Anzeige(1)

Dreiste Abmahnungen ?

pete

Sehr aktives Mitglied
Den verlinkten Artikel hab ich bei Heise online gefunden.

Eine Münchner Anwältin namens Katja Günther als Vertreterin dubioser Online-Angebote tut sich damit hervor, dass sie nicht nur ungerechtfertigte Abmahnungen verschickt, sondern ein Gerichtsurteil beifügt, wo es aber nur um allgemein um die Erstattung von Anwaltskosten bei Geldforderungen geht.
Nur, wo kein Vertrag zustande gekommen ist, gilt das natürlich nicht - und lt. Heise sah sich das Amtsgericht Wiesbaden aufgrund zahlreicher Anfragen bereits genötigt, eine Stellungnahme als PDF-Datei im Internet zu veröffentlichen.

Mich wundert dabei - da Anwälte ja m.W. durch eine entsprechende Kammer überhaupt erst zugelassen werden - dass es dort wohl nicht eine Art Ehrenkodex gibt, der "schwarzen Schafen" ggf. auch wieder die Zulassung entzieht. Hier werden von der Justiz Menschen versucht mit unlauteren, wenn nicht kriminellen Methoden zu verängstigen um sie abzukassieren. Das Vertrauen in den Rechtsstaat wird so untergraben.

Vielleicht weiss Mo - falls er es lesen sollte - warum die Anwaltskammern da nicht reagieren ? Ich kanns mir nicht erklären...

Peter
 

Anzeige(7)

S

Sternenhimmel

Gast
Den verlinkten Artikel hab ich bei Heise online gefunden.

Eine Münchner Anwältin namens Katja Günther als Vertreterin dubioser Online-Angebote tut sich damit hervor, dass sie nicht nur ungerechtfertigte Abmahnungen verschickt, sondern ein Gerichtsurteil beifügt, wo es aber nur um allgemein um die Erstattung von Anwaltskosten bei Geldforderungen geht.
Nur, wo kein Vertrag zustande gekommen ist, gilt das natürlich nicht - und lt. Heise sah sich das Amtsgericht Wiesbaden aufgrund zahlreicher Anfragen bereits genötigt, eine Stellungnahme als PDF-Datei im Internet zu veröffentlichen.

Mich wundert dabei - da Anwälte ja m.W. durch eine entsprechende Kammer überhaupt erst zugelassen werden - dass es dort wohl nicht eine Art Ehrenkodex gibt, der "schwarzen Schafen" ggf. auch wieder die Zulassung entzieht. Hier werden von der Justiz Menschen versucht mit unlauteren, wenn nicht kriminellen Methoden zu verängstigen um sie abzukassieren. Das Vertrauen in den Rechtsstaat wird so untergraben.

Vielleicht weiss Mo - falls er es lesen sollte - warum die Anwaltskammern da nicht reagieren ? Ich kanns mir nicht erklären...

Peter
Hallo Peter.:rolleyes:Vertrauen ?:eek:Rechtstaat ? Daran glaube ich schon lange nicht mehr und wie Du siehst schwarze Schafe gibts überall.Gruss catcry
 

deadwood

Aktives Mitglied
Hallo Peter,

ich verstehe, ehrlich gesagt, unsere Gesetzgebung in diesem Punkt auch nicht, wo wir doch in fast allen Bereichen in einem sonst geradezu überregulierten Rechtsstaat leben.
Um den Verbraucherschutz ist es auf der anderen Seite in diesem Land, gerade, was den windigen Bereich von Online-Handel und dem, völlig dem ursprünglichen Zweck zuwiderlaufenden, Abmahnwesen anbelangt, äusserst schlecht bestellt.
Die einzige Erklärung, die ich dafür habe, ist ein perfekt organisierter und betriebener Lobbyismus aller möglichen wirtschaftlichen und ständischen Interessensverbände, der sogar soweit geht, wesentlich am Wortlaut eingebrachter Gesetze mitzuwirken bzw. nicht genehme gleich ganz abzubiegen.
Man braucht sich ja nur einmal anzusehen, auf welchen Wegen und schliesslich wo abgehalfterte Berufspolitiker nach deren Parlamentsarbeit ihr einträgliches Auskommen finden.
Wie lautet der schöne alte Spruch? Wes Brot ich ess', des Lied ich sing'
In diesem Sinne würde ich keinen Augenblick zögern, unsere Verhältnisse mit denen, der so oft geschmähten Bananenrepubliken zu vergleichen.
Man müsste diesen Sumpf konsequent austrocknen, indem man jedwede Nebentätigkeit, der auch nur entfernt, der Ruch anhaften könnte, hier in einen Interessenskonflikt zu geraten, aktiven Parlamentarieren und vornehmlich jenen, die Mitglieder gesetzbildender parlamentarischer Ausschüsse sind, strikt zu verbieten und Verstösse unter empfindliche Strafe stellen.
Bloß wie will man das realisieren, wenn der Bock selbst der Gärtner ist?
 

deadwood

Aktives Mitglied
Ich hätte mal völlig off topic eine Frage an die Admins des Forumsservers.
Mir ist beim Zeitvergleich mit meiner Funkuhr aufgefallen, dass Euer Server offensichtlich mindestens 8 Minuten voraus ist.
Gleicht Euer Server sich nicht via NTP ab?
Oder liegt das daran, dass Ihr auf einem Vhost sitzt,
wenn ja, welche Virtulisierungs-SW?
Ich habe von Kollegen gehört, dass es da bei einigen zu derartigen Asynchronitäten kommen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben