Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Eltern und Schwester drohen mir mit Jugendamt

edimax_sp

Neues Mitglied
Hallo zusammen

Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann.

Letzten Sonntag ist mein Sohn 4 Jahre alt geworden. Wir haben bei meinen Eltern gefeiert. Meine Schwester war auch dabei. Meinem Sohn hatte dann auf einmal was nicht gepasst und er fing an Theater zu machen. Ich sagte ihm dann das wir nach Hause gehen wenn er damit nicht aufhört. Dann fing er an nach mir zu hauen. Mein Freund ( der Vater ) ist dann aufgestanden und hat ihm die Jacke angezogen. Darauf ist der Junge dann richtig wütend geworden und hat seinen Papa beschimpft, nach ihm geschlagen und hat ihm mit beiden Händen durchs Gesicht gekratzt. Mein Freund hat ihm dann einen auf den Hintern gegeben und hat ihn ins Auto gebracht.

Diese Anfälle mit beschimpfen und hauen hat er seitdem er in den Kindergarten geht. Da er uns teilweise richtig attackiert kommt es halt alle 4 - 5 Wochen mal vor das er eine auf den Hintern bekommt.

Jetzt Verlangen meine Eltern und Schwester das ich gefälligst eine Beratungstelle aufsuchen soll da ja mein Sohn aufeinmal andauernd geschlagen wird. Es wäre ja nicht mehr mitanzusehen wie der Junge bei uns einen seelischen Schaden bekommt. Meine Schwester ist gelernte Erzieherin und sagt sie sei dafür verantwortlich. Meine Eltern hat sie sowieso immer auf ihrer Seite.

Zuerst hieß es das er diese Anfälle aus dem Kindergarten mitbekommen hat. Jetzt aufeinmal wird alles umgedreht und ist unsere Schuld. Meine Eltern sind NIE bei uns. Sie sehen den kleinen 1 mal die Woche für 5 Stunden. Meine Schwetser sieht ihn alle 2 Wochen mal. Sie ist auch nie bei uns. Jetzt sind sie aber der Meinung genau zu wissen was bei uns abgeht. Wenn unser Sohn bei uns Theater macht wird er auf sein Zimmer geschickt bis er wieder artig ist. Das glauben die mir auf einmal auch nicht mehr. Wir würden ihn nur schlagen.

Unser Sohn ist sehr glücklich bei uns. Er sagt mir und seinem Vater sehr oft von alleine das er uns lieb hat. Er kommt immer kuscheln. Er spielt sehr gerne mit uns.

Meine Schwester hat mir jetzt gesagt das sie uns beim Jugendamt melden wird. Da sie gelernte Erzieherin ist wird man ihr sowieso glauben sagt sie.


Wie kann ich uns davor schützen das nicht einfach Sachen erzählt werden die überhaupt stimmen? Es werden ja aufeinmal Sachen behauptet die überhaupt nicht stimmen. Sei machen alles kaputt. Ich habe gar kein Vertrauen mehr zu meinen Eltern und meiner Schwester. Ich habe die totale Angst das aufeinmal das Jugendamt vor der Tür steht. Die sind doch bestimmt der Meinung das sich Oma und Opa sowas nicht einfach ausdenken.

Ich habe schon Rotz und Wasser geweint. Ich weiß nicht was ich machen soll.
 

Anzeige(7)

polgara

Aktives Mitglied
Versuche mit deiner Schwester nochmal zu reden, vielleicht überlegt sie es sich nochmal. Wie kommt sie auf die Idee dass ihr euer Kind andauernd schlagt?

Wo sie allerdings recht hat, ist das kein Erwachsener das Recht hat ein Kind zu schlagen. Auch wenn es noch so tobt. Das steht auch im Gesetz.

Wenn dein Kind gerade eine so schwierige Phase hat, dann müsst ihr als Eltern Lösungen suchen, wie ihr damit umgehen könnt. Gerade in diesem Alter suchen Kinder Grenzen.
Einigt (Vater und Mutter) euch wie ihr vorgehen möchtet, was erlaubt ist und schaut, dass sich das Kind während dem Zorn nicht verletzt.
Wenn es versucht euch zu schlagen, haltet die Hände fest...

Eine Erziehungsberatung ist immer gut um Alternativen aufgezeigt zu bekommen. Es gibt bestimmt auch gute Literatur in der Bücherei. Evtl. geben euch die Erzieherinnen Tipps.

Das Jugendamt wird wenn es kommt mit euch beiden reden und einen Bericht anfertigen. Wenn der Verdacht unbegründet ist, sind die auch froh. Aber dass euch das unangenehm ist kann ich verstehen.
 

Cutty Sark

Aktives Mitglied
Du solltest mit dem Jungen zu einem Kinderarzt gehen, denn diese Wutanfälle sind ja nicht normal, vielleicht schreibt er dir Ergotherapie auf, für den Jungen, du musst da auf jeden Fall mal tätig werden, es könnte ja auch gesundheitlich was nicht stimmen, vielleicht hört er schlecht, oder hat sonstige Verständigungsschwierigkeiten, vielleicht passiert aber auch irgendwas im Kindergarten, was nicht in Ordnung ist.
Geh mit ihm zum Arzt und lass ihn komplett durch schecken und erzähl dem Arzt auch, was ihr momentan für Schwierigkeiten habt.
 
T

Tramnovi

Gast
Hallo!

Also solche Wutanfälle für einen 4 jährigen Jungen finde ich völlig normal, er ist sicher gerade in einer Trotzphase und seine Grenzen austestet. Das müsste deine neunmalkluge Schwester als Erzieherin eigentlich wissen. Ich denke, Du brauchst vorm JA keine Angst zu haben, die musst Du nicht mal reinlassen. Wenn er wirklich "misshandelt" werden würde, würden die im KIGA sicher was feststellen, was aber nicht der Fall sein wird.
Das Verhalten Deiner Mutter und Deiner Schwester finde ich total unmöglich.

LG, Ivonne
 

edimax_sp

Neues Mitglied
Ich war eben bei meinen Eltern. Eigentlich wollte ich normal mit denen reden. Nun ist es ganz anders gekommen. Mein Vater sagte auf einmal zu mir: Der Junge wird bei euch nur jeden Tag verprügelt.

Da ist mir jetzt der Kragen geplatzt. Ich habe gesagt sie sollen es sich nicht wagen irgend einen Mist zu erzählen da ich sie sonst anzeigen werden. Dann habe ich ihnen noch gesagt das ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben will.

Ich habe mir überlegt das ich vielleicht gleich Morgen mit meinem Sohn und Freund zum Jugendamt gehe und denen sage was mein Vater über uns behauptet. Dann können sie ja gleich sehen das es unserem Kind gut geht.

Ist das eine gute Idee?
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Nein, zum Jugendamt gehen und Oel ins Feuer kippen? Warum? Wenn du deinen Jungen nicht schlägst , warum willst du denn dahin gehen?
Ich würde erstmal im Kindergarten nachhacken , wie er sich dort verhält. Und zudem ist er jetzt in der Trotzphase. Lass ihn doch mal bocken , er beruhigt sich auch wieder.
Sehe das doch mal so: Wir haben auch nicht alle ,nur gute tage und wenn wir auf jemanden sauer sind, sind wir auch wütend und knurrren rum. Aber am nächsten Morgen ist oft schon wieder alles vergessen. Versetze sich mal in die Lage deines Sohnes.
Suche morgen früh gleich das Gespräch mit der Kindergärtnerin und vielleicht liegt ja da der Grund. Nur Mut.
Von deinen Eltern und Schwester würde ich erstmal Abstand nehmen, wenn sie was wollen können sie zu dir kommen.
 

edimax_sp

Neues Mitglied
Hallo

Danke für eure Antworten. Wir hatte ein Gespräch mit den Erzieherinnen im Kindergarten. Die sagten das sich unser Sohn ganz normal verhält. Und diese Anfälle seien halt wegen seiner Trotzphase.

Am Anfang waren diese Vorfälle auch mehrfach in der Woche. Jetzt ist es ja nur noch 1 im Monat. Mein Freund und ich haben gelernt damit umzugehen. Das er dann mal wieder nen Klapps bekam war eine Ausnahme. Und mit Klapps meine ich auch wirklich Klapps. Das es nichts bringt haben wir selber gemerkt.

Es geht mir jetzt mehr darum das ich mir wirklich großen Sorgen mache wegen dem was kommen könnte. Meine Eltern und Schwester behaupten steif und fest das unser Sohn jeden Tag bei uns verprügelt wird. Ich wollte bei ihnen anrufen und werde einfach weggedrückt. Meine Schwester schreibt mir eine SMS das man mir nur helfen will. Auch sie behauptet das unser Sohn mehrfach die Woche geschlagen wird. Sie werden sich jetzt Rat holen schreibt sie.

Wie läuft sowas ab? Oma, Opa und Tante eines Kindes kommen zum Jugendamt und sagen das Kind muss da sofort raus weil es jeden Tag vom Vater verprügelt wird. Wie gehen die da damit um? Dann ist meine Schwester auch noch Erzieherin. Wird ihr da nicht sowie geglaubt?

Ich habe die totale Angst das gleich einer ausrückt um ihn hier abzuholen.
Und dann muss ich hier auch noch lesen das anderen Müttern das Kind einfach so weggenommen wurde. Da bekomm ich richtig Panik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katrin1964

Aktives Mitglied
Nein , nein , nein keine Angst, so schnell geht das nun mal garnicht. Ignoriere mal deine Eltern und deine Schwester. Wenn sie was wollen, werden sie zu dir kommen.
Beruhige dich wieder, das wird schon.

Habe dir eine EMail gesandt, PN geht bei dir ja nicht.
 
O

Old-Lady

Gast
Hallo!

Also solche Wutanfälle für einen 4 jährigen Jungen finde ich völlig normal, er ist sicher gerade in einer Trotzphase und seine Grenzen austestet. Das müsste deine neunmalkluge Schwester als Erzieherin eigentlich wissen. Ich denke, Du brauchst vorm JA keine Angst zu haben, die musst Du nicht mal reinlassen. Wenn er wirklich "misshandelt" werden würde, würden die im KIGA sicher was feststellen, was aber nicht der Fall sein wird.
Das Verhalten Deiner Mutter und Deiner Schwester finde ich total unmöglich.

LG, Ivonne

Also wirklich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Immer wiederkehrende Wutanfälle bei einem 4-Jährigen nennst Du normal ?????????????
Mich wundert hier nix mehr!
 
O

Old-Lady

Gast
Du solltest mit dem Jungen zu einem Kinderarzt gehen, denn diese Wutanfälle sind ja nicht normal, vielleicht schreibt er dir Ergotherapie auf, für den Jungen, du musst da auf jeden Fall mal tätig werden, es könnte ja auch gesundheitlich was nicht stimmen, vielleicht hört er schlecht, oder hat sonstige Verständigungsschwierigkeiten, vielleicht passiert aber auch irgendwas im Kindergarten, was nicht in Ordnung ist.
Geh mit ihm zum Arzt und lass ihn komplett durch schecken und erzähl dem Arzt auch, was ihr momentan für Schwierigkeiten habt.
Hallo Cutty Sark,
endlich lese ich mal was wirklich Gescheites. Ich bin auch Deiner Meinung, dass diese wiederkehrenden Wutanfälle nicht normal sind. Da liegt etwas vor bei dem Kind. Die Maßnahmen, die Du genannt hast, müssen durchgeführt werden. So ist es richtig und nicht anders!
Ein Kind deswegen einfach nur abzustrafen oder links liegen zu lassen halte ich für sträflichen Leichtsinn.
LG Old-Lady
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Probleme mit den Eltern von meiner Schwiegertochter Familie 51
M Ich verstehe meine Eltern nicht Familie 10
A Eltern bald in Rente - streiten sich Familie 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben