Anzeige(1)

endgültig vorbei

Murine

Neues Mitglied
Mir ist heute klar geworden, dass der Mann, den ich über alles liebe, mich nicht mehr lieben kann….Unsere „Beziehung“ ist keine Wirkliche, er ist verheiratet, hat ein Kind, was der Grund sein soll, sicht nicht trennen zu können. Nach langen fünf Jahren ist es mir heute klar geworden, dass er sich nie trennen wollte. Das ich für ihn nur eine nette Beschäftigung für Nebenbei gewesen bin, mein Kopf ist leer, ich bin zerrissen, habe gekämpft, geliebt und gelitten und letztendlich doch verloren. Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.
Vielleicht kann mir jemand von Euch helfen, einen Rat geben?
Danke
Murine
 

Anzeige(7)

deadwood

Aktives Mitglied
Hallo Murine,

ich kann mir vorstellen, wie unglücklich du im Augenblick bist und wie sehr du leidest.
Aber ich glaube, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast,
dich von diesem Mann, mit dem du nie eine gemeinsame Zukunft haben wirst und immer nur Geliebte bleiben würdest, zu trennen.
Die wohl meisten Frauen, die sich auf ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann einlassen, halten sich an der Hoffnung, irgendwann aus der Rolle der Geliebten in die der festen Partnerin zu wechseln, die sich jedoch für die Wenigsten erfüllt.
Je länger du dich dieser Hoffnung hingibst, desto länger wird dein Leiden an der Situation sein.
Wenn du es noch nicht getan hast (es hörte sich aber so an, als ob du den Schlußstrich bereits gezogen hast) eröffne dem Mann, dass euer Verhältnis für dich keine Zukunftsperspektive mehr hat und dass du ausschließlich an einer ungeteilten Liebe interessiert bist.
Beende das Verhältnis und brich jeglichen Kontakt zu ihm ab.
Wie du am besten über die folgenden Wochen des Leidens hinwegkommst, kann ich dir auch nicht sagen, aber sei gewiss, dass du es schaffen wirst.
Hast du eine beste Freundin oder Eltern, Verwandte, bei denen du dich ausheulen kannst?
Geh raus unter Leute und lenk dich ab.
Tut mit leid, einen besseren Rat kann ich dir nicht geben.
 
M

Murina

Gast
Ich versuche den Schlußstrich heute für mich zu ziehen,war den ganzen Tag bei meiner Freundin und hab mich ausgeheult.
Ich habe schon so oft versucht mich von Ihm zu trennen, ohne langfristigen Erfolg.Er lässt mich einfach nichtlos, wie ein Spielzeug, es ist unfassbar.
Meine Familie und Freunde stehen hinter mir, bedingungslos, dass Problem bin ich.
Ich kann nicht dauerhaft standhaft bleiben, es geht für eine Weile, wenn es dann aber eine Situation gibt, in der es mir z.B.schlecht geht, hat er genau das Timing sich dann zu melden und ich schaffe es nicht,dann stark zu sein...und so beginnt das Spiel auf ein Neues, weil mir in dieser Sekunde (logischer Weise) Keiner beistehen kann und ich mich im Nachhinein schäme, es wieder nicht geschafft zu haben.
Gestern kam es zwischen Ihm und mir zum Eklat und seidem ist Funkstille.
Ich bin am Telefon "zusammen gebrochen", hab geweint, wegen uns, wegen einem Trauerfall in der Familie, und mir mehrmals gewünscht, er wäre JETZT da.Seine Frau ist mit Kind verreist, was ich nur durch Zufall von Ihm erfahren habe.Wenn er hätte zu mir kommen wollen, wäre es gegangen.Aber er kam nicht.Ich bin heute natürlich wieder schwach geworden und hab Ihn angerufen, sein Handy ist abgeschalten, seit heute morgen.Ich begreif das einfach nicht, dass kann doch keine Liebe sein?...die er mir im Übrigen gestern Morgen noch geschworen hat....Sowas hat echt Niemand verdient ;o(
 

deadwood

Aktives Mitglied
Ich versuche den Schlußstrich heute für mich zu ziehen,war den ganzen Tag bei meiner Freundin und hab mich ausgeheult.
Schön, dass du eine Freundin hast, bei der du das kannst.:)
Ich habe schon so oft versucht mich von Ihm zu trennen, ohne langfristigen Erfolg.Er lässt mich einfach nichtlos, wie ein Spielzeug, es ist unfassbar.
Ein Spielzeug dient doch aber nur dem schönen Zeitvertreib und beschert dir nicht die dauerhafte Erfüllung.
Meine Familie und Freunde stehen hinter mir, bedingungslos, dass Problem bin ich.
Na das ist doch schon mal eine sehr große Hilfe.:):)
Ich kann nicht dauerhaft standhaft bleiben, es geht für eine Weile, wenn es dann aber eine Situation gibt, in der es mir z.B.schlecht geht, hat er genau das Timing sich dann zu melden und ich schaffe es nicht,dann stark zu sein...und so beginnt das Spiel auf ein Neues, weil mir in dieser Sekunde (logischer Weise) Keiner beistehen kann und ich mich im Nachhinein schäme, es wieder nicht geschafft zu haben.
Du musst allein den Willen aufbringen, deinen Gefühlen nicht nachzugeben.
Es können deine Eltern und Freundin nicht ständig auf dich aufpassen.
Obwohl, ich weiss ja nicht wie das von euren Lebensumständen her aussieht. Meist hat man doch noch ein Kinderzimmer bei seinen Eltern, zu denen man sich in Zeiten von Lebenskrisen für eine Weile zurückziehen kann und mit offenen Armen aufgenommen wird.
Bei mir ginge das z.B. nicht mehr, weil meine Eltern schon tot sind.
Aber du hast doch noch eine Familie, die dich unterstützt.
Oder könntest du zur Not für ein paar Tage bei deiner Freundin unterkommen?
Es wäre am Besten, wenn du für ihn solange nicht erreichbar wärst, bis du genügend Abstand gefunden hast.
Gestern kam es zwischen Ihm und mir zum Eklat und seidem ist Funkstille.
Ich bin am Telefon "zusammen gebrochen", hab geweint, wegen uns, wegen einem Trauerfall in der Familie, und mir mehrmals gewünscht, er wäre JETZT da.Seine Frau ist mit Kind verreist, was ich nur durch Zufall von Ihm erfahren habe.Wenn er hätte zu mir kommen wollen, wäre es gegangen.Aber er kam nicht.Ich bin heute natürlich wieder schwach geworden und hab Ihn angerufen, sein Handy ist abgeschalten, seit heute morgen.Ich begreif das einfach nicht, dass kann doch keine Liebe sein?...die er mir im Übrigen gestern Morgen noch geschworen hat....Sowas hat echt Niemand verdient
Das tut mir leid.
Oft scheint alles Unglück geballt auf einen niederzukommen.
Aber, dass er jetzt nicht mehr für dich erreichbar ist, wäre ja schon mal ein kleiner Fortschritt.
Andererseits kann ich deinem letzten Satz entnehmen, dass du noch nicht wirklich Schluss gemacht zu haben scheinst.
Sobald er sich auch nur einen Augenblick dazu herablässt, dir erreichbar zu scheinen, fällt dein Vorsatz willenlos in sich zusammen und die Aufgabe dieser für dich so quälenden Beziehung wird immer schwieriger.
 

Soul

Sehr aktives Mitglied
Mir ist heute klar geworden, dass der Mann, den ich über alles liebe, mich nicht mehr lieben kann….Unsere „Beziehung“ ist keine Wirkliche, er ist verheiratet, hat ein Kind, was der Grund sein soll, sicht nicht trennen zu können. Nach langen fünf Jahren ist es mir heute klar geworden, dass er sich nie trennen wollte. Das ich für ihn nur eine nette Beschäftigung für Nebenbei gewesen bin, mein Kopf ist leer, ich bin zerrissen, habe gekämpft, geliebt und gelitten und letztendlich doch verloren. Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.
Vielleicht kann mir jemand von Euch helfen, einen Rat geben?
Danke
Murine
Gut, dass Du einen schlussstrich ziehst Murine. Du hast schon zu lange gelitten. Dir ist klar geworden, was den meisten geliebten eines Tages schmerzvoll klar wird. Ein Mann wie Frau wird seinen Partner nur äusserst selten verlassen, gerade wenn Kinder und materielle bzw. soziale Sicherheit besteht.

Er hat sich das ganz clever eingerichtet. Familie und geliebte nebenbei. Es gab keinen anderen Weg als endlich "NEIN" zu sagen. Das Du es ganze fünf Jahre ausgehalten hast, zeugt von einer starken Leidensfähigkeit.

Den Rat den ich Dir geben kann:

- Ziehe Dich vollständig zurück

- Bleibe konsequent, auch wenn es Dir das Herz bricht

- Versuche Dir im Kopf klar zu werden, dass dies niemals eine Zukunft gegeben; jedenfalls keine glückliche.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

Soul...
 

dive

Mitglied
Hallo Murine!
Also erstmal, weiß ich ganz genau, wie du dich fühlst! Lass dich drücken!
Du kannst dir nicht vorstellen, daß dir jemand so eiskalt Liebe vorgaukeln kann? Ich konnte es mir auch nie vorstellen! Aber leider gibt es diese abgebrühten Menschen:(.
Du schreibst, du warst völlig fertig, hattest einen Zusammenbruch und ihn hat es einen Dreck gekümmert? Das beweist seine Ignoranz dir gegenüber.
Ja, genau die selbe Erfahrung musste ich auch
machen! Es tut verdammt weh, das weiß ich!
Und was jetzt wahrscheinlich am allerblödesten klingt, ist "Es ist besser so"!.
Aber wie lange willst du noch leiden?
Er bricht dein Herz und deine Seele. Lass das nicht zu! Ich wurde auch von einem Tag auf den anderen fallen gelassen. (Ich weiß bis heute nicht warum und bekam nie eine Erklärung).
Wobei er mir aber 2 Tage vorher noch seine ewige Liebe geschworen hat!:mad:
Manchmal wünschte ich mir dann auch so abgebrüht sein zu können, denn dann würde es nicht so weh tun. Es zerreist einen förmlich!!
Ich kann dir also keinen wirklichen Rat geben, denn mit dem Scmerz mußt du sowieso klarkommen. Leider kann dir das niemand
abnehmen.
Aber befrei dich von ihm!!
Denk mal darüber nach, was für ein .......... dieser Typ ist!!
Jemand der dich so behandelt, verdient deine aufrichtige Liebe nicht!
Ich wünsche dir viel Kraft:)
Lg, Dive
 
Zuletzt bearbeitet:

Wutzelmann

Mitglied
Hallo Murine!
ich habe gesehen das du sehr viele Antowrten bekommen hast.
Und auch von meiner Seite wünsche ich Dir das Du stark bleibst. Schalte am besten das Telefon erst mal ganz ab. Handy mit neuer Nummer hilft schon. Und dann versuch Abstand zu gewinnen. Ich denke in Deiner Wohnung wird viel an Ihn und die Zeit mit Ihm erinnern: Zieh erst mal zu eine Freundin, am besten weit weg. Nimm Dir Urlaub oder lass Dich dafür Krank schreiben. Und unternimm was, geh nicht allein spazieren, geh raus ins Schwimmbad, Kneipen oder mach Sport. Alles zum ablenken. Mach Dir immer klar der meint es nicht ernst!! Normal hätte Dir das schon nach 1/2 Jahr klar werden müssen. Nun gut es ist nie zu spät. Lebe jeden Tag als ob es der letzte ist, wir wissen alle nicht wie lange wir noch haben. Es macht keinen Sinn auf Ihn zu warten, er lässt dich immer stehen. Bau Dir ein Leben ohne Ihn auf.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben