Anzeige(1)

einfach nur fertig

enchant

Neues Mitglied
Hallo, hab mich hier angemeldet um mir ein wenig von der Seele zu schreiben...

Ich bin 22, habe eine recht ordentliche mittlere Reife gemacht und bin dann auf die Fachoberschule gegangen, da ich eigentlich immer der Meinung war, das nur ein Abitur heute was wert ist, nicht weil ich es irgendwie für mich wollte... Der einzige Grund war eigentlich das ich meinen Vater (Mutter verstorben) und meine Schwester(1er abi, studium beendet und super siemens job jetzt blah) nicht enttäuschen wollte, welche das Abitur als Standard ansehen heutzutage.

Da meine mit meiner Mutter meine einzige wirkliche Bezugsperson mit 14 plötzlich nicht mehr da war(mutter - ich , vater- schwester waren so die "gruppen"), hab ich mich im lauf der Jahre in immer größere Depressionen (würde ich mal sagen, alle Merkmale die ich im Internet gesehen habe treffen mehr als zu auf mich...) und einen relativ intensivem Drogenkonsum (haschisch hauptsächlich) geritten, da es mir anfangs einfach nur gut ging wenn ich etwas konsumiert hatte, was ich so selten empfand bzw garnicht. inzwischen hat dieser in verbindung mit meinen depressionen (aus scham nicht zum therapeuten gegangen bisher) eine wahre schulangst hervorgerufen . ich wiederhole gerade die 12te klasse, habe mehr fehltage als ich anwesend war(so geschätzt) und habe am montag einen disziplinarausschuss. klar der ist berechtigt, ich als direktor hätte mich schon lange von der schule geschmissen. ich habe zwar schon angedeutet das es mir psychisch verdammt schlecht geht doch ich glaube ich wirke eher wie ne faule sau, da ich mir im sonstigen schulumgang nichts anmerken lasse das es mir schlecht geht. doch gerade nachts ist es am schlimmsten, ich schwitze zittere, kann nicht schlafen und mache mir nur gedanken darüber was die lehrer mir morgen wieder an den kopf werfen, sollte ich zur schule gehen.
das führt dann immer wieder dazu das ich bis 5-6 wachliege und einfach nur fertig bin und nicht in die schule kann.

ich weiss einfach nicht, wie und wo ich meine probleme anpacken soll, ich bin eignetlich schon fast entschlossen die Schule abzubrechen weil ich es nicht mehr aushalte... auch wenn ich mir evtl damit endgültig die zukunft verbaut habe.

naja ich versuch mal zu schlafen...
 

Anzeige(7)

Serafina

Aktives Mitglied
Ich glaube wenn es einem so schlecht geht damit dann dann bringt es doch nichts weiterzumachen.

Bist du wirklich auf der Schule weil du das willst, oder weil du denkst das es von dir erwartet wird?

Es hört sich an als vergleichst du dich mit deiner Schwester. 1 Abi, Studium und so.

Aber bedenke was für andere richtig ist muss nicht für dich richtig sein.

Ich hatte auf dem Gymnasium das selbe und dann schon Angst vor der Berufsschule und siehe da das lag einfach an dem Druck den ich mir selbst gemacht habe. Die Berufsschule hat mir irre viel Spass gemacht.

Ein Kollegin von mir hat während der Lehrzeit noch 4 h pro Woche am Abend praktisch berufsbegleitend das Abi gemacht. Da gibt es so was spezielles für Lehrlinge.

Und wenn du zum Beispiel in der Lehre besser als 2.5 abschneidest kannst du die Fachhochschulzulassung erwerben. Oder nach 4 Jahren Berufserfahrung hat man automatisch die Zulassung zur Fachhochschule. Wenn man dann noch das Abi machen will kann man das noch dranhängen.

Aber du verbaust die die Zunkunft nicht wenn du jetzt gehst. Die Überlegung ist doch. Wenn du jetzt bleibst mit den Fehlzeiten dann schaffst du die 12 vielleicht knapp und dann schaffst du vor lauter Angst die Prüfung nicht und dann hast du Recht dann hast du es dir verbaut.

Vielleicht suchst du dir lieber eine Lehrstelle. Ich empfand die Lehre als Rechtsanwaltsfachangestellte als besonderns interessant. Hat mir mega viel Freude gemacht. Die Schule hat mein Selbstbewusstsein wieder aufgebaut. Es lag im Gymi auch an den Leuten. Die in der Berufsschule waren nicht so arrogant.

Und noch eine Möglichkeit.

Nach der 12 Klasse hast du doch schon die Fachhochschulreife. Wenn du unbedingt studieren gehen möchtest kannst du das auch damit schon tun. Nicht grad Jura oder Medizin aber sonst interessante Sachen. Und vielleicht ginge es dir besser wenn du wüsstest Mitte diese Jahres bist du fertig.
 
G

Gast

Gast
Mmmh hab mich auch durchs Abi gequält und es mit einem 3 Durchschnitt geschaft, und obwohl es alle nur schlecht finden bin ich stolz drauf das ich es geschaft habe, und das obwohl alle der meinung waren das ich es nie schaffen würde!
Aber wenn du später nicht studieren möchtest, kann es sein das dir dann das Abi im wege steht. Ich bekomme teilweise die Jobs nicht, da ich mit meinem Abi als überqualifiziert gelte. Entweder machst du ein bomben abi für ein bestimmten Beruf (Bank und bla -die bestehn auf mind. 1,5) oder du gehst danach studieren. Statt des normalen Abis gibts aber auch das Fachabi, ist weniger streßig! Du mußt dir überlegen was du machen möchtest bzw. was dir so gefällt und dann halt überlegen ob du dafür das Abi wirklich brauchst. Ich überlege im Moment zu studieren, dem entsprechend bin ich froh das abi zu haben. Überlegen tuh ich allerdings noch, da ich viele kenne die studiert haben und Arbeitslos sind! Und das trotz teilweiser richtig guter Examinar! Teilweise sogar mit Auszeichnung! Sie gelten als Überqualifiziert, einige sind deswegen ins Ausland gegangen, machen aber da Jobs die oft nix mit ihrem Studium zu tun haben. Das finde ich persönlich echt deprimierend!
Kannst ja erst mal dich weiter durchbeißen und dich gleichzeitig für Ausbildungsplätze oder Duale Studiengänge bewerben, teilweise machst du dabei neben bei dein Fachabi! Und wenn sich für dich etgwas interessantes ergibt kannst du ja immer noch von der schule gehen. Ein Versuch wäre es doch wert oder?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Schule macht mich fertig :( Schule 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben