Eine Freundin hat ihre große Liebe verloren und ich möchte ihr helfen...doch wie?

Me.Me

Mitglied
Eine Freundin hat ihre große liebe verloren.Er ist ertrunken und sie gibt sich die Schuld dafür und hat sich deshalb geritzt...Ich habe gedacht es ginge ihr nun besser...denn das war vor etwa 2 1/2 Monaten mit ihrer großen Liebe aber anscheinend nicht...und ich möchte ihr helfen wieder glücklich sein zu können und lächeln zu können...sie schreib mir wäre ich damals nicht da gewesen wäre sie jetzt nicht mehr da...und nun hat sie aufgehört sich zu ritzen aber gestern war es fast wieder so weit...und jaa...ich weiß einfach nicht weiter.ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann das zu verarbeiten...sie muss sich damit auseinander setzen und das hat sie auch vor...nur kann ich ihr nicht beistehen...sie zieht am freitag weg...in eine 100 km entfernte stadt und wird dort 6 wochen oder so kein internet haben...und ich weiß einfach nicht wie ich ihr helfen kann...was ich ihr sagen soll was sie tun soll um sich damit auseinander zu setzen.ich bin am ende meiner ´´psychotricks´´ und megasprüche...ich hab keine ahnung wie ich was tun soll...sie möchte ein tagebuch anfangen und da alles reinschreiben...meiner meinung nach sehr gut...doch was kann ich ihr noch raten und sagen?wenn ich nicht so am ende wäre würde ich wohl noch mehr schreiben...aber es kostet viel kraft das schon über 2 monate mitzumachen...viel zeit zum nachdenken...und dabei fließen nicht nur tränen von ihr...sondern auch von mir...sie hat mir geschrieben dass sie an mich glaubt...glaubt dass ich sie heile von dem schmerz in ihr...und das sie ohne mich nicht mehr da wäre...also was ich sage/schreibe/tue entscheidet was sie macht...wenn ich etwas falsch mache...könnte das das ende sein...und dann müsste ich mich selbst beschuldigen...und trauern...und wütent auf mich sein...und mich hassen...was aber am aller schlimmsten wäre...ist das ich sie verlieren würde...eine der wichtigsten tollsten besondersten menschen in meinem leben...


ich würde gerne wissen..was ihr mir ratet was ich ihr raten kann um das zu verarbeiten...sowas wie das tagebuch schreiben...oder bilder verbrennen...oder lange anschauen...und sich jedes genau einprägen...irgendetwas...ich weiß nicht was ich tun kann...ich danke euch für eure aufmerksamkeit..
 

Anzeige(7)

M

Mahdia

Gast
Hallo Me.Me!

Erstmal finde ich es toll, wie sehr Du Deiner Freundin beistehst!

Es ist sehr traurig was ihr passiert ist ... ein Tagebuch kann ihr sicher ein bisschen helfen, das Erlebte zu verarbeiten. Durchs Schreiben macht sie sich alles noch einmal bewusst, sie kann sich alles "von der Seele" schreiben.

Jedoch find ich das mit dem Ritzen schrecklich :(
Ich glaube sie braucht dringend eine Therapie, wo man ihr helfen kann, über das Erlebte, die Sorgen und die Trauer zu sprechen.

Wahrscheinlich würde sie so ein Vorschlag anfangs abschrecken, vielleicht zieht sie sich auch zurück. Aber ich glaube, das wäre das Beste für sie.

Du bist für Sie da gewesen und wirst es sicher auch weiterhin sein. Jedoch hast auch Du irgendwann einmal eine Grenze, wo Du nicht mehr kannst. Auch wenn Du weiterhelfen möchtest, aber - wie gesagt - ich glaube ein Arzt oder eine Ärztin wäre dringend empfehlenswert.

Das muss ihr auch nicht peinlich sein.

Ich hoffe, dass sie alles halbwegs verarbeiten kann und finde es lieb von Dir, wie sehr Du Dich für sie einsetzt!
 

Me.Me

Mitglied
danke dir...wir waren auch zusammen einmal bei caritas...die meinten das wäre ein schlimmer schwerliegender fall...das war eins von zwei treffen überhaupt in diesen ganzen 2 monaten...sie wollte nicht...und ja...ihr geht es besser...sie ritzt nicht mehr...oder hat es nicht mehr...und jaa...eine therapie...hat sie auch bei mir...mich nennen viele´´psychologe´´...die gedankengänge von menschen sind mir besser bekannt als anderen und ich kann mich gut ausdrücken...jedenfalls über den chatt...und ich bin für viele leute vertrauensperson...meine freunde...chattfreunde und -freundinen...aber um ehrlich zu sein habe ich noch niemals etwas so schweres und wertvolles erlebt...jemandem helfen zu müssen...weil das leben davon abhängt...ihr leben...deshalb würde ich gerne noch mehr vorschläge...und beiträge lesen...ich danke euch allen...ich werde mich auch hier zur problembehandlung...anderer nützlich machen..doch...nicht jetzt...das wird seine zeit dauern bis das geht...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hilfe85

Gast
Mir kommen die Tränen wenn ich sowas lese.

Ich habe auch meine große Liebe verloren und auch ich hab mich geritzt. Es wird sehr schwer sein ihr zu helfen und das auf dauer. Es wird sie immer wieder einholen. Also bei mir ist das so.

Ich werd mir bald einen Termin beim Psychotherapeuten nehmen. Das ist glaube ich die einzigste Lösung.

Trotzdem viel glück...
 

Me.Me

Mitglied
oh man...noch jemand dem sowas passiert ist... -.- wieso passiert eigentlich nur mist?na ja nicht nur aber wieso hauen die schlimmen dinge imemr so rein...schlagen auf wie ne rakete...na ja ich versuch ihr zu helfen...da sie morgen wegzieht und dann kein internet haben wird wird das ziemlich schwer...ich hab zwar vor irgendwann zu ihr zu fahren aber...na ja...wie soll ich das ohne geld?ich hoffe bei dir wird das besser...und der therapeut kann dir helfen...und das mit dem tagebuch ist also eine gute idee?dann sag ich ihr das...und sie soll schreiben was sie möchte in das tagebuch.
 
L

Lord Olli

Gast
Also ich muss erstmal sagen, dass du versucht hast ihr zu helfen, ist gut, aber wie ich sehe macht dies dich nur noch trauriger. Ich weiß, dass du das beste für sie wolltest und was ich dir jetzt sagen werde, wird wahrscheinlich die Wunde nur vergrößern, aber ich muss dir das nun mal sagen.
Also ich weiß dass du versucht hast sie zu "therapieren". Aber den Fehler den du wahrscheinlich gemacht hast und den ich und viele Andere schon gemacht haben, ist ununterbrochen über ihre Probleme zu reden. Ich war zwar nicht dabei, aber ich wette, als du mit ihr geredet hast, war da eine schlechte Atmossphäre um euch. Und das ist schlecht, denn dann fühlt sie sich nur noch schlechter und du dich auch. Ich will jetzt nicht sagen, dass du nicht mit ihr über ihre Probleme reden solltest, denn das ist sehr wichtig. Aber versuche trotzdem eine gute Atmossphäre um euch herum aufzubauen, denn wenn du ständig mit ihr darüber redest und zwar auf eine negative Weise, so dass eine schlecht Atmosshäre entsteht, machst du dies nur noch schlimmer. Ich bin zwar kein Therapeut, aber ich habe selbst die Erfahrung gemacht. Ich hielt mich auch immer für klüger als die Anderen, weil ich mich für den Menschen interessierte. Aber was ich eingesehen habe, ist dass der Mensch nach Gefühlen funktioniert. Konkret heißt das, dass wenn du willst, dass deine Freundin aufhört sich zu ritzen, dann sorge dafür, dass sie sich so fühlt, dass sie sich überhaupt nicht mehr ritzen will.

Ich hatte auch mal übers Internet mit einem Mädchen gechattet, dass Probleme in ihrem Leben hatte. Mobbing, Probleme mit den Eltern usw. Sie hat mir sogar gesagt, dass sie sich mal geritzt hatte. Ich habe ihr gesagt, dass ich dies in ihrer Situation völlig verstehe und dass sie wirklich schlechte Erfahrungen gemacht hat. Danach habe ich sie nach ihren guten Erfahrungen gefragt und dann mir ihr über die schönen Dinge im Leben gesprochen. Sie hat sich danach viel viel besser gefühlt, weil sie 1. eine Person gefunden hat, die ihr zuhört und sie nicht verurteil und 2. eine Person, bei der sie nicht ständig auf ihrem Problem hängen bleibt, sondern sich davon ablenken kann und besser fühlen kann. Du hast bei deiner Freundin wahrscheinlich das erste erfüllt, aber du hast das genaue Gegenteil des zweiten gemacht. Wenn du jemanden seine Wunde vergessen lassen willst, dann musst du ihn davon ablenken und nicht ständig daran erinnern.

So ich habe jetzt viel Psychozeugs gelabert, aber egal ob dies jetzt der Wahrheit entspricht oder nicht wenn man mit Personen kommuniziert, dann sollte man sich immer gut fühlen und das genießen. Eine positive Atmossphäre ist das wichtigste, sonst hat das keinen Sinn ausser vielleicht für den Austausch von Informationen. Wenn du ständig verzweifelt versuchst etwas in der Kommunikation zu erreichen, fühlst du dich automatisch schlecht und bist völlig verspannt, glaub mir dies ist mir schon oft genug passiert, weil ich mal ein Mädchen flachlegen wollte oder als cool gelten wollte. Ich habe immer nur das Gegenteil erreicht. Aber seitdem ich die Kommunikation mit den Mädels genieße, klappt es viel besser mit denen und wenn ich meine Sexualität offener zeigen würde, dann würde das echt gut klappen.

Also okay kleiner Abstecher in die Frauengeschichte, aber egal. Also zurück zu deiner Freundin: Dir würde ich erstmal empfehlen loszulassen. Versuche erstmal dich selbst im Griff zu bekommen. Vergiss sie mal. Ich schätze mal, dass du auch ein bisschen in sie verliebt warst und immer noch bist. Deswegen versuche sie zu vergessen und hör auf abhängig von ihr zu sein. Du siehst, das macht dich einfach nur traurig. Versuche neue Leute kennenzulernen, insbesondere Frauen. Sprich ruhig fremde Leute an, das ist echt kein großes Ding. Und verbringe auch mehr Zeit mit deinen Freunden. Entdecke erstmal für dich selbst das Leben neu und schau wie schön das sein kann. Wenn du dann noch willst, kannst du den Kontakt zu ihr wiederaufnehmen und vergiss nicht eine gute Atmossphäre aufzubauen. Du kannst auch Bilder in eurer beider Fantasien entstehen lassen, ist sehr wirkungsvoll, wie z.B. "Ich war im letzten Sommerurlaub in Südfrankreich an der côte d'Azur. Ich fand es echt schön dort, der Ausblick vom Hotel aus war unglaublich schön. Man konnte auf der einen Seite die gigantischen roten Berge sehen und auf der Anderen das riesige Meer. Wir sind dann mit dem Auto immer am Meer entlanggefahren und haben immer die Fenster aufgemacht, damit Wind reinkommt. Es war wundervoll, wie man den Meereswind im Gesicht spüren konnte..." usw.

Okay also ich weiß es wird hart für dich werden, aber versuche erstmal minimalen Kontakt mit ihr zu haben, bis du dich selbst wieder im Griff hast. Du siehst ja, dass sie dich nur traurig macht und das schlimmste ist, dass du sie auch noch verdammt gerne hast und auch ein bisschen in sie verliebt bist. Also komme erstmal über sie hinweg. Ich weiß das ist hart, aber als Mülleimer für ihre Gefühle solltest du nicht missbraucht werden, dafür bist du viel zu viel wert.

Also viel Glück noch in deinem Leben und ich hoffe du kannst dir mit diesem Post helfen.
 

Me.Me

Mitglied
also...oliver ich lass sicher nicht locker.mir geht es gut.ich weiß womeine grenzen liegen und die sind noch lange nicht in sichtweite.und du irrst dich...ich habe nicht immer eine schlechte atmosphäre mit ihr.je nachdem wie es halt so ist...versuche ich so oder so zu schrieben...oder neutraler...etwas...irgendwie.auf jeden fall schreibe ich auch schon jede menge mist mit ihr...um sie zum lächeln/lachen zu bekommen.selbst wenn sie keinen smily im chatt macht...so lange sie zuhause lacht ist es mir das wert.oli du weißt zwar ne menge und das kann ich auch bestetigen...aber da irrst du dich mit der atmospähre.aber ich muss wirklich sagen ein wirklich tiefsinniger beitrag.danke dafür mein freund.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben