Anzeige(1)

Dispositionskredit

G

Gast

Gast
Hallo,

Ich werde bald eine Ausbildung anfangen. Zur zeit wohne ich mit meiner Freundin zusammen. Sie hat auch einen Vollzeitjob und unterstützt mich natürlich. Von meinem jetzigen Job bekomme ich auch noch was. Ich habe einige Ersparnisse. Ich hab mir meine monatlichen Ausgaben ausgerechnet und ich würde mit meinem Azubigehalt knapp drüberkommen. So knapp möchte ich natürlich nicht leben. Jetzt habe ich mich über einen dispokredit schlau gemacht.
Zuvor wollte ich euch aber fragen, was ihr mir raten könnt und auf was ich achten muss?
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Urgestein
Hallo, lieber Gast,

worauf Du nach meiner Meinung achten solltest:

1) niemals einen Kredit für laufende Ausgaben aufnehmen oder verwenden. Die laufenden Einnahmen müssen immer die laufenden Ausgaben übersteigen. Wenn die laufenden Ausgaben größer als die laufenden Einnahmen sind, dann brennt es. Ein Dispo-Kredit wäre nur ein Notnagel um eine Lücke zu schliessen, bis die laufenden Einnahmen wieder hoch genug sind.

2) Es gibt regelmässige Ausgaben, wie z.B. Versicherung für KFZ, die je nach Vereinbarung 1x jährlich oder halbjährlich anfallen. Für diese sind monatliche Rücklagen - aus den Einnahmen - zu bilden. Also eine Sparrücklage ist wichtig. Eine Sparrücklage ist auch für sonstige Sonderkosten zu bilden. Es kann immer mal vorkommen, dass unvorgesehene Ausgaben entstehen. Wenn Du was im Rücken hast, ist das sehr beruhigend.

3) Nehmen wir mal an, dass die laufenden Einnahmen die laufenden Kosten um 50 € monatlich übersteigen. Das ist gut. Nehmen wir mal an, dass Du einen Dispo aufnimmst, um irgendwelche Sonderanschaffungen (Möbel etc.) bezahlen zu können. Der Dispo beträgt 1.000 €. Auch wenn es keinen Kreditvertrag gibt, musst Du diesen Dispo zurückzahlen. Der Dispo dürfte auch in der Regel teurer sein als ein Darlehensvertrag mit festen Raten.
Aber diese Raten (Zins + Tilgung) sind immer zu bezahlen, ob mit fester Ratenvereinbarung oder ohne.

Wenn die selbst kalkulierten Raten oder die Raten der festen Vereinbarung die 50 € monatlich übersteigen, bekommst Du ein Problem.

Mein Vorschlag: Bilde lieber mit dem kleinen Überhang der Einnahmen eine Rücklage. Bleibe sparsam... bis eben die Rücklage ausreicht, um eben eine größeren Kauf aus eigener Kraft und problemlos bezahlen zu können. Und vergiss erstmal den Dispo sowie tolle Kreditangebote.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

LG; Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Ein Dispo kann durchaus sinnvoll sein.
ABER nicht in Deinem Fall. Ausserdem glaube ich nicht, dass du
als Azubi einen sonderlich hohen Dispo bekommst
(Son paar unsoziale Banken gibt es evtl. noch, ich nenne mal keine
Namen)
Aber selbst wenn du 2-3 k bekommst - das ist nicht viel -
aber sehr viel wenn man wenig hat.
Können dich deine Eltern nicht evtl. unterstützen.
 
G

GrayBear

Gast
Ich würde Dir dringend raten, keinen Dispokredit in Anspruch zu nehmen. Durch die variable Belastung sind die Zinsen zumeist recht hoch und die Bank kann diesen Dispo aus irgendwelchen Gründen kurzfristig kündigen und dann hast Du wirklich ein Problem. Ich weiß, die Angebote sind verlockend, aber bei Deinem knappen Budget ist eine Rückzahlung kurzfristig schwierig. Hinzu kommt noch, dass die Banken die Infos untereinander austauschen und auch das ist nicht immer von Vorteil. Kannst Du einen Kredit nicht bedienen, kommen schnell noch Bearbeitungs- und Eintreibungsgebühren und Anwaltskosten hinzu und dann werden aus 2.000,-€ schnell 3.000,-€ von denen Du nicht mal was hattest, außer Ärger. Schau, dass Du einen Nebenverdienst (Mit dem Ausbildungsbetrieb absprechen!) bekommst, um Geld für "Extras" sparen zu können. Ja, das ist nicht das, was Du hören wolltest, aber wenn ich sehe, wie viele Bekannte über Jahre Dispos zurückzahlen mussten oder sogar in eine private Insolvenz getrieben wurden, das ist kein Spaß.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben