Anzeige(1)

Dringend bin am verzweifeln, sorry für den langen Text

Blue74

Neues Mitglied
Hallo vielleicht bekomme ich hier ein paar Tipps oder jemand hat schonmal ähnliches erfahren.... Das Jugendamt hat meiner Tochter das Kind rausgenommen weil die Wohnung katastrophal aussah, es geht schon in Richtung Messie, das war nicht immer so sondern ist jetzt in den letzten Monaten so schlimm geworden. Corona, Nebenjob verloren, Vater hat das Kind nicht mehr zu den umganskontakten abgeholt... Jetzt ist die kleine beim Vater und leidet sehr darunter da sie bis jetzt, sie ist 4, immer noch keine gute Bindung zum Vater aufgebaut hat. Vater hat auch nie wirklich Interesse gezeigt oder sich Mühe gegeben das die bez zum Kind besser wird. Das Kind sollte zurück wenn Wohnung sauber ist, was auch innerhalb 1 Woche geschehen ist. Aber nun stellt sich Jugendamt quer, Kind soll nicht zurück. Vater arbeitet vollzeit er hat das Kind zu seiner Mutter gegeben. Umgang soll laut Jugendamt mit Mutter wöchentlich sein aber Vater bringt das Kind einfach nicht und dem Jugendamt ist es egal. Laut JA darf der Vater das, es ist egal was er macht und wenn er sie nicht bringt, Pech da kann das Ja nichts tun(schulterzuckend) so die Aussage des Herrn.

Meine Tochter würde jede Hilfe annehmen wenn das Kind zurück kommt. Aber irgendwie läuft alles schief.... JA ist auf der Seite des Vaters, obwohl er lügt und Unterstellung äußert die nicht der Wahrheit entsprechen.
Darf das Ja so entscheiden dass das Kind nicht mehr zurück kommt obwohl alles wieder in Ordnung ist ?? Das Kind ist ja nicht mal beim Vater sondern bei der Oma, die selbst auch arbeiten und das Kind immer zu Nachbarn abschieben... Jemand schonmal so Erfahrung gemacht, für jeden Tipp dankbar
 

Anzeige(7)

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Puh, das ist heftig. Auch ich rate dringend zu einem Fachanwalt für Familienrecht.

Darüber hinaus sollte deine Tochter sich evtl Hilfe für sich selbst suchen. Kann es sein, dass sie depressiv geworden ist durch die von dir beschriebenen Umstände? Dann wäre evtl der Gang zum Hausarzt und /oder eine Gesprächstherapie sinnvoll.
 
T

Tamas

Gast
@Wolkenstaub
Wie richtig deine Aussagen sind kann ich aus eigener Erfahrung* (in meiner Familie) nur bestätigen; wobei ich pers. noch nicht mal (bis Montag) gewartet hätte -ist ja aber leider schon über ein Woche her der Vorfall.
(*) Der Ehemann der JA-Mitarbeiterin war der Mediator bei "dem klärenden Gespräch", das Ergebnis ist klar oder? Und selbst die Anwältin, die BESTE die zu finden war (ist heute Staatanwältin), konnte absolut nicht ändern. Dazu kamen noch diese "selbst ernannten" Hilfsvereine, die alle zum Wohle des Kindes geurteilt haben, alles zusammen ein "Sumpf."

Aber es muss ja auch eine "Petze" gegeben haben, sonst wäre das JA nicht einfach so in die Wohnung kommen und vermüllte Wohnung ist nun mal ein Grund "Kindeswohlgefährdung" für die "Inobhutnahme" > zum Kindesvater, auch ggü. dem Familiengericht als notwendig zu begründen.

So ein Tipp, ganz persönlich von mir - einen Anwalt, der keinen örtlichen Bezug zum Wohnort der Beteiligten wählen, so kann man zumindest "Vetterleswirtschaft" begrenzen. (Wohnort Hamburg Anwalt München z.B.)

Dr. Google weiß alles:
https://www.anwalt.de/suche.php?methodList%5B0%5D=handleActionAddFilter&parameterList%5BfilterName%5D=practiceAreas&parameterList%5BfilterValue%5D=Familienrecht&viewState=%7B%22q%22:%22%22,%22page%22:1,%22type%22:%22profile%22,%22randomSeed%22:190587,%22isMapVisible%22:0,%22oldQuery%22:%22%22,%22requesterGeoLocation%22:%7B%22latitude%22:46.3501,%22longitude%22:18.7091%7D,%22sortTypeprofile%22:%22ratingSortScore%22,%22sortDirectionprofile%22:%22desc%22,%22queryModeprofile%22:%22normal%22,%22filterListprofile%22:%5B%7B%22filterName%22:%22allTopics%22,%22filterValue%22:%22Jugendamt%22%7D%5D,%22sortTypearticle%22:%22sortDate%22,%22sortDirectionarticle%22:%22desc%22,%22queryModearticle%22:%22normal%22,%22filterListarticle%22:%5B%7B%22filterName%22:%22allTopics%22,%22filterValue%22:%22Jugendamt%22%7D%5D,%22aggregationVisibilityList%22:%7B%22radius%22:false,%22officeCity%22:false,%22officeCityDistrict%22:false,%22practiceAreas%22:true,%22specialPracticeAreas%22:false,%22officeCountry%22:false,%22internationalLaws%22:false,%22profileLanguages%22:false,%22attributes%22:true%7D,%22sortDirection%22:%22desc%22,%22searchSource%22:%22pageSeo%22%7D&q=
 

Blue74

Neues Mitglied
Wir gehen davon aus das der Ja Mitarbeiter befangen ist, so würde kein normaler Mitarbeiter reagieren, das war wirklich extrem unverschämt. Anwalt haben wir schon der hat gebeten das Kind vorerst zu mir rauszugeben, schon lallein weil sie ein sehr gutes Verhältnis zu mir hat und anfangs noch bei mir gelebt hat, mit meiner Tochter natürlich. Meine Tochter hat auch keinerlei Probleme mit der Erziehung des Kindes, da läuft alles perfekt. Ein gutachter war schon da, sollte schauen wie das Verhältnis zw Kind und Mutter ist, dafür sollte der Vater das Kind vorbeibringen zum termin, was er aber nicht getan hat. Aber wäre egal meinte der Herr nur und das das Kind ja eh nicht zurück kommt. Ich versteh das nicht was da abläuft, jegliche Vorschriften werden ignoriert vom Amt aus. Dauernd hören wir nur ist egal, was der Vater macht er darf das....
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Und hilfe hat meine Tochter sich schon geholt, betreutes wohnen die 2 x die woche jetzt kommen... Würde auch weitere hilfe annehmen
Das ist schon einmal gut. 👍

Was ich nicht verstehe, wieso der Vater das Kind bringen soll. Ich kenne es so, dass der Elternteil bei dem das Kind nicht lebt das Kind holt und bringt, oder die Eltern wechseln sich ab.

Besucht die Kleine eine Kita?
 
G

gerade gelesen

Gast
@Sisandra
TE: Ein gutachter war schon da, sollte schauen wie das Verhältnis zw Kind und Mutter ist, dafür sollte der Vater das Kind vorbeibringen zum termin,

Das ist bei solchen Gutachterterminen völlig normal - denn das Kind kommt ja nicht zu einem Besuchstermin.
 

Blue74

Neues Mitglied
Das ist schon einmal gut. 👍

Was ich nicht verstehe, wieso der Vater das Kind bringen soll. Ich kenne es so, dass der Elternteil bei dem das Kind nicht lebt das Kind holt und bringt, oder die Eltern wechseln sich ab.

Besucht die Kleine eine Kita?
Im Moment lebt die kleine beim Vater und er sollte sie an dem Tag zu meiner Tochter bringen weil der Termin stattfand. Es geht ja nicht darum wer sie bringt oder holt. Er ist zwischenzeitlich auch umgezogen mit dem Kind und wir wissen nicht wohin. Auch so ne Sache, wo das Amt sagt, egal.... Ich könnte so vieles noch schreiben was hier gerade abläuft... Sie geht zur Kita im Ort wo meine Tochter wohnt, der Vater oder irgend jemand anderes bringt sie hin, nicht immer, so wie sie es halt schaffen, weil alle arbeiten
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K brauche dringend Hilfe Eifersuchtswahn Familie 5
D Bitte dringend um Hilfe p Familie 14
L Dringend Hilfe benötigt.. Psycho Terror zuhause Familie 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben