Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Emotionales Dilemma

L

lalunaenelparaiso

Gast
Hallo zusammen,
ich brauche mal euren Rat. Ich habe vor zwei Monaten online einen Mann kennengelernt, der etwa 500km entfernt von mir wohnt. Wir haben angefangen zu schreiben und Sprachnachrichten auszutauschen und verstehen uns ziemlich gut. Anfangs waren die Nachrichten eher freundschaftlich, aber mittlerweile spricht er davon, dass er sich eine Beziehung mit mir vorstellen könnte wenn wir uns auch in echt verstehen. Er hat mich auch vor ein paar Tagen gefragt ob ich ihn nicht in seiner Heimatstadt besuchen möchte. Ich würde ihn auch sehr gerne besser kennenlernen und kann mir vorstellen zu ihm zu fahren, aber mittlerweile plagen mich die Zweifel: während er sich anfangs noch sehr oft gemeldet hat und mir viele Sprachnachrichten geschickt hat, in denen er mir von seinem Tag erzählt hat, meldet er sich mittlerweile nur noch einmal alle 24-48 Stunden mit einer kurzen (getippten) Nachricht. In diesen Nachrichten fragt er nie nach meinem Befinden, sondern sagt nur dass er soviel zutun hat, aber mich so gern hat und ich ihm gut tue. Das er allerdings nicht so beschäftigt ist wie er tut kann ich auf seinem Profil sehen. Ich habe das Gefühl dass ich schon jetzt viel zu hohe Erwartungen habe und es ihm anscheinend nicht so wichtig ist. Wir haben uns schon einen Termin ausgemacht wann wir uns sehen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich ihn überhaupt treffen soll, oder ich ihn darauf ansprechen soll, dass es für mich nicht funktionieren kann wenn von ihm so wenig zurückkommt? Oder ob ich abwarten soll und ihm das persönlich sagen soll, wenn wir uns treffen.

Vielen Dank für eure Ratschläge!
Luna
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

triff ihn doch. Washalb sollte er dich denn belügen? Wahrscheinlich ist er wirklich beschäftigt. Egal auf welchem "Profil" du angeblich siehst, dass er nicht so viel zu tun häte: Das muss nicht stimmen! Gerade für Facebook und Instagram werden oft Inhalte vorbereitet (Mehrere Tahe oder gar Wochen alt) und dann auch kurz zwischendurch hochgeladen. Auf WhatsApp & Co. kann auch geschäftliche Konversation erfolgen, gerade in Zeiten von Homeoffice.

Durch deine Zweifel bist du im Begriff etwas kaputtzumachen, bevor es überhaupt entstehen kann.

LG,
SFX
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
triff ihn doch. Washalb sollte er dich denn belügen?
SFX, Ironie ist ja nett, man sollte aber schon abwägen, ob es passt oder nicht. Hier nicht, finde ich.

Liebe TE, mein Eindruck ist, der Mann möchte dich ohne grossen Aufwand in sein Bett kriegen. Also fahr ihn bitte nicht einfach so in seiner Stadt besuchen. Ihr kennt euch gar nicht, egal, was er dir online alles vorgaukelt. Nichts davon muss stimmen und ernst gemeint sein.
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Liebe TE,

nach zwei Monaten schreiben und Sprachnachrichten schicken kennt man einen Menschen nicht. Wirklich kennenlernen kann man sich erst, wenn man sich trifft- und das nicht nur einmal.
Natürlich kann es sein, dass der Mann gerade viel um die Ohren hat und deshalb weniger schreibt.
Aber: Du hast ein merkwürdiges Bauchgefühl, oder? Deswegen fragst Du ja hier um Rat.

Ich kann Dir nur sagen: höre auf Dein Bauchgefühl!
Und: ich würde auf gar keinen Fall planen, bei diesem fremden Menschen zu übernachten! Du weißt nicht, wie Euer Treffen verläuft, vielleicht willst Du auch nach 2 Stunden am liebsten abhauen und weißt dann nicht, wohin.
Bleibt Dir bei der Strecke also nur übrig, ein Hotelzimmer zu buchen.
Nur: Ist Dir ein merkwürdiges Bauchgefühl wirklich 1000 km Reise inkl. Reise- und Hotelkosten wert?

Ich persönlich fände es nur fair, wenn man sich auf der Mitte träfe.
250 km für jeden - da kann man auch noch am selben Tag wieder heimfahren und spart die Übernachtungskosten.
Und das erste Treffen hat eine automatische "Begrenzung" dadurch, dass noch die Heimreise ansteht. Falls es nicht so pralle läuft, sind es nur wenige Stunden bis zu Heimfahrt.
Wenn es toll wird, kann man beim nächsten Treffen immer noch eine Übernachtung einplanen.

Überlege noch mal ganz in Ruhe, ob ein Treffen wirklich passt für Dich.
Selbst wenn aus Euch ein Paar wird - eine Liebesbeziehung über 500 km aufzubauen und zu pflegen ist auch nicht ganz einfach, das solltest Du ruhig bedenken.

Alles Gute für Dich!
 

May1311

Mitglied
Hallo Lalunaenelparaiso,

Ich finde ebenfalls, wie auch Q-cumber, dass du vorschlagen solltest, euch auf der Hälfte zu treffen, in einem Restaurant, Café oder ähnlichem.
Auch wenn ihr euch bereits länger schreibt, ist er doch noch ein Fremder.
Falls es wirklich super läuft und ihr euch gut versteht, kann man immer noch gemeinsam in eines der Hotels gehen.
Und falls es nicht gut läuft, hast du so immer eine Ausweichmöglichkeit und fühlst dich zu nichts verpflichtet.

In Bezug darauf, dass er sich weniger meldet, das muss nicht zwingend was bedeuten.
Viele Männer mögen nicht gerne lange und viel schreiben und er geht ja davon aus, dass ihr euch bald in echt unterhalten könnt. Ich hörte von meinem Freund anfangs auch nie viel per Telefon oder Chat (was mich in der Anfangszeit auch verunsichert und mir das Gefühl gab, ich sei ihm nicht so wichtig) In echt unterhielten wir uns aber viel und ich merkte, dass er einfach nicht gerne und viel am Handy ist und schreibt etc.

Also trefft euch ruhig, in der Mitte, und schaue, wie er im echten Leben auf dich wirkt.
Sollte er den Vorschlag mit dem Treffen auf der Hälfte nicht zustimmen wollen, da er es für übertrieben findt etc. dann würde ich von einem Treffen absehen, wenn er deine Beweggründe nicht versteht oder sich die Mühe nicht machen will.

Alles Gute für dich.
 
A

Anastasia26

Gast
Du hast ein ungutes Gefühl und er schreibt nicht mehr so oft, bzw. scheint das Interesse verloren zu haben? Für mich würden da die Alarmglocken läuten.
Wie schon jemand anders geschrieben hat, möchte er dich sehr wahrscheinlich einfach ins Bett kriegen.
Und ganz ehrlich glaube ich nicht, dass ein Mensch soviel zu tun hat, dass er 1,2 Tage lang sich nicht meldet. Habe schon einige Erfahrungen gemacht mit Männern, die angeblich viel zu tun hatten oder gerade eine depressive Phase durchmachten (eine andere Ausrede). Am Schluss kam raus, dass sie mit anderen Frauen viel zu tun hatten und nicht beim Beruf. Und die depressiven Phasen wurden auch bei anderen Frauen auskuriert, die oftmals in anderen Städten wohnten.
 
L

lalunaenelparaiso

Gast
Liebe TE,

nach zwei Monaten schreiben und Sprachnachrichten schicken kennt man einen Menschen nicht. Wirklich kennenlernen kann man sich erst, wenn man sich trifft- und das nicht nur einmal.
Natürlich kann es sein, dass der Mann gerade viel um die Ohren hat und deshalb weniger schreibt.
Aber: Du hast ein merkwürdiges Bauchgefühl, oder? Deswegen fragst Du ja hier um Rat.

Ich kann Dir nur sagen: höre auf Dein Bauchgefühl!
Und: ich würde auf gar keinen Fall planen, bei diesem fremden Menschen zu übernachten! Du weißt nicht, wie Euer Treffen verläuft, vielleicht willst Du auch nach 2 Stunden am liebsten abhauen und weißt dann nicht, wohin.
Bleibt Dir bei der Strecke also nur übrig, ein Hotelzimmer zu buchen.
Nur: Ist Dir ein merkwürdiges Bauchgefühl wirklich 1000 km Reise inkl. Reise- und Hotelkosten wert?

Ich persönlich fände es nur fair, wenn man sich auf der Mitte träfe.
250 km für jeden - da kann man auch noch am selben Tag wieder heimfahren und spart die Übernachtungskosten.
Und das erste Treffen hat eine automatische "Begrenzung" dadurch, dass noch die Heimreise ansteht. Falls es nicht so pralle läuft, sind es nur wenige Stunden bis zu Heimfahrt.
Wenn es toll wird, kann man beim nächsten Treffen immer noch eine Übernachtung einplanen.

Überlege noch mal ganz in Ruhe, ob ein Treffen wirklich passt für Dich.
Selbst wenn aus Euch ein Paar wird - eine Liebesbeziehung über 500 km aufzubauen und zu pflegen ist auch nicht ganz einfach, das solltest Du ruhig bedenken.

Alles Gute für Dich!
Du hast recht, falls es nicht passen sollte bin ich dann in einer fremden Stadt, ganz allein. Ich finde es interessant das er sich darüber keine Gedanken macht. Ich muss mir das wirklich noch gut überlegen und werde ihm vorschlagen, dass wir uns in der Mitte treffen. Danke für Deine Worte, das hat mir wirklich sehr geholfen.
 
L

lalunaenelparaiso

Gast
SFX, Ironie ist ja nett, man sollte aber schon abwägen, ob es passt oder nicht. Hier nicht, finde ich.

Liebe TE, mein Eindruck ist, der Mann möchte dich ohne grossen Aufwand in sein Bett kriegen. Also fahr ihn bitte nicht einfach so in seiner Stadt besuchen. Ihr kennt euch gar nicht, egal, was er dir online alles vorgaukelt. Nichts davon muss stimmen und ernst gemeint sein.
Den Eindruck habe ich auch mittlerweile. Manchmal muss man solche Dinge einfach von jemand Fremden hören, damit man sie versteht. Danke für deinen Input!
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
Den Eindruck habe ich auch mittlerweile. Manchmal muss man solche Dinge einfach von jemand Fremden hören, damit man sie versteht. Danke für deinen Input!
Freut mich, dass wir deine Alarmglocken aktiviert haben. Mit Online-Bekanntschaften muss man echt vorsichtig sein, grade als junge Frau.

Zu meiner Zeit gabs das zum Glück noch nicht, aber an zwielichtige Typen konnte man auch damals schon geraten. Aus Erfahrung wird man klug, aber manches kann man sich auch einfach sparen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Emotionales Ungleichgewicht - Soll ich es beenden? Liebe 50
M Dilemma Liebe 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben