Anzeige(1)

einfach nur nervtötend......

guten tag,

muss mich mal auskotzen! echt! ich war nun im oktober - wie alle jahre verreisen wir irgendwohin an meinem geburtstag - in rotterdam mit meinem Sohn (32). erst war das wetter so besch.....! gut , was erwartet man schon in rotterdam um diese jahreszeit?! war da irgendwie blauäugig und mich hat die stadt halt interessiert.

nun zum eigentlichen kern: mein sohn hat mich dermaßen genervt und wir haben uns so zerstritten, dass wir seit der rückkehr vor über ner woche nicht mehr gesprochen haben.

mein sohn kifft ganz gern mal und hat deswegen (nicht wegen des kiffens, sonder wegen handelns damit´) bereits eine vorstrafe. er hatte 1.9 Jhare auf 3 jahre bewährung bekommen. diese bewährungszeit hat er gut durchgehalten und nichts zu sich genommen. hatte sich auch nie beschwert usw. . in diesen jahren hat er sich völlig vom freundeskreis ferngehalten, - klar als nichtkiffer unter kiffern - ists wohl nicht so dolle (was ich auch bemerken musste!).

die bew.zeit ging vor 2 jahren zu ende. ich muss dazu sagen,d ass er immer schon fleißig war und auch immer gearbeitet hat. auch ausbildungen hat er fertiggemacht. aber wie ich schon länger weiß kifft er schon seit dem er 13 jahre alt ist- bis auf diese 3 jahre der bewährung.

in den letzten monaten fiel mir schon auf,d ass er sich wieder sehr verändert hat. er wurde immer wieder krätzig, wenn man ihn auf gewissen dinge ansprach. hat sich ständig schlampig angezogen, aber das darf man ja nicht erwähnen. hatte nie geld usw.. war aggressiv. hat mir erzählt, dass er die "alten "leute wieder treffen würde. auf meine frage, ob er wieder was nehmen würde , sagte er dann doch glatt: ja freilich! - na toll, denk ich mir. aber er sagte auch, er nimmt nur mal was am we. gut, glaub ich auch,sonst könnte der nie um fünf aufstehen und arbeiten gehen.

nun zu diesem sch...urlaub. schon am ersten tag wurde natürlich was von dem zeug besorgt. mich stört das nicht so sehr, wenn es sich in grenzen hält. aber neeeeein! musste ständig was reingezogen werden. ein normales gespräch war nicht möglich. wenn ich kritik anmeldete wurde ich nur blöd angesprochen. klar hab ich ihn angemault und nicht gerade höflich. sogar an meinen geburtstag war er den ganzen tag über zu. er wollte gar nichts machen, ausser blöd in der tram durch die gegen fahren und eben seinem "Hobby" nachgehen. für mich waren das schreckliche tage! und mir gings im verlauf immer schlechter. das zu beobachten war für mich stress pur. erst wird das zeug geraucht- an den meisten tagen schon morgens vor 10.00 Uhr - dann stehen die augen ständig auf halbmast, als würde er jeden moment wegpennen! was ich sage kommt ca. 5 minuten später erst an bei dem und die antwort ist dann entsprechend erbaulich gewesen. dann begann irgendwann die fresserei. alles was bunt, süß und sauer, würzig und salzig ist wird hineingestopft. hatte er doch dann mitten in der nacht noch den nerv mich zu wecken und zu fragen, ob ich noch was süßes hätte! dachte die tage nur: wahnsinn! aber wenns nur das wäre: nach 2 -3 tagen bekommt der herr schreckliche pickel und jammerjammer beginnt. sagte ihm, er solle das gekiffe weglassen und nicht soviel müll in sich reinfr....!! bin ich wieder die böse frau und werde gemieden. er rennt dann dort in ne apotheke und lässt sich ne ultrateure hautcreme für 70 Eur andrehen. die wird natürlich nichts helfen, das wissen wir alle!!!

es hat mich dermaßen geschockt ,wie sich ein echt netter kerl unter dieser drecksdroge zu so nem egoistischen A**** entwickelt! nix nettes mehr hatte er an sich und ich war sooo froh, als wir heimflogen. am flughafen musst er noch so nen kuchen mit dem dreck in sich reinstopfen. das hat mich dann so angewidert! bis zum letzten moment muss man sichs geben!

habe dann natürlich rumgemault und war auch beleidigend. ja, sollte ich ihn loben dafür?! jedenfalls hat er sich im flugzeug gaaaaaanz weit weg von mir gesetzt (war nicht ausgebucht) und nach der landung ist er gleich mal verschwunden und hat mich stehen lassen. war mir aber eh grade recht. in den laufenden tagen gings mir furchtbar schlecht und ich konnte , als er anrief einfach nicht ans telefon gehen. das hält bis heute - über ne woche an - bei mir. wenn ich seine nummer sehe, bekomme ich gleich wieder herzrasen und will und kann nicht mit ihm reden,w eil ich weiß,dass ich mich gleich wieder soooo aufregen werde.

er sagt halt auch immer , er zahlt das ja alles selbst und es sei auch sein urlaub. ist schon klar, aber zumindest an meinem geburtstag hätte er sich doch zusammennehmen können - oder?! aber fast ne woche mit so nem langweiligen, ständig müden, rumhängenden und kaum ansprechbaren menschen zu verbringen, ist doch wohl ne zumutung!

ich weiß ja, dass wir uns wieder annähern müssen. aber wie - und je länger die Sendepause nun dauert - desto schwieriger wirds wohl - oder?!


gruß

freudeamleben (im moment weniger)
 

Anzeige(7)

hallo windlicht,

klar hört sich das alles hart an, nur mich hat es eben geschockt, wie er sich verändert hat. ich habe auch geschrieben, dass er fleißig ist und normalerweise ein netter kerl. meine wut richtet sich eher gegen diese droge als gegen ihn. weißt du, ich hätte dringend ein paar tage erholung gebraucht und so war es nur der reine stress für mich - über 6 tage , 24 stunden lang. da denke ich ,d arf man sich schon mal aufregen - oder?

das musst erst mal ertragen, zuzusehen, wie einer immer blöder wird von tag zu tag. ein beispiel : wir gehen 2 tage aus dem hotel richtung tram - links - an zwei tagen bestimmt 3 x. am dritten tag geht er rechts lang. sag ich: wir müssen aber in die andere richtung! neeein, er besteht drauf, dass ich falsch liege. so gings über tage hinweg in der einen oder anderen form. vielleicht kannst die vorstellen, dass einem da der nerv durchgeht?

habe ja geschrieben, will mich mal ausk....!

und natürlich habe ich auch meine fehler, das weiß ich und ich habe mich per sms bereits bei ihm entschuldigt für mein ausrasten. aber eben nicht persönlich.

gruß
 
achja, nur weil e r mein sohn ist, darf ich seine fehler sehen und auch ansprechen, denke ich . wir haben das immer so gehalten. ich bin nicht diese gluckenmutter, bei der ihr sohn nieee einen fehler macht und alles immer nur gut ist. wenn scheiße ist ,dann sag ich das auch!

und nur weil ich eine mutter bin, habe ich auch nicht immer recht und mache alles richtig.

meine mutter war so eine mutter, die ihren kindern niemals ihre fehler sagte, sie immer beschützte, sogar für uns log. mein bruder wurde ein schwerer alki und meine schwester nahm sich mit 26 das leben. Sie wurde beide immer überbehütet und waren immer gut und recht.

mein sohn ist übrigens auch viel bei meiner mutter aufgewachsen -bei ihm wurde es ebenso betrieben, dass er nie fehler machen konnte und als das mit dem kiffen aufkam, meinte sie noch, das sei ja wohl harmlos und man solle ihn doch lassen. tja...........


ich liebe meine sohn wirklich über alles und würde alles für ihn tun, nur wenn er sich zu drogen bekehrt und dadurch sich so verändert, dass es kaum erträglich ist, dann bleibe ich doch lieber bei der realität, als mich in eine happy traumwelt zu flüchten und alles als gut und schön abzutun.

gut, jeder hat ne andere schmerzgrenze. meine war jedenfalls in dem urlaub erreicht!!!!


noch mal einen lieben gruß
 
G

Gast

Gast
Hallo Windlicht,

In irgendeiner Weise kann ich dich verstehen. Du wolltest schöne Tage verbringen und bekamst dass. Nicht schön. Vl. Solltest du in Zukunft mit einer Freundin fahren. Dein Sohn ist nicht deine Freundin.

Du bist seine Mutter. Ich würde mir eher Gedanken machen warum er wieder so viel kifft wie er sein Leben auf die Reihe bringt usw...ich mein gesund so viel zu kiffen ist es nicht und ob er auf Dauer seinen Job so halten wird können ist fraglich. Ebenso fraglich ob er in diesem Zustand eine Frau finden kann. Ich meine jetzt eine vernünftige Frau mit der er evtl. mal eine Familie gründen kann. Dass sind die Dinge über die du dir Gedanken machen solltest anstatt über den vermiesten Urlaub zu jammern. Um entspannte Tage zu verbringen sind Freundinnen manchmal geeigneter:)
 
hi,

ja ich mach mir schon gedanken, gerade genug,ob er ne frau finden wird. das war ja auch das thema im nicht-urlaub! er sagt immer, er sucht sich jetzt dann eine. das geht von jahr zu jahr so. aber das wird doch nie was. meine rede: eine vernünftige frau!!! er will ja auch keine die kifft usw. . sie soll arbeiten wie er, sagt er und ja kinder will er halt keine! das kommt gar nicht in frage für ihn.

wegen der arbeit mache ich mir gar nicht so viele sorgen, er geht sein leben lang schon und verdient besser als ich. aber leider "verbläst" ers wohl wieder zum teil.

ich fahre nur an meinem geburtstag - einmal im jahr - mit ihm weg. das ging immer gut bisher. man kann halt nicht überall kiffen, gell. wir hatten immer ne gut zeit . bis auf dieses mal eben. darum bin ich ja so fertig. er muss in den letzten monaten wieder ganz schön reingerutscht. ansonsten fahre ich mit freunden und bekannten weg. ich muss nicht jeden urlaub mit ihm verbringen. er war auch heuer schon 5 wochen in suedafrika und reist auch alleine ohne die mama. ist kein problem.

ich habe auch beruflich sehr viel mit "kiffern" zu tun und sehe ja wie die alle drauf sind. in den vernehmungen gibts keine zeugen, die dümmer sind, reden sich um kopf und kragen, weil sie 5 minuten später wieder vergessen haben , was sie verzapft haben. wenn gar nichts mehr geht , reden sie sich drauf raus, dass sie ja schon lange jahre konsumieren und das hirn halt nimmer so gut arbeitet. frech auch noch!

darum war es mir wichtig mal ein paar tage von dem ganzen weg zukommen und dann habe ich genau das, was ich das ganze jahr auch habe!

gruß
 
hallo gänseblümchen.

vielleicht kannst du aus meinem text erkennen,d ass es mir nicht bewusst war, dass es so schlimm um ihn steht im moment. ich habe das in dieser form noch nicht mitbekommen. ausserdem sagt er mir, es sei dort schwieriger an das zeugs zu kommen , als in amsterdam, man müssen dort leben, um etwas zu kaufen. darum hatte ich ja auch extra e i n e n tag amsterdam eingeplant, an dem er dann machen konnte, was er wollte und ich zum shoppen gehen würde. vor ort stellte sich jedoch heraus, dass es auch in rotterdam einfach ist. da hab ich also pech gehabt.

wenn ich das alles so vorher gewusst hätte, wären wir bestimmt - wie bisher auch - irgendwohin in die sonne gefahren.

aber im nächsten jahr dann wird alles anders.

gruß
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo Gast Beitrag #5,
Windlicht hat nicht den Text verfasst, das hast du sicher schon bemerkt. Kannst es jetzt halt nicht mehr korregieren.

Hallo freudeamleben,
Oh ja, das du Frustation hast kann ich verstehen, und irgendwo muß sie ja hin.
Dann lass sie ruhig hier raus, hier kann sie nicht so viel Schaden anrichten.

Aber trotzdem solltest du mit deinem Sohn darüber etwas tiefer sprechen. Wenn er es denn zulässt.
Es ist wirklich sehr frustrierend, und auch abstoßend, so etwas mit anzuschauen und zu erleben. Besonders wenn man den Menschen anders/normal kennt.

Ich wünsche dir Kraft.
Geh doch mal zu einer Suchtberatung, die haben sicher gute Tipps und auch ein offenes Ohr für dein Problem und deine dazugehörigen Gefühle, die ja zwischen wütend sein und lieb haben hin und her gerissen sind.

Wohnt er noch bei dir?

Liebe Grüße Pecky
 
Zuletzt bearbeitet:
hallo pecky-sue,

nein mein sohn lebt schon seit dem er 19 ist in seiner eigenen wohnung. er ist - als ich meinen mann verlassen habe - sehr schnell auch ausgezogen in eine eigene bude. die oma , welche vor zwei jahren starb, hat aber immer alles für ihn erledigt . gewaschen, gekocht usw. er ging fast täglich zu ihr nach der arbeit. später als es ihr dann schlecht ging, kümmerte er sich rührend um sie und war immer für sie da, bis zum schluss. vielleicht hat ihn das auch alles zu sehr mitgenommen?! darüber redet er nicht! blockt immer ab. tja, ich kann ihn ja nicht zwingen.

bezüglich der suchtberatung müsste er ja hingehen. er war ja auch in therapie, war ne bewährungsauflage. aber er hat das auch nie angenommen. findet den geruch von dem marihuana supergeil (mich würgts ständig), die leute mit denen er nicht mehr verkehren wollte, sind nun wieder die tollsten. alles wieder , wie vor 5 jahren. schrecklich. ich befürchte halt, dass er irgendwann als 50 jährigen rumlaufen wird , wie so n hängengebliebener mit cappi und hosen , die bis zu den knien hängen. es sieht schrecklich aus. kaum bückt er sich , sieht man seinen hintern. so widerlich. das spricht doch keine frau an! dabei ist er groß , schlank , dunkelhaarig und sieht gut aus. aber mit dieser anzieherei, als wenn im sandkasten spielen würde, sieht er eher aus wie ein zurückgebliebenes riesenbaby.

das alles kapiert er nicht. ich habe es im guten versucht, lange jahre und auch schon einiges erreicht . aber nun -ich weiß nicht , wo er die klamotten in den jahren versteckt hatte- kommen sie wieder zum vorschein.

ist alles wieder böse von mir - ich weiß - aber so ist es nun mal. ich kann die dinge nicht beschönigen und es schade um ihn.

lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben