Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ein guter Freund und Kollege sein!

G

Gast

Gast
Hallo,
Ich habe derzeit das Problem in der Schule, dass ich nicht so richtig ernst genommen werde. Ich persönlich finde zwar, dass man mit mir schon Spaß haben kann, jedoch will ich nicht nur derjenige sein, der immer einen Witz reißt, sondern auch einer, mit dem man reden und auch Geheimnisse austauschen kann.

Was muss / kann ich tun um das Vertrauen meiner Mitschüler zu erlangen?

Nicht dass ich das ausnützen will, aber ich würde mich einfach gerne in der Rolle des Berater sehen und anderen Menschen helfen, diese lassen mich allerdings nicht so richtig an sich ran.

mfg
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
das sind ja mal interessante Wünsche - die könnten
glatt von mir in deinem Alter kommen ...

Ich muss ausnahmsweise mal zwei Sätze zu mir sagen,
damit du mich ernst nimmst ;) - seit 1996 arbeite ich
als Berater (teilweise, neben anderen Aufgabenfeldern)
und habe davor zuerst ehrenamtlich mit Suizidgefährde-
ten gearbeitet und dann eine Beraterausbildung und
Zusatzausbildungen gemacht, später dann lange als
Dozent in der Beraterausbildung meine Brötchen ver-
dient.

Meine Tipps an dich sehen daher folgendermaßen aus:
1. Achte besonders darauf, wo es schon gelingt, dass
du ernst genommen wirst, wo jemand mit dir redet,
wo jemand dir vielleicht sogar Geheimnisse anvertraut.
Und dann schau genau hin, was du vor/in solchen Situa-
tionen (richtig) gemacht hast und versuche, es zu wie-
derholen und mehr davon zu machen.

2. Bilde dich weiter. Lese Bücher über Beratung, z.B.
von G. Bamberger "Lösungsorientierte Beratung". Es
kommt nicht nur auf den Willen an, sondern auch auf
die Technik und das Handwerkszeug. Das kann ich dir
im Rückblick ganz klar sagen - in deinem Alter habe
ich in der Kirchengemeinde oft "seelsorgerliche" Ge-
spräche mit angehört oder selbst geführt in der Jugend-
gruppe. Nachdem ich das "Beraterhandwerk" gelernt
hatte, wurde mir klar, wie dilletantisch, wenn auch mit
ganzem Herzen, ich da früher Gespräche geführt hatte.
Vielleicht waren sie trotzdem hilfreich, aber mich selbst
hat es viel zu viel Energie gekostet und ich konnte
kaum angemessen mit Problemen anderer umgehen,
für die ich selbst keine Lösung parat hatte. Auf der
Seite www.loesungssammlung.de kannst du viele
solcher Gesprächswerkzeuge nachlesen, da gibts sogar
ein Buch zum kostenlosen Download darüber.

3. Wenn du ernst genommen werden willst, nimm dich
selber ernst. Lerne, dich selbst besser verstehen, so-
wohl was deine Stärken als auch deine noch zu ent-
wickelnden Potentiale betrifft. Das Beste, was ich da-
zu gelernt und gefunden habe, ist ein Persönlichkeits-
modell, das hier www.123modell.de beschrieben ist.
Auf der Startseite unten links gibts auch eine kosten-
lose "Akademie", wo du dir selbst Wissen über Men-
schen und ihre Verschiedenheit aneignen kannst; es
würde mich sehr wundern, wenn dir das nicht dabei
helfen würde, deine Herausforderungen zu meistern :)

Du kannst ja hier ab und zu schreiben, was du ver-
suchst und womit du Erfolg oder Misserfolg hast.

Viele Grüße,
Werner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben