Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Eltern, Geschwister und Verwandte meckern und jammern nur noch herum

  • Starter*in ShitHappensdawarensiewiedermeinedreiprobleme
  • Datum Start
S

ShitHappensdawarensiewiedermeinedreiprobleme

Gast
Ich bin 31, beruflich bin ich in ein anderes Bundesland gezogen. Wenn ich Kontakt in Form von Besuchen zur Familie und anderen Verwandten habe, dreht sich dort nur noch alles darum, wie man zu sein hat, das ich aus der Sicht meiner Familie/Verwandtschaft "nicht richtig" sei. Und zwar dürfte ich nicht so sein, wie ich bin und müsse mich komplett umändern. D.h. sie sind ständig nörgelig, immer sind andere es, die ihnen wütend und enttäuscht hätten und wenn andere nicht so und so seien, dann wären sie auch nicht so, sagen sie selbst und dann reden sie auch auf mich ein, etwa ich lass mich zu selten blicken und stellen meine Arbeit komplett in Frage und sie wundern sich echt künstlich und regen sich dabei auf, wie es sein kann, das ich erfolgreich bin.
Muss sagen, meine Familie ist eher naiv und einfach gepolt. Sie denken wie in Zeiten von 1950 und sind eher dümmlich drauf. Sie denken nicht vorher nach, plaudern vieles aus und wundern sich, weshalb keiner gerne mit ihnen was zu tun haben will. Dann heißt es, die anderen hätten auch nur ihr tun und machen und keine Zeit für sie. Also alles unabhängig von Corona. Das sie selbst das Problem sind, will denen nicht in den Sinn kommen.
Sie waren einmal vor einigen Jahren bei mir zu Besuch und haben komisch geguckt, weil ich mich nicht mit meinen Nachbarn zum Plausch eingelassen hatte. Stattdessen versuchten sie meine Nachbarn in ein Gespräch zu verwickeln, wie sie es immer bei sich Zuhause tun und erzählen den Leuten, warum sie da seien. Ich habe meine Eltern in meiner Wohnung dann auch gesagt, das es sowas hier bei mir nicht gibt und ich nicht will, jeden von uns zu erzählen, warum und wieso man seine Tochter besucht. Meinen Nachbarn war das unangenehm und sagten es denen auch. Meine Geschwister sind sehr neidisch auf mich, die haben mich seit 10 Jahren nicht mehr besucht. Und reden genauso dümmlich wie meine restlichen Verwandten und hacken auf mich herum, lästern zusammen mit meinen Eltern über mein Leben in der Großstadt.
 

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo Ohmeingottdiedreiproblemesindwiederdaundbelastenmichsehr,

was genau kritisieren denn deine Verwandten an dir? Das hast du uns überhaupt nicht mitgeteilt.

LG,
SFX
 

Youshri

Aktives Mitglied
Dass diese Verwandten überhaupt nur kritisieren, ist allein schon ausreichend, um als ständige schmerzliche Belastung empfunden zu werden. Ja, liebe TE, sie wollen Dich klein halten, während Du Dich nach unterlassener Liebe ihrerseits sehnst. Vor allem könnte man ja auch allein durch die Wiedersehensfreude andere und positivere Reden erwarten. Du bist aufgrund der Entfernung dabei, Dich in eine andere Richtung zu entwickeln, und sie kommen da nicht hinterher. So sehe ich das.
 
S

ShitHappensdawarensiewiedermeinedreiprobleme

Gast
Dass diese Verwandten überhaupt nur kritisieren, ist allein schon ausreichend, um als ständige schmerzliche Belastung empfunden zu werden. Ja, liebe TE, sie wollen Dich klein halten, während Du Dich nach unterlassener Liebe ihrerseits sehnst. Vor allem könnte man ja auch allein durch die Wiedersehensfreude andere und positivere Reden erwarten. Du bist aufgrund der Entfernung dabei, Dich in eine andere Richtung zu entwickeln, und sie kommen da nicht hinterher. So sehe ich das.
Du hast es richtig erkannt. Denn genauso ist es. Bin jedenfalls auch dankbar, das ich sie nicht mehr in meinem direkten Umfeld habe.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Da diese Verwandten dich alle paar Jahre nur kurz besuchen, müsste die Situation doch eigentlich aushaltbar sein.
Sind die Besuche dir dennoch zuviel, brich den Kontakt komplett ab.
Du musst dir dein Leben doch nicht durch diese "einfachen, dümmlichen" Leute kaputtmachen lassen!
 
S

ShitHappensdawarensiewiedermeinedreiprobleme

Gast
Da diese Verwandten dich alle paar Jahre nur kurz besuchen, müsste die Situation doch eigentlich aushaltbar sein.
Sind die Besuche dir dennoch zuviel, brich den Kontakt komplett ab.
Du musst dir dein Leben doch nicht durch diese "einfachen, dümmlichen" Leute kaputtmachen lassen!
Du hast es nicht ganz richtig verstanden. Nicht sie kommen mich besuchen, sondern ich bin ganz selten bei meinen Eltern, wo sie dann auch oft sind und dann wird sowieso nur schlecht geredet über mich, während ich daneben sitze und ihnen früher sogar noch Kaffee eingeschenkt hatte, also bewirtet habe und das war in deren Augen auch nur falsch, sie wollten sich aber bedienen lassen, weil sie so sind und dann mächtig mit Kritik um sich werfen und sich selbst dabei als Gutmenschen aufspielen. Man kann denen nie etwas Recht machen. Die spinnen da immer sofort herum. Ich wurde ausgefragt und wenn ich nicht Rede und Antwort stehe, sind sie komisch, schimpfen auch noch auf mich herum. Das ich mir mein Leben selbst aufgebaut habe und stolz drauf sein kann, wollen sie nicht akzeptieren.


Aber natürlich renne ich sie nicht hinterher, da sie ja sowieso nur am nörgeln und schimpfen sind.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Würde mich gerne impfen lassen, aber die Eltern... Familie 19
T Heiraten mit getrennten Eltern Familie 10
H Ich kann nicht mehr mit meinen Eltern Familie 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben