Anzeige(1)

Ein körperliches Wrack

Ascadia

Mitglied
Nur ne Nebensache, das klein geschriebene hier:
Ich komm grad vom HNO zurück. Hatte bislang keinen. Leider war ich akut dort, wegen extrem starkem Juckreiz in den Ohren, seit Tagen. Festgestellt wurde eine Gehörgangsentzündung... kein Wunder, wenn man hier Lärmterror unterliegt im Sozialbau und nur mit Ohrenstöpsel schlafen kann. Ich bin jetzt gezwungen mindestens ein paar Tage ohne zu schlafen. Mal sehen wie sich das auf mich auswirkt. Der Arzt hat mir das Ohr gelasert und nen Streifen mit Antibiotikasalbe rein getan, plus Antibiotika Tabletten. Morgen und übermorgen Streifen wechseln. :(


Der HNO hat eine Nasenscheidewandverkrümmung und eine "Uvula Bifida" diagnostiziert. Zufallsfunde. Über letzteres hab ich mich bereits informiert, angeblich genetisch, aber harmlos.

Dazu kommt mein angeborenes Wirbelgleiten plus Nebeneffekte, die zu weichen Bänder (kann fast alles überdehnen) und eine Art Muskelhartspann (das bewirkt, dass mir liegen auf harten bis zu wenig gepolsterten Flächen sehr weh tut). Senkfuß, Spreizfuß.

Musste das nur mal los werden. Wie sieht es mit euch aus? Bin ich eine körperliche Abnormalität oder gibt es mehr von meiner "kaputten" Sorte? [Edit: Nein, es ist kein Selbstmitleid. Ich würd gern eure Erfahrungen hören. Die meisten scheinen ja kaum bis wenige körperliche Probleme zu haben?]
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Geißblatt67

Mitglied
Was meinst du denn bloß?

Soll jetzt jeder seine körperlichen Gebrechen aufzählen? Hätte ich viele, muss ich aber nicht unbedingt hier sagen.

Ich finde deine Wehwehchen annehmbar.

Machst du Übungen zur Rückenstärkung wegen des Wirbelgleitens?

Stören dich deine kleinen Probleme beim Arbeiten?
 

Berdine

Aktives Mitglied
Du hast doch gesagt, dass du Sport treiben willst und eher deine Unlust und der innere Schweinehund das Hindernis sind. Also kann es dir nicht so schlecht gehen. Das mit den Ohren ist halt blöd, ist aber in Behandlung und wird demnächst abheilen.

Das mit der Nase ist harmlos. Hast du da Beschwerden?

Klar kannst du dich mal selbst bemitleiden. Ich würde aber lieber an dem Plan festhalten, dich mehr zu bewegen und Sport zu treiben. Das ist doch viel positiver!
 

roman12

Aktives Mitglied
Musste das nur mal los werden. Wie sieht es mit euch aus? Bin ich eine körperliche Abnormalität oder gibt es mehr von meiner "kaputten" Sorte? [Edit: Nein, es ist kein Selbstmitleid. Ich würd gern eure Erfahrungen hören.]
So ein paar chronische Sachen habe ich auch, unter anderem die Schlafapnoe, die mir Sorgen macht, weil ich nicht optimal eingestellt bin. Wäre ich es, also wäre das Risiko von Folgeerkrankungen normalisiert, fiele mir ein Stein von Herzen. Mir ist inzwischen auch relativ egal, dass ich bis an mein Ende Nachts diese CPAP-Maske tragen muss.

Viele Leute haben ihre Baustellen, auch jüngere (hier gibt es ja Geschichten noch & nöcher zu lesen....), also muss man sich da nicht wie ein Alien vorkommen.
Viele Malaisen sieht man auch nicht. Ein Kollege von mir hat echte Probleme mit dem Blutdruck (den man bei ihm nicht mal eben so normalisert bekommt mit Sport, weniger Salz und vielleicht mal Beta-Blocker), und er ist Mitte dreißig.
Psyche - sieht man auch nicht direkt.
Die meisten Rückenprobleme - sieht man nichts von.
Diabetes - dito.
Dem Löwenanteil der Alkoholikern sieht man nichts direkt an.
Etc.

Die Frage ist ja, was man daraus macht. Ein gesunder Mensch ist nicht automatisch glücklich, weil er gesund ist. Viele wissen's nicht zu schätzen.
Mal angenommen, man ist entsprechend eingestellt mit passender Therapie, und das Mindset ist produktiv, dann kann man auch zufrieden werden, trotz Krankheit. Sicher ist das dann etwas schwieriger. Aber ein Jeder möchte doch zufrieden sein/werden, oder? ;)
 

juka

Aktives Mitglied
Ascadia meinte:
Bin ich eine körperliche Abnormalität oder gibt es mehr von meiner "kaputten" Sorte?
Morbus Scheuermann, Osteochondrose L4/L5, Senkfuß, Spreizfuß. Nasenscheidewand (inkl. Polypen) habe ich mit 18 korrigieren lassen. Wirbelgleiten ist ätzend. Kann verstehen, dass du von den ganzen Arschgebrechen angepisst bist. Aber ich schließe mich den Vorrednern an: Sport und Bewegung sind der Schlüssel. Ich habe dank des Rückensports keinerlei Schmerzen und so gut wie keine Einschränkungen.
 

Ascadia

Mitglied
Du hast doch gesagt, dass du Sport treiben willst und eher deine Unlust und der innere Schweinehund das Hindernis sind.
Ja, hier geht's aber darum, dass ich wissen will ob ich die einzige derart körperlich kaputte bin.

Kann verstehen, dass du von den ganzen Arschgebrechen angepisst bist.
Unter anderem, ja. Finds halt komisch, dass ich so viele körperliche Probleme hab. Das ist doch nicht normal?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Kann ein Mensch 200 Jahre oder älter werden? Gesundheit 54
marota Habe ich ein Alkoholproblem? Gesundheit 13
A Noch Recht auf ein glückliches Leben? Gesundheit 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben