Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ein Rat um aus dem Knick zu kommen?

X

xLia

Gast
Halli Hallo ihr Lieben!

Ich bin Lia und 22 Jahre alt.

Ich wollte euch mal um einen Rat fragen. Undzwar habe ich das Problem, dass ich morgens einfach nicht aus dem Knick komme. Mein Wecker klingelt, ich mach ihn aus und ignoriere vollkommen das er geklingelt hat. Ich weiß, dass muss total doof für euch klingen, aber wie schaffe ich es, morgens aus dem bett zu kommen und dann nicht auch noch rumzutrödeln? Ich komm wegen meiner, ich nenne es mal Faulheit, einfach immer zu spät zur Uni. Vielleicht hat ja von euch jemand einen Rat, wie man das irgendwie hinkriegen kann.

Also ich hab es schon mal mit mehreren Weckern probiert und auch mit Weckern die weit entfernt vom Bett stehen, aber irgendwie bin ich trotzdem so träge. Ich hab einfach noch kein Mittelchen gefunden was da hilft.

Eine weitere Sache die ich euch Fragen wollte, wie kriegt ihr es hin gemacht Pläne einzuhalten? Damit meine ich keine Pläne die man so mit Freunden zum Feiern o.Ä. macht, sondern Pläne die man für sich selber macht. Sowas wie: "Heute lerne ich 2 Stunden." Oder so etwas. Ich mache mir nämlich ständig solche Pläne und versacke dann trotzdem vor einer Serie oder einem Buch. Vielleicht habt ihr da ja auch Tipps und Tricks.

Ich freue mich auf eure Antworten! :)

Viele liebe Grüße
Lia
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Klappt es , wenn es drum geht Spaß zu haben?
Bleibe doch mal einfach liegen, geh nicht zur Arbeit.
Was könnte schlimmstenfalls passieren?
Du gehst einfach mal nicht zur Toilette, in Gesellschaft.
Was könnte schlimmstenfalls passieren.
Du hast Durst , trinkst nichts.
Was könnte schlimmstenfalls passieren?
Waren jetzt nur Beispiele, das nicht nur unser Tun sondern auch das Nichtstun, Konsequenzen hat.
Nur sind die nicht immer sofort Sicht- oder spürbar.
Solange was nicht wehtut, Körperlich oder im Geldbeutel,, ich mich blamiere, ist es doch nicht so schlimm?
Muß es soweit kommen, lerne ich nur aus Fehlern?
Nein, das tun nur Kinder, aber da ist ja jemand der die Schütz, die können nur so lernen, weil die ja noch keine wirklichen Verstand / Intellekt und Wissen haben.#
Oder bist du noch ein Kind, wer ebnet dir den Weg, zieht die Karre wieder aus dem Dreck.!?
In meiner Freizeit, Faul bin ich da auch manchmal,, aber nur weil ich mir das leisten kann, und erarbeitet habe.
 

LadyTania

Aktives Mitglied
Da hilft nur Selbstdisziplin und ständige Selbstmotivation.

Du musst für dich selbst entscheiden, dass du es wirklich willst. Du WILLST pünktlich aufstehen. Du WILLST in die Uni. Du WILLST zwei Stunden lernen. Weil du in deinem Leben Erfolg haben WILLST.

Ohne den eigenen Entschluss geht es nicht. Momentan schiebst du die Schuld auf deine Trägheit. Wenn du erstmal beginnst dich zu überwinden, dann wird es leichter werden.

Mir helfen oft Zitate, die ich mir im Internet suche. So steht auf einem Memobord in meiner Küch momentan: "Der Mensch kann unendlich viel, wenn er die Faulheit abgeschüttelt hat und sich vertraut, dass ihm gelingen MUSS, was er ernstlich will."

Ich schaue es morgen beim Frühstück an und es erinnert mich wie wichtig dieses Studium ist. Das Zitat besagt, dass man zuerst den Willen braucht. Ich WILL erfolgreich sein.
Um erfolgreich zu sein MUSS mir mein Studium gelingen. Das ist der Zwang den ich mir selbst stelle. Ich habe keine Wahl, wenn ich zukünftig mit mir zufrieden sein will, MUSS ich es schaffen.
Desweiteren muss ich mir dafür vertrauen können. Ich muss wissen, dass ich es schaffe pünktlich aufzustehen und mich an den Schreibtisch zu setzen. Das Vertrauen in mich stärkt sich mit jedem erfolgreichen Tag und hilft mir die Faulheit abzuschütteln.

Ich weiss nichtob du folgen kannst, aber das ist mein täglicher Gedankengang. Ich bin aufs Ziel fokussiert.
 

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

naja - wenn ich den Wecker überhöre - bin ich meist zu spät schlafen gegangen. Ansonsten: Ein Stück weiter weg stellen und dann sollte das gehen.

Was das vor irgendwelchen Sachen versacken angeht: Solche Pläne fasste ich genauer. z.B. Heute lerne ich direkt nach der Arbeit bis Kapitel X/Y und dann mache ich mir essen und genehmige mir vll noch eine Serie/Film. Wenn letztere erst einmal an sind ist es echt schwierig aufzuhören, weil man sich dauernd denkt "einer geht noch...^^"

LG
 

Biokatze

Aktives Mitglied
Hallo
Ich habe zwar keine Probleme mit dem Aufstehen(noch), aber es gibt Wecker, die wegrollen oder wo ein Propeller wegfliegt. Die musst du dann erst einfangen. Ansonsten hilft nur zusammenreißen, wenn man sich das erstmal angewöhn hat wird es einfacher.
Viel Glück
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Wie akzeptiere ich dass ich ein Loser bin Ich 14
P ein anfang Ich 3
J Ich bin ein Schwächling Ich 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben