Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die Wahrheit um Jesus wie ich sie erkannt habe.

Südwind

Mitglied


Immer wieder wird über Jesus spekuliert und tauchen auch Fragen auf in Bezug um seine Zeugung und wo denn die 18 Jahre geblieben sind die in der Bibel fehlen. Durch die Verbindung zum göttlichen Selbst konnte ich die Wahrheit finden die jedoch jeder für sich Selbst entdecken muss. ;)
Ich rede bzw. schreibe nur darüber wie ich sie aus mir Selbst heraus erkannt habe ohne mich von etwas beeinflussen zu lassen das man mir als Kind aufgezwungen hat, denn ich habe zu dieser Religion die man Christentum nennt, keinerlei Bezug mehr.
Jetzt kurz und knapp beschrieben wie ich die Geschichte über Jesus sehe:
Wahr ist auf jeden Fall das des einen Mann gab der im NT als Jesus benannt wird. Doch er wurde nicht durch Gott jungfräulich erzeugt. Gott hat keine Jungfrau befruchtet in dem einen Sinne wie es im NT steht und doch hat Gott eine Jungfrau befruchtet,
denn Gott ist jeder Mensch. Tatsache ist das Jesus bei einer Vergewaltigung durch einen römischen Soldaten gezeugt wurde. Um das zu Vertuschen wurde eine Jungfräuliche Geburt daraus gemacht, da dieses ja logischerweise für den angeblich einzigen Sohn Gottes nicht so übernommen werden konnte.
So machte man da eine Befruchtung ohne Geschlechtsverkehr daraus. Das passte dann besser. Jesus war auch nicht immer das als was er in im NT dargestellt wird. Er war lange Jahre ( die fehlenden 18 Jahre im NT) das was heute ein Terrorist genannt wird und kämpfte gegen die Besatzung Israels um sein Volk von der Tyrannei zu befreien. Er wurde deswegen verfolgt und hatte ein Leben voller Angst und Gewalt. Doch auch das passte natürlich nicht auf einen Sohn Gottes der ja angeblich so voller Liebe und Reinheit von Geburt an war.
Jesus ist auch niemals am Kreuz gestorben um die Menschen von ihren Sünden zu erlösen. Ganz im Gegenteil sogar.
Jesus wurde sehr alt und hat lange Jahre in Indien und umliegenden Ländern gelehrt nachdem er aus Israel geflohen ist, da man ihn dort stark verfolgte und er dort seine ihm gegebene Aufgabe nicht mehr erfüllen konnte.
Deswegen fehlt auch dieser Teil in der Geschichte um Jesus. Was Jesus in Wirklichkeit lehrte war der Weg zu dem wahren Selbst/ Gott/ Bewusstsein. Dieser Weg beinhaltet sein Kreuz/ Leben auf sich zu nehmen um dann den Tod des Egos durch das annehmen seines Kreuzes zu erreichen damit das was unter dem Ego versteckt ist, das göttliche Bewusstsein/ Selbst, auferstehen kann und zum wirklichen Leben erwacht.
Das kann jeder Mensch nur selber. Die christliche Religion ist damit auf Lügen aufgebaut die ganz bewusst in die Welt gesetzt wurden um Menschen in eine Institution zu zwingen die das genaue Gegenteil davon machte und auch noch Macht, was Jesus in Wirklichkeit lehrte und sagen wollte. Und immer wieder hat sich dieses göttliche Bewusstsein in Menschen manifestiert nachdem sie genau Jesus Weg gegangen sind. :rolleyes:
Den Weg der Vergebung, der Annahme und der Dankbarkeit. Glauben müsst ihr das nicht denn das geht nicht. Doch überprüft es denn alles andere was ihr gesagt bekommen habt ist nicht von euch. Und Jesus sagte: Ich bin der Sohn Gottes da er sich nicht wagte zu sagen: Ich bin Gott.​
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
"Jesus wurde sehr alt

und hat lange Jahre in Indien und umliegenden Ländern gelehrt nachdem er aus Israel geflohen ist, da man ihn dort stark verfolgte und er dort seine ihm gegebene Aufgabe nicht mehr erfüllen konnte."

Bitte konkret, wie alt wurde er? "Sehr alt" genügt mir nicht. danke.

Sven
 

Hexe46

Aktives Mitglied
Interessante Erkenntnis. Nur als Terrorist würde ich ihn nicht sehen.
Sonst sehe ich das auch so ähnlich wie du.
Die "Jungfrau Maria" ist eher ein Übersetzungsfehler. Als "Jungfrau" wurden einfach junge Frauen bezeichnet.

Denke auch, wenn Jesus jetzt sehen würde, was die Kirche so in seinen Namen veranstaltet, würde er ausrasten;).

So war das Ganze nicht gedacht.

l.g. Hexe
 
G

Gast

Gast
"Tatsache ist das Jesus bei einer Vergewaltigung durch einen römischen Soldaten gezeugt wurde. "

das haben die Nazis auch behauptet, um Jesus "arisch" zu machen
 

mikenull

Urgestein
Nur eine Anmerkung dazu: Wenn ich beiläufig im TV etwas richtig verstanden habe, so hat der Spiegel ( ? ) in dieser Woche einen Sonderband über das Leben Jesus herausgegeben - vermutlich wissenschaftlich hinterlegt.
 
G

Gast

Gast
Interessante Erkenntnis. Nur als Terrorist würde ich ihn nicht sehen.
Sonst sehe ich das auch so ähnlich wie du.
Die "Jungfrau Maria" ist eher ein Übersetzungsfehler. Als "Jungfrau" wurden einfach junge Frauen bezeichnet.

Denke auch, wenn Jesus jetzt sehen würde, was die Kirche so in seinen Namen veranstaltet, würde er ausrasten;).

So war das Ganze nicht gedacht.

l.g. Hexe
Jungfrau Maria = rein, unbefleckt. eben Jungfräulich, so schildert es die Bibel und wird in Liedertexten wiedergegeben. Außerdem steht geschrieben, sie habe durch den "Heiligen Geist" ihr Kind empfangen. Wo das alles steht, kann ich nicht auswendig sagen, ich gehöre nicht zu den Bibelzitateliebhabern. ;-)

Als Mensch, der ich durchaus in einigem "christlich" handle, es aber nicht für nötig erachte, mich als Christ zu bezeichnen, ist das nichts für mich, da muten die Bibel und sonstige Kirchentexte wie Märchen an, aber Märchen stimmen auch viele Erwachsene zufrieden, nicht nur Kinder.
 
E

ElisabethM.

Gast
Nur eine Anmerkung dazu: Wenn ich beiläufig im TV etwas richtig verstanden habe, so hat der Spiegel ( ? ) in dieser Woche einen Sonderband über das Leben Jesus herausgegeben - vermutlich wissenschaftlich hinterlegt.
Da bin ich ja einmal gespannt was die Wissenschaft herausgefunden haben will nach so vielen Jahren. Genau das was sie auch bis jetzt glaubt an Wissen geschafft zu haben.
Liebe Grüsse
 
E

ElisabethM.

Gast
Interessante Erkenntnis. Nur als Terrorist würde ich ihn nicht sehen.
Sonst sehe ich das auch so ähnlich wie du.
Die "Jungfrau Maria" ist eher ein Übersetzungsfehler. Als "Jungfrau" wurden einfach junge Frauen bezeichnet.

Denke auch, wenn Jesus jetzt sehen würde, was die Kirche so in seinen Namen veranstaltet, würde er ausrasten;).

So war das Ganze nicht gedacht.

l.g. Hexe
Mit der jungen Frau das sehe ich genausso. Sei gewiss das Jesus weiss was in seinem Namen veranstaltet wurde. Jesus ist schon da um es richtig zu stellen. Mal sehen was da auf uns zukommt.

Liebe Grüsse
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Wie finde ich den Weg zurück nach Hause? Leben 8
Seventy 58 wie gehts weiter Leben 8
M Wenig Geld für neue Geräte wie damit umgehen? Leben 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben