Anzeige(1)

Du fehlst

WhiteFeather

Mitglied
Du fehlst so sehr. Es gibt keine Worte die ausdrücken könnten was ich fühle.
Du fehlst einfach so unglaublich sehr. Ich kann das alles immer noch nicht begreifen. Es fühlt sich so
unreal an, ich würde am liebsten meine Augen schließen, aber wenn ich meine Augen öffne, weiß ich dass es
wahr ist, dass du nicht mehr da bist und auch nie wiederkommen wirst.
Es ist alles so schwer zu verstehen und dennoch verstehe ich dich, weiß wie du dich gefühlt hast. Wenn vielleicht
auch nur Ansatzweise, aber ich kann nachempfinden was in dir vorging.
Meine Gefühle die ich für dich habe machen das Ganze nicht leichter.
Gefühle die ich vielleicht nicht haben sollte, aber dennoch sind sie da, verwirren mich, lassen mich dich
vermissen. Kannte ich dich überhaupt gut genug um mich in dich zu verlieben.
Gibt es da eine Regel? Egal wie sehr ich auch darüber nachdenke sie sind einfach da, so real wie bei
jedem anderen Mann in den ich zuvor verliebt war. Aber das schlimmste ist einfach, dass du nie wieder
kommen wirst. Und das tut einfach nur weh.
Wenn ich daran denke in wie vielem wir uns ähnlich waren. Du mochtest genau die gleiche Musik wie ich,
hast den gleichen Mist wie ich durchgemacht, hast gern fotografiert... ich habe noch nie jemanden
kennen gelernt, der mir so ähnlich ist. Keine Ahnung ob mir das nun Angst machen soll, oder ob ich es
einfach schön finden soll. Wäre da nicht die Tatsache, dass du nicht mehr wiederkommst.
Ich weiß nicht, ob du mich von da oben sehen kannst. Ob du weißt wie gern ich dich habe und wie sehr ich
an dich denke. Es tut mir leid, wenn ich manchmal Abends in meinem Bett liege und mir einfach nur so
die Tränen herunterlaufen. Es zerreißt mir dann das Herz. Mir kommen dann die Tränen und ich
kann dann nicht aufhören zu weinen. Ich weiß du würdest nicht sehen wollen, wenn es mir so schlecht wegen dir geht.
Aber die Tränen kommen einfach und ich kann nichts dagegen machen.
Wie schlimm muss es deiner Familie erst gehen, dass du nie wiederkommen wirst.
Ich würde dir so gern sagen wie gern ich dich habe. Aber vielleicht weißt du das ja.
Irgendwann sehen wir uns da oben, aber das ist noch eine lange Zeit.
Für heute wünsche ich dir eine gute Nacht.
Ich bin mir sicher du wachst über uns alle und passt auf uns auf.
Ich hab dich lieb
 

Anzeige(7)

Nastra

Mitglied
Hast du wirklich sehr schön geschrieben, u kann dir sehr nach fühlen. Habe selber sehr viele Menschen verloren die mir sehr viel bedeutet haben.


MFG
Nastrajo
 

WhiteFeather

Mitglied
Danke dir.

Heute habe ich wieder sehr viel über dich und das alles nachgedacht.
Ich wünschte du wärst wieder hier. Es gäb so vieles was ich dir gerne sagen würde. Oder vielleicht würde
ich dich einfach nur ganz fest in meine Arme nehmen wollen.
Manchmal stelle ich mir vor wie es wäre, selbst wenn du nur für eine kurze Zeit wieder hier wärst,
seien es nur ein paar Stunden, ich möchte dich so gerne sehen...
aber ich glaube dann würde es mir noch schwerer fallen dich loszulassen.
Ich würde dir sagen, dass du hier wirklich sehr sehr vermisst wirst und dass ich immer hinter dir stehen
werde. Und dass du für mich ein wirklich hübscher Mann bist, ich könnte stundenlang in deine Augen
schauen, ich könnte mich total in ihnen verlieren.
Aber leider...
Du fehlst so!
Ich bin mir sicher wir sehen uns irgendwann alle wieder. Und dann lass ich dich nie wieder gehen.
 

WhiteFeather

Mitglied
Selten fühl ich mich traurig und einsam,
weil Du aussprichst, was mich so berührt
weil Du fühlst, was ich fühl,
Der Applaus ist längst vorbei
und dein Herz schwer wie Blei.
Jeder redet auf dich ein,
trotzdem bist du so allein.
Und du siehst so traurig aus.
Komm in mein' Arm, lass es raus.
Glaub mir ich war wo du bist
und weiß was es mit dir macht.
Doch wenn du lachst,
kann ich es sehn.
Ich seh dich
mit all deinen Farben
und deinen Narben,
hintern den Mauern.
Ja ich seh dich...

Ich werd dich immer in meinem Herzen behalten
 

WhiteFeather

Mitglied
Ich kann nicht mehr. Du fehlst mir so so sehr und niemand wird mir jemals dabei helfen können. Ich
will, dass du wieder da bist. Es fällt mir so schwer zu akzeptieren, dass du nie wieder kommst. Und
schon wieder muss ich weinen, mir laufen die Tränen über die Wangen und ich kann nichts machen. Ich
hab mich so sehr in dich verliebt, du bedeutest mir so viel,ich kann mit niemanden darüber reden.
Ich wünschte mir so sehr ich hätte dir irgendwie helfen können. Ich weiß wie du dich gefühlt hast, und dass einem niemand
in der Situation versteht.
Wir haben so vieles gemeinsam, dass es mir schon wieder Angst macht. Ich könnte mir die ganze Zeit deine Musik anhören, die
du geliebt hast. ich kann mich so sehr in dich hinein fühlen, dass es mir schon Angst macht.
Ich hoffe du vergisst nie, dass ich dich nie nie niemals vergessen werde, dafür bist du viel zu sehr in meinem Herzen. Da wirst du auch immer bleiben. Und es tut mir leid, wenn du mich jetzt wieder weinen siehst.
 

WhiteFeather

Mitglied
Ich hab grad wieder eine Kerze für dich angemacht.
Wie gerne hätte ich dich jetzt bei mir. Einfach nur da sitzen, dir einfach nur in die Augen schauen,
dich im Arm halten...
Aber da ist niemand, du bist nicht mehr da.
Es fällt mir so schwer dich loszulassen, aber ich weiß irgendwann muss ich es.
Du berührst mein Herz auf eine Weise, ich kann es schwer erklären. Vielleicht auch, weil es bei uns so
viele Gemeinsamkeiten gab. Ich habe immer jemanden gesucht der mir ähnlich ist, der die gleichen Dinge
liebt wie ich. Und das habe ich in dir gefunden. Aber warum jetzt wo du nicht mehr da bist.
Ich weiß gar nicht was wäre, wenn da zwischen uns mehr gewesen wäre, wenn ich mit dir zusammen gelebt
hätte, ich glaube dann würde ich gar nicht damit klar kommen, dass du nicht mehr da bist.
Ich war aber auch einfach blind, bin ihm viel zu lange hinterher gelaufen.
Wie gerne hätte ich lieber dich in meinem Leben gehabt. Ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen,
ich wünschte ich könnte dich wieder herholen oder hätte irgendwas ändern können.
Du fehlst.
Ich weiß du passt auf die auf, die dich lieben. Ich wünschte, ich hätte das auch tun können.
 

WhiteFeather

Mitglied
Ich wollte dir nur eine gute Nacht wünschen und ganz liebe Grüße dort oben zu dir schicken.
Ich war die Tage bei dir, es hat meinem Herz gut getan und ich hab mich dir irgendwie noch näher gefühlt.
Eigentlich wollte ich dort gar nicht mehr weg. Aber ich komme bald wieder und dann bringe ich noch eine
Kleinigkeit für dich mit.
Ich hab dich so lieb...
Ich frage mich ob du mich jetzt sehen kannst und was du denkst. Ich hab noch so viele Fragen an dich, ob ich
darauf jemals eine Antwort bekommen werde.
Ich hoffe du hast deinen Frieden da oben gefunden und hast deine Lieben wieder die schon vor dir dort waren. Ich
wünsche es mir so sehr für dich und dass du jetzt frei bist von allem und deine Seele frei fliegen kann... von allem,
was dich vorher bedrückt hat.
Auch wenn es noch lange dauert, aber ich hoffe wenn es denn so weit
ist, dass du mir dann den Weg zeigst und du auch da bist. Wenn du da bist hätte ich bestimmt keine Angst.
So, jetzt gehe ich aber wirklich schlafen. Pass gut auf deine Lieben auf von da oben, sie brauchen das
grad ganz besonders.
 

WhiteFeather

Mitglied
Dein süßes Lächeln sehen, in deine Augen schauen, deine Stimme hören... all das wird niemals mehr möglich
sein.
Irgendwie unvorstellbar... und doch ist es leider wahr.
Ich kann es nicht begreifen, dass es all das nicht mehr gibt, dass es dich nicht mehr gibt.
So unreal, aber leider doch so real, dass du nie wieder kommen wirst.
Warum du?! Wieso?
Ich wünschte ich hätte dir irgendwie helfen können.
Wie oft schaue ich mir dein Video an, einfach nur um deine Stimme und dein Lachen zu hören.
Ich hätte dir mein Herz gegeben, aber stattdessen hast du dich für den Himmel entschieden.
 

WhiteFeather

Mitglied
Ich atme dich ein
und nie wieder aus.
Schließ' dich in mein Herz.
Lass dich nicht mehr raus.

Ich trage dich bei mir
in meinem Herzen
Hätt' alle Wege verändert.
Hätt' ich sie vorher gewusst.

Jetzt steh ich am Ufer.
Die Flut unter mir.
Warum bist du nicht bei mir.
Warum bist du nicht hier.

Ich will dich einmal noch lieben
mich noch einmal in deinen Augen verliern'
Dir einmal nah sein
bevor ich dich
für immer verlier'.

Wer achtet auf mich jetzt,
dass ich mich nicht verlauf'?
Und wenn ich jetzt falle,
wer fängt mich dann auf?

In all diesen Straßen
kenn' ich mich nicht mehr aus.
Da ist niemand der wartet...
Der auf mich wartet...
Zuhaus'

Ich will dich einmal lieben
wie beim allerersten Mal...
dir einmal nah sein...

bevor ich dich für immer verlier...
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben