Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Eltern anzeigen wegen Eindirngen in die Privatsphäre

D

dreiunddreissig

Gast
Ich habe momentan 2 Zimmer die ich bei meinen Eltern im Haus habe und sie bekommen Miete. Heute meinte mein Vater (ich muss dazu sagen, dass meine Eltern eigentlich schon immer der Meinung waren, dass man als Kind den Eltern gegenüber Respekt haben muss und wenn nicht, glauben sie, dies mit anderen Leuten und Drohungen einholen zu müssen) mit meinem Onkel (sein Schwager) in die Räumlichkeiten zu gehen, die ich angemietet hatte, weil ich kurz duschen war und als ich wieder hoch ging, hatte ich erstmal ein richtiges Wörtchen gesprochen und sie raus geschmissen. Das Ding war, dass sie drin stehen blieben und anfingen zu diskutieren und mein Onkel mir obendrein drohte mich eine runter zu hauen, weil ich es wagte sie als Eltern und Onkel raus zu schmeissen.
Ich bin 33 und weiblich. Sie hatten mich noch nie so akzeptiert und respektiert wie ich bin.
Ich hatte die 110 angerufen und der Polizist sagte, dass die nichts machen könnten und ich zum Rechtsanwalt gehen müsse. Soviel zum Thema Rechtsstaat.
 

Anzeige(7)

L

Leopardin

Gast
Hallo Gast,

du bist eine 33 Jahre alte Frau und dein Onkel droht dir Schläge an??
Gast, investier deine Miete in eine eigene Wohnung irgendwo anders! Und wenn dir Gewalt angedroht wird, ruf die Polizei, natürlich!
ja, das kann man wohl alles machen.
Was ich mich eben nur frage: im gesamten System dieses Zusammenwohnens: warum eskaliert das derartig?
Man muss doch nicht immer gleich die radikalen Methoden anwenden: Anzeige bzw. Auszug.

Warum das Androhen von Schlägen?

Da muss doch irgendwas vorgefallen, dass es so ist?
 

Adria78

Aktives Mitglied
Ich kann das schon nach voll ziehen. Auch ich habe "schwierige Eltern". Einen Vater der zu viel trinkt und oft ausrastet. Ihm ist es auch egal, wie alt ich bin, wenn er ausrastet!

Unterschied: ich bin schon mit 18 Jahren ausgezogen und halte mich von den beiden fern.

Das ist der beste Rat den ich Dir geben kann: Zieh einen Schlussstrich. Egal, wer "Schuld" hat. Eine eigne Wohnung ist die beste Lösung.
 
D

dreiunddreissig

Gast
Warum soll ich noch mehr schreiben? Reicht das etwa nicht? Bin nicht auf Krawall gebürstet. Mir sagt man doch sowieso ständig nach, dass ich nie Respekt vor anderen habe. Aber gerade das fordern sie von mir und behandeln mich respektlos. Ist das immer noch nicht genug? Ich dachte, hier wird einem geholfen, statt zu diskutieren.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Ich habe momentan 2 Zimmer die ich bei meinen Eltern im Haus habe und sie bekommen Miete. Heute meinte mein Vater (ich muss dazu sagen, dass meine Eltern eigentlich schon immer der Meinung waren, dass man als Kind den Eltern gegenüber Respekt haben muss und wenn nicht, glauben sie, dies mit anderen Leuten und Drohungen einholen zu müssen) mit meinem Onkel (sein Schwager) in die Räumlichkeiten zu gehen, die ich angemietet hatte, weil ich kurz duschen war und als ich wieder hoch ging, hatte ich erstmal ein richtiges Wörtchen gesprochen und sie raus geschmissen.
Ich finde deine Reaktion schon recht übertrieben. Zumindest die Geschichte mit deinen Räumlichkeiten. Du darfst ja auch das Bad deiner Eltern mitbenutzen und das gehört ja auch nicht mit zu deinen Räumlichkeiten. Da dann so auszuflippen und gleich die Polizei zu rufen, weil dein Vater und dein Onkel in deinem Teil des Hauses sind, halte ich für übertrieben.
Und wieso willst du deine Eltern beide anzeigen, obwohl nur dein Vater in deinem Teil des Hauses war?
Ich schätze bei dir geht es eher darum, dass du dich von deinen Eltern nicht akzeptiert fühlst. Für Nicht-Akzeptanz des eigenen Kindes kann man Eltern aber (leider?) nicht rechtlich belangen.

Was anderes wäre es, wenn man dir mit körperlicher Gewalt gedroht hätte. Aber dann hätte die Polizei schätze ich schon einmal vorbeigeschaut, wenn du deswegen angerufen hättest.

Ich denke wenn es für dich finanziell möglich ist, ist es das beste du suchst dir eine Wohnung, die nicht im Hause deiner Eltern ist.
 
L

Leopardin

Gast
Ich finde deine Reaktion schon recht übertrieben. Zumindest die Geschichte mit deinen Räumlichkeiten. Du darfst ja auch das Bad deiner Eltern mitbenutzen und das gehört ja auch nicht mit zu deinen Räumlichkeiten. Da dann so auszuflippen und gleich die Polizei zu rufen, weil dein Vater und dein Onkel in deinem Teil des Hauses sind, halte ich für übertrieben.
Und wieso willst du deine Eltern beide anzeigen, obwohl nur dein Vater in deinem Teil des Hauses war?
Ich schätze bei dir geht es eher darum, dass du dich von deinen Eltern nicht akzeptiert fühlst. Für Nicht-Akzeptanz des eigenen Kindes kann man Eltern aber (leider?) nicht rechtlich belangen.

Was anderes wäre es, wenn man dir mit körperlicher Gewalt gedroht hätte. Aber dann hätte die Polizei schätze ich schon einmal vorbeigeschaut, wenn du deswegen angerufen hättest.

Ich denke wenn es für dich finanziell möglich ist, ist es das beste du suchst dir eine Wohnung, die nicht im Hause deiner Eltern ist.
Das dachte ich mir beim Lesen nämlich auch!
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Besteht tatsächlich ein Mietverhältnis? Das heißt gibt es einen Mietvertrag und wird Miete und Nebenkosten gezahlt? Gibt es tatsächlich die aus einem Mietverhältnis begründeten Rechte und Pflichten?

Oder handelt es sich vielmehr um einen gemeinsamen Haushalt, in dem 2 Zimmer der Tochter zur Verfügung stehen, für die diese einen Anteil an den Kosten von Haus oder Wohnung an ihre Eltern zahlt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Warum soll ich noch mehr schreiben? Reicht das etwa nicht? Bin nicht auf Krawall gebürstet. Mir sagt man doch sowieso ständig nach, dass ich nie Respekt vor anderen habe. Aber gerade das fordern sie von mir und behandeln mich respektlos. Ist das immer noch nicht genug? Ich dachte, hier wird einem geholfen, statt zu diskutieren.
Was für Hilfe möchtest du denn hier?
Möchtest du einfach nur wissen, ob du deine Eltern rechtlich wegen dem Aufenthalt deines Vaters und Onkels in deinen Räumlichkeiten belangen kannst?
Oder geht es dir mehr darum, dass dich der Nicht-Respekt deiner Eltern quält?
Zweites kann ich an sich ganz gut nachvollziehen, da wäre es dann schon gut, wenn du genauer schilderst, was dich da genau belastet und wie dieses nicht-respektieren aussieht?
 

Harle

Aktives Mitglied
Wenn du einen Mietvertrag hast, wechsle doch einfach die Schlößer zu deinen Räumlichkeiten aus. Wenn sich dann Zutritt verschafft wird, oder du bedroht wirst, rufe wieder die Polizei und bestehe auf ein erscheinen wegen Hausfriedensbruch / Bedrohung etc.
Wenn es aber so weit ist, würde ich an deiner Stelle ausziehen und die Miete in meinen Seelenfrieden investieren.

Gespräche scheinen nichts mehr zu bringen?
Eine Rechtsberatung oder Kontakt zum Weißen Ringe können dir evtl. auch da weiterhelfen , oder erstmal der Mieterschutzbund.

Ich bin Übrigens nicht er Meinung das man ein heimliches / nicht gestattetes Betreten der eigenen Wohnung höflich aufnehmen muss, egal ob es die Eltern sind oder xyz.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Streit der Eltern/Gewalt Gewalt 11
E Hilfe! Eltern drohen mich zusammen zu schlagen Gewalt 2
A Total verzweifelt wegen eskalierte Polizeieinsatz Gewalt 69

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben