Frauen aufbaut. Ich weiß zwar, dass
es möglich ist, mehrere Menschen zu lieben, weils ohnehin mit jedem irgendwie anders ist, aber das wäre der Punkt, wo ich spüre, dass meine Grenze erreicht ist. Ich weiß auch nicht, wie ich mit einer regelmäßigen Affaire umgehen würde...ach, im Moment bin ich sowieso kurz davor, die ganze Geschichte zu beenden. Wenn nur die Gefühle nicht so stark wären.
Ich wünsche mir für mich selbst endlich Klarheit.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben