Anzeige(1)

Eine Frage der Moral

Soprania

Mitglied
Hier möchte ich euch nach eurer Meinungfragen.

Es gibt Ärzte die nur Privatpatientenbehandeln oder welche, die keine neuen Patienten mehr aufnehmen. Das finde ichpersönlich unmoralisch, denn ich finde, dass jeder Mensch ein Recht aufGesundheit hat, unabhängig von seinem Einkommen. Jeder Mensch hat die gleicheWürde und niemand darf benachteiligt werden.

Wenn ein Arzt keine neuen Patientenaufnimmt, kann das problematisch sein, weil jemand dann vielleicht in eineranderen Stadt zum Arzt gehen muss und wenn die Person das aus gesundheitlichenoder anderen Gründen nicht alleine kann, kann sie nur hoffen Unterstützung vonBekannten zu bekommen.

In meinem Fall ist es so, dass ich wiederoperiert werden muss, aber die Ärzte einer bestimmten Praxis, die meine Unterlagenhaben, melden sich nicht mehr bei mir, obwohl ich mehrmals versuchte sieanzurufen und ihnen sogar auf den Anrufbeantworter sprach, mit der Bitte umRückruf, was nicht geschah.

Ich frage mich wirklich, ob ich ihnengleichgültig bin. Ich finde, dass einem guten Arzt immer die Gesundheit seinerPatienten am Herzen liegt und dass sie alles versuchen, damit es einemPatienten wieder besser geht. Aber leider gibt es viele Ärzte denen Geldwichtiger ist oder die sogar absichtlich falsche Diagnosen stellen, um denPatienten zu verunsichern oder erkennen bestimmte Krankheiten nicht.

Ein guter Arzt hat Geduld, Empathie undein offenes Ohr für den Patienten. Was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Ein Arzt ist aber dummerweise auch wirtschaftlichen Zwängen unterworfen - siehe Deckelung der Ausgaben von Seiten der Krankenversicherungen, mehr als eine bestimmte Anzahl von Patienten darf er gar nicht behandeln, wenn er nicht selber dafür draufzahlen will - und wird sich auch nicht totschuften, wenn er einen Massenandrang von Patienten hat.
Er ist nämlich ebenso ein Mensch, der mal auch einfach leben will.

Wenn Du von Deinen bekannten Ärzten ignoriert wirst, dann schau zuerst mal körperlich dort vorbei, denn wenn Du vor der Anmeldung stehst können sie Dich kaum noch übersehen, und wenn das nichts bringt, such Dir einen anderen Arzt. Es gibt ja nicht nur eine einzige Praxis im Land, auch wenn der Weg dorthin dann weiter ist.
 

_cloudy_

Urgestein
Wie wird man von einem Arzt bitte ignoriert?

Ich käme schon von allein ncht auf den Gedanken, dass ein Arzt mich zurückruft.

Warum rufst du nicht zu den Sprechzeiten an und vereinbarst mit einer Sprechstundenhilfe einen Termin?
 
K

kasiopaja

Gast
Naja, jeder Mensch und jede Praxis hat nur begrenzte Kapazitäten und wenn die erschöpft sind, dann kann die Praxis halt niemanden mehr aufnehmen.

Und dass jemand der arbeitet auch nach dem Verdienst schaut finde ich jetzt nicht schlimm.

Ob ein Arzt nur Privatpatienten aufnimmt oder nicht ist seine persönliche Entscheidung.

Was die Diagnosen angeht , so ist manchmal nicht von Anfang an klar um was es sich handelt, da der Mensch eben keine Maschine ist.

Jeder macht Fehler bei der Arbeit, nur bei Ärzten wirken die sich halt unter Umständen ungünstig aus.

Nur Fehler passieren. Jedem von uns.

Was Deinen Fall angeht , so ist es schon ungewöhnlich, dass man als Bestandspatient keinen Rückruf bekommt.

Eventuell könntest Du ja auch persönlich vorbeigehen und nachfragen.
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Wie meine Vorschreiber es schon geschrieben haben, Ärzte haben nun mal nur eine bestimmte Kapazität.
Dazu gibt es immer öfter Praxen, die altershalber dicht machen und es findet sich kein Nachfolger dafür. In meiner direkten Umgebung haben in den letzten zwei Jahren drei Hausärzte geschlossen ohne jemanden gefunden zu haben.

Das ist das eine und das andere, Ärzte können sich je nach Fachgebiet nicht immer da niederlassen wo sie wollen. Und wenn ein Arzt in ein Gebiet möchte, warum auch immer, in dem es eine Sperre gibt, bleibt ihm nur die Möglichkeit als Privatarzt zu arbeiten. Und manche wollen das auch nur machen.

Und weiter gibt es Grenzen, die von der Kassenärztlichen Vereinigung vorgegeben sind. Wenn ein Arzt schon mehr Patienten behandelt als er darf bzw. zeitlich belegen kann, dann arbeitet er da bestenfalls "nur" umsonst und schlimmstenfalls gibt es einen Regress.

Wenn die Praxis, auf deine Anrufe nicht reagiert, dann geh einfach hin und bringe dein Anliegen persönlich vor oder bitte die Klinik, in der die OP stattfinden soll, darum, die Unterlagen anzufordern.
 

_cloudy_

Urgestein
Wie geht das, dass eine Praxis nicht auf Anrufe reagiert?

In jeder Praxis gibt es doch Telefon und Mitarbeiterinnen, die ran gehen, ruft man zu Sprechstundenzeîten an.

:confused::confused::confused:

Und wie sind die Unterlagen dorthin gekommen?
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
In meinem Fall ist es so, dass ich wieder operiert werden muss, aber die Ärzte einer bestimmten Praxis, die meine Unterlagen haben, melden sich nicht mehr bei mir, obwohl ich mehrmals versuchte sie anzurufen und ihnen sogar auf den Anrufbeantworter sprach, mit der Bitte um Rückruf, was nicht geschah.
Zumindest ein Rückruf hätte stattfinden können.
Ich frage mich wirklich, ob ich ihnen gleichgültig bin.
Das glaube ich nicht, eher überlastet
Ich finde, dass einem guten Arzt immer die Gesundheit seiner Patienten am Herzen liegt und dass sie alles versuchen, damit es einem Patienten wieder besser geht.
Das finde ich auch und erlebe es so :)
Aber leider gibt es viele Ärzte denen Geld wichtiger ist
die gibt es bestimmt :( sind aber eher die Ausnahme
erkennen bestimmte Krankheiten nicht.
Ärzte leben manchmal auch im Tunnel :eek:oder die Krankheit ist nicht eindeutig
Ein guter Arzt hat Geduld, Empathie und ein offenes Ohr für den Patienten.
Meiner/Meine hatten das bisher :)
Was meint ihr dazu?
Das du nicht zurückgerufen worden bist, ist schon blöd.

Ich hätte es noch per Email probiert, nochmal/mehrmals dort angerufen - auch zu den Sprechzeiten, wenn alles nicht geholfen hätte, wäre ich persönlich hin.

Gruß Hajooo
 

_cloudy_

Urgestein
Absolut nicht! Meine KK hat mehrfach meine Praxis zu erreichen versucht - und landete nur in der Warteschleife.....

Und meiner SPDI-Betreuerin ists zwar gelungen, aber als sie jemanden erwischte, hatte diese null Ahnung, worum es eigentlich ging.

Arztpraxen - das ist echt heute ein Fall für sich..... :eek:
Sorry, dann ist das regional unterschiedlich. Obwohl..schliesslich muss ein Arzt ja erreichbar sein um Termine zu vereinbaren.

Natürlich kann in einer Praxis das Telefon viel besetzt sein. Aber irgendwann geht doch jemand ran und dann kann man sein Anliegen, z. B. Termin, loswerden.

Dass eine Praxis mich zurückruft finde ich schon viel verlangt und würde ich auch nicht verlangen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Eine Pille veränderte mein Leben Gesundheit 10
A Nur eine Achsel riecht Gesundheit 19
R Als Mann eine hohe Stimme- schlimm?? Gesundheit 82

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben