Anzeige(1)

Eine Frage an alle Frauen da hinter dem Bildschirm.

Abschreckend. Ja oder Nein.

  • Ja, es würde mich abschrecken.

    Teilnahmen: 2 25,0%
  • Nein, es würde mich nicht abschrenken

    Teilnahmen: 6 75,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    8

Ottem

Mitglied
Grüße Euch!

Folgende Situation:

Ihr lernt jemanden kennen, mit dem Hintergrund das ihr einen Partner sucht, aber ihr merkt, dass er ein nachdenklicher, emphatischer und mitfühlender Kerl ist und das er sich auch einen Kopf macht über Probleme eurer Seits, um euch zu helfen oder einfach nur euch ein offenes Ohr schenken möchte bzw. eure Situation besser verstehen möchte.
Wäre einer so abschreckend für euch, dass ihr nur eine Freundschaft vorstellen könnt? Oder würdet ihr so jemanden begrüßen? Würde mich freuen wenn ihr eure Entscheidung auch erklärt.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ich möchte keinen Partner, der als erstes auf seiner To-do-Liste hat, sich meiner Probleme anzunehmen.
Ich möchte in der Anfangsphase checken, ob man sich anziehend findet, schöne Dinge unternehmen und dann gegebenenfalls Körpersäfte austauschen.
Zuviel gelebte Empathie und Mitgefühl grenzen schnell an Schleimerei oder Mimimi.
 
K

kasiopaja

Gast
@TE

Es hängt einfach vom Empfinden des Gegenübers ab, wie das ankommt.

Ich persönlich mag jedenfalls Männer nicht, die gleich am Anfang jeden Pups von mir wissen und mich am besten noch analysieren wollen.
 
G

Gelöscht

Gast
Grüße Euch!

Folgende Situation:

Ihr lernt jemanden kennen, mit dem Hintergrund das ihr einen Partner sucht, aber ihr merkt, dass er ein nachdenklicher, emphatischer und mitfühlender Kerl ist und das er sich auch einen Kopf macht über Probleme eurer Seits, um euch zu helfen oder einfach nur euch ein offenes Ohr schenken möchte bzw. eure Situation besser verstehen möchte.
Wäre einer so abschreckend für euch, dass ihr nur eine Freundschaft vorstellen könnt? Oder würdet ihr so jemanden begrüßen? Würde mich freuen wenn ihr eure Entscheidung auch erklärt.

Die Basis einer Beziehung ist eine Wellenlänge, Chemie, Anziehung und Sympathie. Man braucht keinen Kummerkasten, der sich meiner Probleme annimmt. Der Mann muss auch nicht den Retter, Held, Versteher und die Schulter zum Anlehnen spielen.

Abschreckend an sich muss es nicht sein, es kommt ganz darauf an, wie dieser mitfühlende Kerl rüberkommt.

Wie du "ihn" beschreibst, klingt es nicht attraktiv. Es klingt unsicher.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Ich will sogar nur einen lieben und mitfühlenden Mann an meiner Seite.

Allerdings bin ich mir bei deiner Beschreibung unsicher, was genau du damit meinst. Einen Partner, der in Krisenzeiten für sie da ist und unterstützt, möchten wohl die meisten Frauen. Jemanden, der aber vielleicht ständig nachbohrt, ständig über Probleme spricht, jemanden analysiert und geradezu "bemuttert", der wird es eher schwer haben. Einfach, weil es auch zu viel werden kann. Und eine Beziehung nicht in Form Betreuer/Therapeut - Klient bestehen sollte. Allerdings gilt das für jede Beziehung in jeglicher Geschlechterkonstellation.

Das würde ich auch nicht wollen.
 
Also wen immer du beschreibst, klingt toll. Ich mag bspw Männer die Zuhören und einfühlsam sind. Empathen, interessiert an meiner person ect. Gleichzeitig sollte es nicht nur daraus bestehen das er rund um die Uhr mich betüddelt. Er sollte sich auch zu wort melden ohne das es dabei um mich geht. Er sollte genauso über sich reden und an anderen dingen interessiert sein
Und für mich ist immer Freundschaft die Grundlage für mehr. Ich kann nicht mit jemandem eine Beziehung von null auf gleich beginnen. Zuerst will man vertrauen aufbauen. Und erst lange danach kann man weiter sehen. Absolut wichtig ist vertrauen.
 
D

Dagmar1979

Gast
Ich möchte zuerst erleben und fühlen, wie jemand mit den Dingen und Herausforderungen des Alltags umgeht.


Jemand, der sich gleich auf meine Probleme stürzt, mich analysiert und meine Fehler thematisiert? Nein!
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Lieber TE, du siehst - eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Frauen sind ja so facettenreich! Sicher wirst du eine finden, die dich genau SO, wie du bist, schätzt.
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Grüße Euch!

Folgende Situation:

Ihr lernt jemanden kennen, mit dem Hintergrund das ihr einen Partner sucht, aber ihr merkt, dass er ein nachdenklicher, emphatischer und mitfühlender Kerl ist und das er sich auch einen Kopf macht über Probleme eurer Seits, um euch zu helfen oder einfach nur euch ein offenes Ohr schenken möchte bzw. eure Situation besser verstehen möchte.
Wäre einer so abschreckend für euch, dass ihr nur eine Freundschaft vorstellen könnt? Oder würdet ihr so jemanden begrüßen? Würde mich freuen wenn ihr eure Entscheidung auch erklärt.
Mein Verlobter ist genau so einer. Um ihn zu friend Zonen war er viel zu geschickt mit den Händen ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben