Anzeige(1)

Dringend. Kann jemand helfen?

Evergreen1983

Neues Mitglied
Ich habe folgendes Problem:

Sorry das ich soviel schreibe,

Ich bin mit 15 Jahren von meinen Eltern ausgezogen . Habe im Heim gelebt. Und habe immer irgendwie bis zu meiner Wehrpflicht gearbeitet. Und war immer ein fleissiger Junge. Die Wehrplicht war toll. Danach habe ich gedacht, wenn nicht einmal die Bundeswehr mir eine perspektive geben kann. Und ich habe viel dafür getan. 3 Monate, dann habe ich den Fehler meines Lebens gemacht und mich freiwillig zur Ordonanz gemeldet. Obwohl ich den Dreck geliebt habe. Keine ahnung warum ich das dann nicht anders gemacht habe. Egal; ich machte das beste daraus und bekam auch ein gutes Zeugnis.
Danach ließ ich mich gehen und habe den Anschluss verloren. Gehe viel auf Technopartys kenne mitlerweile jeden Club, jeden Türsteher und DJ der Stadt und auch ausserhalb. Viele Festivals. Jahre lang. Dann kamen Probleme mit Drogen und auch Alkohol. Das alles habe ich jetzt seit 2004 gemacht. Und es reicht mir. Meine Energie ist am Ende, ich fühle mich krank und weiss nicht wo ich korekkte hilfe finde.
Ich mache keine stationäre Therapie. Ich komme von der Strasse und habe es geschafft mich wieder der normalen sozialen Gesellschaft beizufügen. Es ist erst der Anfang eines langen, sehr schweren Weges den ich versuche "allein" zu gehen. Trotzdem suche ich jetzt die Unterstützung und einen guten Rat. Ich bin gerade wieder mit den Füßen auf dem Boden, meine Vergangenheit rennt hinter mir her - und ich ...kann nicht mehr, jetzt schon.

Wo soll anfangen? Ich weiß gerad nicht wo vorn und wo hinten ist. Mir bleibt regelrecht die Luft weg. Was soll ich um himmelswillen machen!?
Ich kann mich nicht ummelden bis zum monatsende, da ich mein Geld erst dann bekomme und ich dies dann erst bei der Staatsanwaltschaft einzahlen kann. Dann ...bin ich schon wieder blank. Und weiß nicht wie es nächsten Monat aussieht, - schlecht auf jeden Fall. - anderes Problem. Ich bin gerade mit einem Bein in der JVA - nur wegen überschuldung. Wenn ich mich wieder von "Wohnungslos" anmelde. stehen die vor der Tür. Auf jeden Fall und dann bin ich bestimmt 6 monate weg. ich habe erst vor 8 Monaten 20 Tage abgesessen. Wegen Erschleichen von Leistungen". Ich habe seit dem 01.12.2008 endlich wieder eine Wohnung die mir von der BAGiS bezahlt wird.

Jetzt heute das in meinem Briefkasten:

Post von der Regionaldirektion knappe 2000€ Rechnung.
Bezahlen muss ich sie SOFORT!!

Alles wächst mir über den Kopf und ich ertrinke in meinem Chaos Leben
Und brauche dringend einen schnellen und hilfreichen Rat.
- Wo finde ich Hilfe
- Wer kann mir wirklich helfen

Ich würde mich sehr auf Ihre Antwort freuen.
Mit freudlichem Gruß
Evergreen1983
 

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Evergreen, sorry, aber das alles hab ich nur teilweise verstanden.
Ich weiß, du bist aufgeregt und unter enormem Druck, aber könntest du bitte versuchen, grad mal deine AKTUELLE Situation aus alledem herauszufiltern und nochmal ganz klar darzulegen?
Im Moment würde ich auch sagen, dass sicherlich eine (kostenfreie bei einer offiziell anerkannten Stell wie Diakonie, Caritas, AWO o.ä., um dich nicht hier auch noch zu verschulden) Schuldnerberatung wichtig ist, aber da dauerts oft mit den Terminen.
Sofort könntest du erstmal, damit du nicht allein vor dem Wust stehst, zu einer generellen Beratung des Diakonischen Werks oder einer ähnlich gearteten Einrichtung gehen. Da gibts Termine von jetzt auf gleich, wenn du die Dringlichkeit schilderst.
Aber erzähle doch einfach bitte auch hier nochmal etwas mehr und lass die "Rahmenhandlung" weg, die verwirrt nur, denn du brauchst ja Hilfe und wir hier dazu das Verstehen, was los ist.
Gruß quasomodo
 

Eisherz

Aktives Mitglied
Guten Morgen Evergreen, ich hoffe, Du konntest Dich ausschlafen ...
Wie die anderen schon schrieben, geh eins nach dem anderen an.
Sag mal, hast Du denn keinen Bewährungshelfer? - Gehe zu den Sozialen Diensten der Justiz, wenn Du nicht weißt, wo die sind, die Staatsanwaltschaft sagt Dir das.
Wenn Du da schon mal bist - bei der Staatsanwaltschaft meine ich - dann gehe zu Deinem zuständigen Rechtspfleger und erkläre Deine Situation. Mach es gleich Montag früh, mit Nachdruck, denn die Zeit ist knapp.
Was heißt das, "ich bin mit einem Bein in der JVA, nur wegen Überschuldung ..???".
Und wofür sollst Du wem 2000 Euro zahlen ... auch da gehe offensiv auf den Gläubiger zu und bitte erstmal um Aufschub/Ratenzahlung ... Aber lass keine Zeit mehr verstreichen, Montag sollte Dein Tag sein zum anpacken.

Du kannst es packen,
lg Eisherz
 

Noizepsycho

Mitglied
Ich kenne dein problem ich kann dich gut verstehen ich wohn in köln und habe selber 2400 euro schulden bei der DB.

Du sagtest du gehst/gingst viel auf technopartys ich denke mal du hast dir da auch deinen freundeskreis zusammen gesucht ich geb dir einen tipp wende dich von diesen leuten ab sie bringen dich nicht weiter im leben hab selbst die erfahrung gemacht in der so genannten *Gabber-Scene* ich bin zwar erst 19 jahre alt aber ich kann das alles gut nachvollziehen außer das mit dem heim.

ich kann dir auch nur sagen geh zum Schuldnerberater geh in Privat Insolvents und zahle den höchsten schulden betrag in kleinen raten ab es gibt da nämlich einen trick nach 6 jahren hast du keine schulden mehr da es Verjährt aber dafür musst du den höchsten schulden betrag 6 jahre lang abzahlen wenn du das geschaft hast bist du schulden frei (ich weiß ich wiederhole mich öfters).

Lg.Dominik
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Vindobona Dringend! Ich 6
A Ich brauche dringend Hilfe!! Ich 4
K Ich brauche dringend einen Rat Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben