Anzeige(1)

Emotional zu sehr gebunden?

Mus

Neues Mitglied
Hallo,
meine Geschichte hört sich hier vielleicht etwas seltsam an.
Ich bin 18 Jahre alt, weiblich und seit 10 Monaten mit meinem Freund zusammen. er wird in zwei Wochen 17 Jahre alt und unsere Geschichte ist sehr kompliziert. Wir stammen beide aus Familien in denen viel schlechtes passiert ist und was uns beide sehr geprägt hat. Mein Freund war früher aggressiver, da er sich missverstanden fühlte und hatte am Ende sehr viel Streit mit seiner Mutter. Die war aber auch überfordert, da sein älterer Bruder behindert ist und extrem viel Aufmerksamkeit braucht. Zudem gab es in seiner Kindheit einen sehr schlimmen Vorfall, den ich hier nicht weiter benennen möchte. Auch ich litt oft darunter, dass meine Eltern meine anderen beiden Geschwister bevorzugt wurden und ich hatte viel Streit mit meiner MUTTER. Meinen Freund lernte ich vor über einem Jahr in Internet kennen, ich habe in Bayern gelebt und er in Wien. ich verliebte mich recht schnell in ihn, aber bei ihm war da nicht wirklich viel und nach zwei Monaten extrem viel schreiben war der Kontakt dann ein paar Monate eher wieder flau. Doch Ende Mai Anfang Juni letzten Jahres schrieben wir dann wieder sehr viel und schließlich kamen wir beide zum Entschluss, dass wir uns verliebt hatten. Also kam er zu mir zu Besuch und danach waren wir uns ganz sicher. es folgten weitere Besuche innerhalb eines Monats, doch dann war bei ihm der großte Knalle und er ging von zu Hause weg in eine Krisenunterkunft. Unsere Beziehung war von da an eine reise Nerven und Zerreiprobe, da wir nie wussten wann wir uns wieder sehen würde und was mit dem jeweils anderen passierte. Zeitweise sahen wir uns zwei Monate nicht mehr, bis die Beziehung zwischen ihm und seine Mutter wieder etwas besser worde und ich Ende November letzten Jahres nicht mehr nach Deutschland zurückfuhr, da ich es bei meinen Eltern die sich nur noch stritten und mich anschrien nicht mehr aushielt und ich zudem noch bei ihms ein wollte. Er lebte daraufhin noch einige Zeit im Krisenzentrum während ich bei seiner Familie lebte und danach einen Monat in einer Jugend WG bis er schließlich endlich wieder nach Hause konnte. Nun leben wir seit Ende Januar zusammen mit seiner Familie. Mal geht es gut und mal gibt es ziemlich extremen Streit. Im Februar haben wir beide zusammen eine überbetriebliche Ausbildung im Gastgewerbe angefangen, die wir beide nun wechseln wollen da wir Probleme mit dem Ausbilder hatten.
Wir sind nun auch in Behandlung bei einer Einrichtung die sichh kostenlos um Familien kümmert die solche speziellen Fälle hatten. Seit ich im November hergekommen bin waren wir mit ausnahme der Zeit wo er im der Wg lebte fast rund um die Uhr zusammen, wir haben wirklich alles zusammen gemacht und wenn einer von beiden einmal weg war, viel es dem anderen extrem schwer.
Ich hab immernoch Angst das irgendwas passiert und wir uns trennen müssen, gerade wen es mal wieder Streit gibt.

Ich weiß, ich bin inzwischen viel zu sehr an ihn gewohnt da ich nur den Gedanken schrecklich finde von ihm getrennt zu sein, jetzt soll ich ab Mittwoch schon in einer neuen Stelle anfangen und das überfordert mich extrem, denn bis mein Freund seine antreten kann kann es noch einen ganzen Monat oder länger dauern. Ich möchte bitte nichts hören wie "Rosarotebrille runternehmen" oder "komm zurück in die Realität es ist deine erste Liebe."
Sowas hab ich alles gehört, mich hat es viel überwindung gekostet das hier zu schreiben.
ich möchte einfach nur einen Ratschlag was ich machen kann um meine Angst zu verlieren und wie es leichter wird wieder etwas mehr Zeit getrennt zu verbringen. (Freunde hab ich hier auch, aber die haben leider nur extrem selten Zeit und es fällt mir leider nicht ganz so leicht neue Freunde zu finden.) Danke für alle, die sich das alles durchgelesen haben.

lg Mus
 

Anzeige(7)

Opus

Mitglied
Hallo :)
Ich kann mir vorstellen, das es für euch beide sehr schlimm ist!
Aber ich finde, das ihr zu viel an die Vergangenheit denkt! Lasst beide mal alles schreckliche hinter euch und seid froh das ihr euch habt! Seht es optimistisch! Sei froh, das er dich genauso liebt wie du ihn! ;) Du brauchst keine Angst haben, das es zwischen euch vllt bald aus sein könnte! Du vertraust ihm doch oder ? Du stellst dir doch bestimmt eine gemeinsame Zukunft mit ihm vor! :) Also seh nicht alles so schlimm! Auch wenn es schlimme Zeiten gab, jetzt kann es nur noch besser werden! Und vllt ist es auch mal gut, das ihr für längere Zeit getrennt seid, dann freut ihr euch um so mehr, wenn ihr euch wieder seht ! ;) Außerdem könnt ihr ja auch jeden Tag telefonieren oder skypen!
Unterstützt euch gegenseitig, diese schwere Zeit zu vergessen, aber nicht alles schlecht reden! Positiv nach vorne blicken und das Schicksal entscheiden lassen wie es weiter geht! ;)
Viel Glück!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben