Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Eisenmangel

S

seele28

Gast
Ich wollte euch kurz um Rat bitten. Ich hab Eisenmangel. Mein Hämoglobinwert sei noch in Ordnung, aber mein Eisenspeicher sei so gut wie leer, so die Aussage von meiner Hausärztin. Beim der ersten Blutabnahme war noch alles halbwegs ok, aber auch schon im niedrigen Bereich beides. Dann wurde ich immer schlapper und müder. Meine Fingernägel brachen schnell ab. Ich versuchte natürlich in der Zeit Eisen zu mir zunehmen, nur ich vertrage nichts. Weder das Kräuterblut (Floradix) noch Brausetabletten von dm. Ich hatte von diesen Brausetabletten eine genommen, das waren gerade mal 7 mg Eisen. Und ich hatte wieder Magen und Darm beschwerden. Daher hab ich das gelassen.

Nun bin ich wieder zu Ärztin hatte ihr das gesagt, Blut wurde abgenommen noch einmal und es war eben jetzt schlimmer, der Eisenspeicher war leer. Sie meinte ich solle unbedingt etwas zu mir nehmen. Nur was? Ich hab ihr erklärt das ich nichts vertrage. Tabletten, in Kapselform hab ich früher überhaupt nicht vertragen. Es ging so weit, das ich blut im Stuhl hatte, mich übergeben hatte, Schmerzen ohne ende, ich habs nichts mehr bei mir behalten.

Sie hat dann gemeint das ich es mit den Ferro sanol Dragees probieren soll, aber auch das führte wieder zu Beschwerden. Hab ihr das am Tel. gesagt und sie meinte das wir bis Anfang April abwarten. Dann noch mal Blut testen, falls es dann schlimmer ist oder zwischenzeitlich mir schlechter geht, bekomm ich eine Eiseninfusion. Das wurde damals, als ich in einer Klinik war, auch angeraten.

Nun ist es so, das ich jetzt wieder meine Periode bekomme und ich immer starke Blutungen habe und ich hab jetzt seit Tagen Kopfschmerzen, die nicht weg gehen wollen. Ich fühle mich total müde, kann kein Sport mehr in dem Umfang machen, weil ich schnell ermüde usw. Ich bin echt langsam von dem ganzen genervt.

Kann ich meine Hausärztin nochmal anrufen und um diese Infusion bitten? Oder es gibt doch auch Eisenspritzen? Ich möchte einfach wieder fit sein. :(
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 60940

Gast
Das kann sich auch wieder legen.

Ich hab auch ferro sanol, aber in Verbindung mit L-Thyroxin, wegen Hashimoto, und anfangs hats mich magentechnisch auch total überfordert. Das hat sich aber nach einer Woche bei mir wieder gelegt. Es gibt auch Unterschiede in der chemischen Zusammensetzung zwischen dem was du bei dm holst und dem ferro sanol.

Wichtig bei ferro sanol, oder anderen Präparaten, ist: nüchtern und danach eine halbe Stunde nichts essen.

Kann auch sein, dass du die Präparate auf vollen Magen genommen hast. Dann reichert sich das Präparat anders an und kann zu Beschwerden führen. Ist möglich.

Auch ist das Wechseln und dann abrupte Absetzen eine Möglichkeit, dass davon dein Organismus belastet wird.
 
S

seele28

Gast
Bei mir legt sich leider nichts. Ich hab das Zeug früher Wochenlang genommen, die Beschwerden wurden immer schlimmer und schlimmer. Mir hat niemand geglaubt,das es an den Tabl. lag, bis mir das dann irgendwann reichte und ich die dann abgesetzt hatte und dann wurde es wieder besser mit dem Magen und Darm. Es fing ja nicht gleich mit blut im Stuhl an. Erst war es Verstopfung, dann Durchfall mit Verstopfung im Wechsel, dann Magenbeschwerden, dann wurde es von Tag zu Tag immer schlimmer. Magen und Darm Spiegelung wollte man machen, aber da ich dann die Tabletten abgesetzt hatte, wurde es dann wieder alles gut gott sei Dank.

In der Klinik hatte ich dann irgendwann Ferro Sanol Kapseln bekommen, die verursachten wie die Tablettenform auch Magen und Darm Beschwerden, so das dann die Ärzte dann im Arztbrief eine Eiseninfusion empholen. Ob ich die dann jemals bekommen hatte, weiß ich jetzt nicht mehr. Also ich hatte es schon alles eine Zeit lang probiert, auf nüchternen Magen, oder erst nach dem Frühstück, abends, nichts hat geholfen. Auf nüchternem Magen wurde es sogar noch schlimmer. Und ich möchte nicht noch weiter herum probieren. Denn es dauert immer bis mein Darm sich wieder regneriert. Und ich bin es Leid, ständig starke Magenschmerzen zu haben und stundenlang auf dem Klo zu sitzen.
 
G

Gast

Gast
Ausgewogen Ernährung ist Voraussetzung für einen vernünftigen Wert der Vitamine und Mineralien im Körper.
Da jetzt mit einem Präparat versuchen das grade zu biegen geht nicht.
Das ist immer ein Wechselspiel, da sich die auch gegenseitig beeinflussen.
Entweder liegt eine zu geringe Zufuhr, eine gestörte Aufnahme oder ein Verlust von Eisen im Körper vor.
Ein Eisenmangel läßt sich u. a. mit Eisentabletten beseitigen.
Das funktioniert jedoch langfristig nur, wenn die Grunderkrankung behoben wird.
Um einem Mangel vorzubeugen, ist eine ausgewogene, vollwertige Ernährung wichtig.
Besonders viel Eisen enthalten Fleisch, Innereien, Getreide und Getreideprodukte, z. B. Hirse, Bulgur und Couscous sowie Gemüse und Hülsenfrüchte.
Wenn die Mahlzeit gleichzeitig mit Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln und Säften verzehrt wird, verbessert dies die Eisenaufnahme aus pflanzlichen Lebensmitteln.
Grad Veganer haben oft Eisen und Vitamin B12 Mangel....
Die richtige Ernährung bei Eisenmangel ▷ Was essen?
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Bei mir legt sich leider nichts. Ich hab das Zeug früher Wochenlang genommen, die Beschwerden wurden immer schlimmer und schlimmer. Mir hat niemand geglaubt,das es an den Tabl. lag, bis mir das dann irgendwann reichte und ich die dann abgesetzt hatte und dann wurde es wieder besser mit dem Magen und Darm. Es fing ja nicht gleich mit blut im Stuhl an. Erst war es Verstopfung, dann Durchfall mit Verstopfung im Wechsel, dann Magenbeschwerden, dann wurde es von Tag zu Tag immer schlimmer. Magen und Darm Spiegelung wollte man machen, aber da ich dann die Tabletten abgesetzt hatte, wurde es dann wieder alles gut gott sei Dank.

In der Klinik hatte ich dann irgendwann Ferro Sanol Kapseln bekommen, die verursachten wie die Tablettenform auch Magen und Darm Beschwerden, so das dann die Ärzte dann im Arztbrief eine Eiseninfusion empholen. Ob ich die dann jemals bekommen hatte, weiß ich jetzt nicht mehr. Also ich hatte es schon alles eine Zeit lang probiert, auf nüchternen Magen, oder erst nach dem Frühstück, abends, nichts hat geholfen. Auf nüchternem Magen wurde es sogar noch schlimmer. Und ich möchte nicht noch weiter herum probieren. Denn es dauert immer bis mein Darm sich wieder regneriert. Und ich bin es Leid, ständig starke Magenschmerzen zu haben und stundenlang auf dem Klo zu sitzen.
Vielleicht doch eine Magenspiegelung in Betracht ziehen, das kann auch an einer Entzündung liegen die durch das Eisen angefeuert wird. Haben die deine weißen Blutkörperchen gecheckt?
 

PsychoSeele

Urgestein
Huhu Seele,

ich habe dir einen interessanten Bericht rausgesucht. Dort kannst du über die Ernährung zu einem besseren Eisenhaushalt beitragen. Beachte bitte, dass Eisen noch besser in Kombination mit Vitamin C im Körper aufgenommen wird.

Vielleicht verträgst du das besser als die Eisenpräparate.

Grünes Blattgemüse bei Eisenmangel


Liebe Grüße
SchwarzeSeele
 
S

seele28

Gast
Vielleicht doch eine Magenspiegelung in Betracht ziehen, das kann auch an einer Entzündung liegen die durch das Eisen angefeuert wird. Haben die deine weißen Blutkörperchen gecheckt?
Ich hatte erst eine Magen und Darm spiegelung, da war alles in Ordnung, nur eben ein Reizdarmsyndrom und Reizmagen wurde diagnostiziert. Aber sonst war alles in Ordnung. Weiß nicht ob die das mit den weißen Blutkörperchen überprüft haben. Aber ich denke das liegt eben an meinem Reizdarm. Ich vertrag auch so manche Lebensmittel nicht gut und muss immer darauf achten. Ich versuche schon viel Naturjoghurt zu essen, das hilft sehr gut. Und wenn es ganz schlimm ist, hab ich noch Tabletten die im Notfall auch gut helfen, falls ich wieder Magenbeschwerden habe. Aber die kann ich nicht in der Zeit nehmen, weil die die Eisenaufnahme behindern.
 

CHOcell

Aktives Mitglied
Hallo Seele,

ich hatte auch so schlimmen Eisenmangel wie du. Sehr sehr belastend! Ich habe die Tabletten auch nicht vertragen.
Ich scheine kein Eisen aufzunehmen, Tabletten machen nur Probleme und verbessern nichts, und, was ich sehr schlimm finde, je geringer mein Eisenwert, desto mehr blute ich während der Periode.


JA! es gibt Spritzen. Warum die Ärzte die so ungern verschreiben, weiß ich nicht. Ich lasse einmal im Jahr kontrollieren, und muß spätestens alle 1,5 Jahre wieder auffüllen. Die Spritzen sind nicht ohne. Das Zeug ist sehr aggressiv und muß vor dem Spritzen verdünnt werden, sonst können sich die Blutbahnen entzünden. Ich schreibe dies nicht um dir Angst zu machen, sondern damit du darauf achten kannst wenn du die Spritzen bekommst. Wenn die Arzthelferinnen damit keine Erfahrung haben, bitte sie, dir jemanden mit Erfahrung zu schicken damit sie diejenige anlernen kann.



Fordere die Eisenspritzen ein, zur Not gehe so lange zu anderen Ärzten, bis du jemanden findest der es ernst nimmt. Eisenspeicher leer ist ein lebensbedrohlicher Zustand!
Ausserdem zehrt es so sehr an den Kräften und macht/ verstärkt Depressionen, das ist total unnötig.
 
S

seele28

Gast
Huhu Seele,

ich habe dir einen interessanten Bericht rausgesucht. Dort kannst du über die Ernährung zu einem besseren Eisenhaushalt beitragen. Beachte bitte, dass Eisen noch besser in Kombination mit Vitamin C im Körper aufgenommen wird.

Vielleicht verträgst du das besser als die Eisenpräparate.

Grünes Blattgemüse bei Eisenmangel


Liebe Grüße
SchwarzeSeele
Danke dir für den Link. Ich versuche auch schon viel mit Ernährung Eisen zu bekommen. Esse ja viel Gemüse und auch viel Blattgemüse. Auch Vitamine nehme ich zu mir, durch Obst und auch in Tablettenform. Aber ich denke das es im Essen einfach zu wenig ist. Das hatte auch die Hausärztin gesagt. Ich versuche auch mehr Fleisch zu essen, obwohl ich das eigentlich nicht mehr so möchte. Aber was tut man nicht alles um wieder fiter zu werden.
 

CHOcell

Aktives Mitglied
Wenn der Speicher SO leer ist, ist es ein sehr sehr langwieriger Prozess den wieder aufzufüllen. Wenn es überhaupt funktioniert. Starke Blutungen, und eventuell ist, wie bei mir, die Aufnahme einfach ZU schlecht. Normal nimmt man ja schon nur 10% des Eisens aus der Nahrung auf. Wenn der Darm sowieso schon Probleme hat, ist es sicher noch um einiges weniger. Quäle dich nicht weiter, lass dir die Spritzen verschreiben.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Magen Darm Eisenmangel Probleme Gesundheit 18

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben