Anzeige(1)

Emotionen abschalten ?

Neall

Mitglied
Guten Abend

Schon als kleiner Bub faszinierte mich die Vorstellung einer emotionslosen Lebensphilosophie. Leider ist mir diese bis heute nicht richtig geglückt, weswegen ich nun konkret hierbei um Hilfe fragen wollte. Ein Arzt des Vertrauens bestätigte zwar das es Medikamente mit ähnlicher Wirkung geben würde, ich jedoch diese Art vergessen sollte (zu Komplex und Risikoreich). Auch Therapien und Tipps waren bisher nur bedingt hilfreich oder wirkungslos. Neue Hoffnung schöpfte ich aus einem Fernsehbericht über einen russischen Arzt, der Gefangenen einen Knoten im Gehirn heraus operieren wollte, der offenbar für Gefühle zuständig sein soll und um sie somit wieder in die Gesellschaft integrieren zu können. Leider verlor sich auch diese Spur, zumal ich sie für eine Falschmeldung halte.

Ich wäre nun über jede weitere Möglichkeit oder Hilfe dazu dankbar


Gruß, Neall
 

Anzeige(7)

Jabba

Mitglied
Warum möchtest du keine Emotionen mehr empfinden? Willst du nicht mehr Lieben,Leiden und Lachen. Willst du LEER sein . Das ist doch unvorstellbar nicht mehr Emotionen warnehmen zu können. Oder hast du alle Hoffnung aufgegeben je wieder Glücklich und Zufrieden zu sein. Mhh einen Menschen machen Gefühle und Emotionen aus also wärest du kein Mensch mehr
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Was ist deiner Kindheit verkehrt gelaufen, das du Emotionen abschalten willst? Ich konnte viel jahre keine Gefühle zeigen und bin froh das ich es erlernt habe und diese heute mit meinen Freund teilen darf. Wir Lachen, weinen, streiten ,versöhnen uns. Es ist einfach schön.
 

maximilian

Aktives Mitglied
Das Gehirn funktioniert nicht ohne Emotionen, maximal ohne dass du deine Emotionen bewusst wahrnimmst. Aber z.B. ist der Hippocampus eine wichtige Struktur fürs limbische System, was man für die Gefühlswelt verantwortlich macht, gleichzeitig ist er aber einer von nur zwei Orten im Hirn wo neue Zellen gebildet werden und er koordiniert das Ablegen von Gedächtnisinhalten. Du brauchst praktisch Gefühle um dir überhaupt was merken zu können, und deshalb sind auch Erinnerungen die stark gefühlsbeladen sind, so stark (ist deshalb auch ein Lerntip: gefühlsverbindung zum Stoff schaffen).

Dass man sich Gefühle wegwünscht, kann doch nur daran liegen dass man seine eigene Gefühlswelt nicht kontrollieren kann. Ich nutze dazu autogenes Training (inkl. Autosuggestion, oder Autosuggestion nur alleinstehend), die Technik sich an einen besonders schönen Moment in der Vorstellung zurückzuversetzen und sich alle Details vorzustellen (geruch,geräusche), Meditation, Kontemplation und gezielte Kanalisation von Gefühlen (angestautes kontrolliert abfliessen lassen). Es gibt auch noch jede Menge andere Techniken, Training lohnt sich aber, man ist sich selbst weniger ausgeliefert ;).
 

vanDark

Aktives Mitglied
Hallo Neall,

ich weiß nicht, ob dir vielleicht in deiner Kindheit etwas Schlimmes zugestoßen ist oder ob du aufgrund diverser Schicksalsschläge vielleicht der Meinung bist, dass es besser sei, ohne Emotionen zu leben. Oder andersherum - dass du vielleicht noch nie das Gefühl hattest, dass dir gerade etwas so Wunderbares passiert oder passiert ist, dass du so richtig glücklich bist und die ganze Welt umarmen könntest (wenn du mich kennen würdest, dann wüsstest du, dass gerade ich jemand bin, der mit der ganzen Welt ansonsten viel lieber Fußball spielen würde, aber sogar ich kenne solche Glücksgefühle).
:)

Ohne Emotionen wäre bestimmt vieles einfacher.

Andererseits ist es auf gewisse Art auch nur ein Flüchten und Weglaufen, egal was passiert ist oder was du denkst, was nie passieren wird (falls es andere Gründe für dich gibt, auf die ich so nicht kommen würde, würde mich diese natürlich sehr interessieren), es gibt immer einen Weg, irgendwie.

Ein Mensch ohne Emotionen ist für mich nur noch eine Art Maschine, die funktioniert.

Hast du dir überlegt, wie du Sachen wie Ethik und Moral - Gut und Böse, Richtig und Falsch - auf Dauer unterscheiden bzw. umsetzen wollen würdest? Leider kenne ich mich nicht aus, was z.b. dieser russische Arzt erreicht haben will, aber die obengenannten Fähigkeit lassen sich meiner Meinung nach auch nur mit Emotionen umsetzen - ohne Gefühle keine Reue, ohne Reue, schlechtes Gewissen, evtl. keine Angst mehr vor drohenden Konsequenzen - da würde ich wahrscheinlich langfristig gesehen vor mir selbst Angst kriegen (obwohl - das geht ja dann auch nicht mehr :D).

Für meinen Teil gäbe es Zuvieles, was ich vermissen würde.

Ich glaube, deine Beweggründe könnten es für mich bestimmt verständlicher machen - wenn du sie schreiben magst.

LG,
vanDark
 

garnet

Mitglied
(die.punkte.sind.der.ersatz.für.eine.nichtvorhandene.leertaste^^)Jetz hör.mir.mal.zu.Wenn.du.aus.faszination(was.ja.auch.ein.Empfindung/GEFÜHL)nichts.mehr.empfinden.willst.ist.ist.das.einfach.nur.kindlich.und.dumm.
Jeder.von.uns.hat.Probleme,aber.du.willst.etwas.darstellen.wovon.du.keine.ahnung.hast.
Das.ist.sehr.gefährlich.Aber.andererseits.wer.dieser.weg.eine.verlockende.vorstellung.....leider.nur.wenn.man.die.folgen.nicht.bedenkt
Ich.weiss.ja.nicht.ob.ich.das.überhaubt.schreiben.kann/darf.aber.menschen.wie.du.ekeln.mich.an.Wenn.du.nichts.mehr.empfinden.willst.dann
kannst.du.auch;.rein.rational.betrachtet.dein.leben.
entwerten(-->tot)ein.emotionsloser.mensch.wird.immer.andere.verletzen.also.verkneif.dir.deine.erbährmlichen.beiträge.hier.

Friedrich.Schiller Wer nicht fähig ist eine Lösung zu finden, ist auch nicht würdig,. ein Problem zu haben".

also.beweg.gefälligst.deinen.hintern.und.bring.dein.leben.in.ordnung.und.hoffe.bitte.nicht.das.du.nur.die.leichteste.form.von.mitleid.bei.mir.geweckt.hast......alter!!!
 

Neall

Mitglied
Ich verstehe nicht warum man ohne Emotionen tot sein sollte. Denn der Körper mit seinen Erinnerungen und Einstellungen bleiben dabei doch bestehen. Was sich jedoch ändern wird ist, das der Mensch sich keinen Trieben und Ideologien mehr zuwenden wird. Und durch derartige Ideologien, durch den Hass und die Gier entstehen erst Kriege und Konflikte sowie das töten. Ohne Emotionen wäre also dieses hinfällig. Es soll jeder selber wissen was für ihn gut ist, persönlich möchte ich jedoch nicht weiter in diesem Kreislauf stecken. Auch wenn man dabei die positiven Aspekte verlieren wird, so wäre es mir auf diesen Hinblick bezogen dennoch wert.

Das Gehirn funktioniert nicht ohne Emotionen, maximal ohne dass du deine Emotionen bewusst wahrnimmst.
Das ist schade. Aber gibt es eine solche Möglichkeit, also seine Emotionen nicht wahr zu nehmen ?
 

vanDark

Aktives Mitglied
Mmmmh, aber spielen nicht auch Emotionen eine wichtige Rolle, um Gutes zu bewirken? Wenn du keine Emotionen mehr hast, ist es dir vielleicht genauso egal, wie es deinen Mitmenschen geht. Spricht, so wie du nichts tust, um Böses zu bewirken, wo soll der Antrieb herkommen, Gutes zu tun? Müsste man dann nicht theoretisch auf einer Entwicklungsstufe steckenbleiben?

Also medikamentöse Lösungen gibts vielleicht schon, aber wenn du mit deinem Arzt gesprochen hast und er meinte, dass es aufgrund der Nebenwirkungen nicht möglich ist, dann fällt das wohl raus.

Operative Möglichkeiten gibt es bestimmt auch, aber welcher Arzt würde so etwas verantworten, wenn diese OP nicht dazu angedacht ist, dein Leben zu retten?
Das erinnert mich an eine Doku über Menschen, die ein bestimmtes Körperteil nicht ihrem Körper zugehörig sehen können und diese gesunden Gliedmaßen amputieren lassen möchten. Obwohl die Medizin in der Lage ist, so etwas zu bewerkstelligen, gibt es für sie dennoch keine Chance (ausser illegal oder durch schwere selbstzugefügte Verletzungen), diese OPs durchführen zu lassen, weil sie nicht notwendig sind, körperlich gesehen. Ich denke, so würde es bei dir rechtlich gesehen auch rauslaufen, selbst wenn die Medizin dazu imstande ist.

LG,
vanDark
 

maximilian

Aktives Mitglied
Methoden um sich seinen Verstand von den Gefühlen zu distanzieren gibt es sicher, bloß werden die schwer zu finden sein, weil das ja eher ne unerwünschte Sache ist, die den Menschen das Leben erschwert, weil praktisch ihr Bewusstsein einen wesentlich Teil des Unbewussten nicht mehr beobachtet und so auch nicht reagieren kann. Denke da speziell an Menschen mit psychischen Trauma die durch nen hirninternen Schutzmechanismus ihr Bewusstsein von den Gefühlen abkoppeln.
Die Gefühle werden dennoch wirken, in allen Sachen die du unbewusst machst, Körperhaltung, Einstellungen finden, etc.pp., aber du kannst nur noch das Ergebnis betrachten, und dir fehlt die Verknüpfung zur Ursache. Du weisst nicht mehr welches Gefühl dich jetzt zu einer gewisse Verhaltensweise brachte. Ich würde das nicht wollen, würde mich von meinem Unbewussten stärker ferngesteuert fühlen, als jetzt schon.
Viel besser ist die Wahrnehmung der Gefühle und die Einflussmöglichkeiten zu trainieren.

Das limbische System ist an verschiedenen Stellen im Hirn, wenn man das entfernt ist Ende Gelände (es ist anzunehmen dass auch schon primitive Tiere eine gefühlsmäßige Belohnung für evolutionär sinnvolles Verhalten (essen, sex) bekommen; es ist zu tiefliegend) und nahe der Hirnbasis. Wenn man da hin will, muss man durch anderes Hirngewebe schneiden.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Positive Emotionen bleiben aus. Ich 2
C Emotionen nicht im Griff bei Konflikten mit Freund Ich 3
M Ich empfinde kaum positiven Emotionen Ich 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben