Anzeige(1)

Druckschmerz an der Daumenkuppe

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Hi zusammen,

es ärgert mich mehr als dass es wirklich weh tut. Ich habe seit ca 1,5 Monaten einen leichten Druckschmerz an der Daumenkuppe. Also genau die Fläche mit der man etwas greift und den Daumenabdruck macht ^^

Der Schmerz entsteht meistens wenn ich etwas greife oder mit dem Daumen darauf drücke, geht aber spätestens nach ein paar Minuten dann auch wieder.
Ich meine eine kleine Verhärtung zu spüren, kaum mehr als Stecknadelkopfgroß. Aber genau die Stelle tut weh wenn ich sie gezielt treffe.

Ich bin noch relativ jung und habe sonst keine Beschwerden mit meinen Händen. Im Internet finde ich zwar viel aber meist nur mit zu Gelenken in den Händen etc.

Es ist lästig für sowas zum Arzt zu müssen und ich hatte gehofft, es geht von alleine wieder weg.
Habt ihr sowas schonmal erlebt oder einen Tipp für mich?

LG
Andreas
 

Anzeige(7)

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Eher auf der Fläche, scheint nichts mit Nagel oder Nagelbett zu tun zu haben.
Hab auch schon überlegt ob es eine Quetschung oder ein Bluterguss unter der Haut ist aber ich sehe nichts.
 

Berdine

Aktives Mitglied
Das sind manchmal so Stellen, da merkt man erst am Druckschmerz, das was nicht stimmt. Wenn das länger andauert, würde ich mal zum Arzt. Einen Bluterguss würde man sehen. Es kann eventuell eine Mini-Verletzung der Haut sein. Ich habe mich einmal ganz leicht mit einem Messer verletzt beim Kochen und konnte dann den Druckschmerz nicht mehr zuordnen.
 

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Hm ja ist halt eine Stelle, an der man sich leicht bei Arbeiten verletzen kann. Den Daumen meiner rechten Hand benutze ich sehr oft, egal ob beim Kochen, im Garten oder bei alltäglichen Dingen.

Splitter glaube ich eigentlich nicht, weil der irgendwann eitert oder die Stelle zumindest rot wird. Nichts davon habe ich.

Vermutlich führt kein Weg daran vorbei mal zum Hausarzt zu gehen....
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Wie tonytomate schrieb so was wie ein kleiner Dorn von einer Distel im Garten. Den siehst du nicht, aber spürst ihn. Der muss nicht unbedingt eitern. Schau doch mal mit einer Lupe drauf.
Die Gärtner unter uns kennen das sicher.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Wenn ein Splitter in der Hornhaut steckt, merkt man nur ein Stechen. Dann sieht man keine rote Stelle, es eitert dann auch nichts.

Es gibt natürlich auch krasse Sachen wie Geschwüre. Ich hatte jemanden im Krankenhaus neben mir liegen, der hatte stechende Schmerzen in der Wade und drückte drauf. Daraufhin platze das Fleisch auf und es lief Eiter raus. Diagnose Krebs. Wie gesagt, geh mal zum Arzt, da Du ja auch das Gefühl hast, dass da was ist.

Ich hatte mal einen Knubbel am Arm, war Fettgeschwür, Lipom oder so. Wurde ohne Narkose weggeschnittten, alles halb so wild.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben