Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die Stimmen sind real

Fichen10

Mitglied
Ich sage auch die Stimmen sind nicht real. Schon die Tatsache das sie nach einer Psychose aufgetaucht sind und, wenn ich es richtig verstanden habe, vorher nicht durchgehend waren und sich verstärkt haben.

Durch was wurde deine Psychose ausgelöst?

Jeder kennst das Gefühl wenn jemand hinter einem steht oder das man beobachtet wird. Zudem nimmt unser Unterbewusstsein mehr wahr als du denkst.

Ich selbst habe meinen Fernseher meist im Hintergrund laufen und schaue nie wirklich aktiv. Im laufe der Zeit ist mir aufgefallen das ich schon bei dem Werbespot der gerade lief, sagen konnte welcher als nächster kommt oder wenn der Spot gekürzt wurde, eine neue Werbung dazu kam etc.
Aktuelles Beispiel, seit dieser Woche ist die Knoppers Werbung neu.

Bin ich bei meinem Partner und sitze am PC , er aber schaut TV , dann sage ich immer "Die Synchronstimme von dem Darsteller ist die selbe Stimme von dem Charakter X aus der Sitcom / Film X". Er glaubt es mir dann immer nicht und wenn wir dann googlen...Treffer.

Übersinnliche Fähigkeiten? Nein. Nichts weiter als Informationen die unser Unterbewusstsein speichert.

Nimmst du deine Medikamente regelmäßig?
Ja ich nehme meine Medikamente und habe schon alle ausprobiert die mir die Ärzte nach zwei Jahren verschiedensten Aufenthalten gegeben haben. Ich glaube dennoch dass sie existieren da sie sachen sagen die ich keinesfalls wissen kann und die dann stimmen ich habe es aber auch vorher als Halluzinationen gesehen ich glaube das versteht keiner richtig der keine Stimmen hört... Trotzdem danke ich werde jetzt öfter daran denken und die stimmen waren mit einer zu hohen medikamenteneinnahme auf einmal da und immer gleich die von früher sind noch da und mit der Zeit sind viele dazugekommen
 

Anzeige(7)

Fichen10

Mitglied
Ich höre auch Stimmen, aber nur alle paar Tage. Am häufigsten höre ich Stimmen, die nur leise "Ja" oder "Nein" sagen und damit meine Gedanken und Überlegungen kommentieren, ob ich z.B. in ethischen Fragen richtig oder falsch liege. Selten meldet sich Gott und sagt mir, dass er mich liebe. Das ist angenehm im Gegensatz zu "bösen" Stimmen (selten der Teufel), die mir z.B. erklären, dass sie alles daran setzen werden, mich zu vernichten. Für mich sind die Stimmen real und es entsteht auch kein allzu großer Leidensdruck aus ihnen.
 

Fichen10

Mitglied
Hallo Fibel,
Da du auch Stimmen hörst wollte ich dich fragen wie du mit diesen Stimmen die dich Niedermachen umgehen kannst und was kannst du tun damit sie still sind? Hast du Tipps wie man mit Stimmen umgeht? Meine Stimmen beleidigen mich und legen mich rein es gibt auch welche die mich verteidigen. Aber ich höre sie immer und kann schwer damit leben
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
. Trotzdem danke ich werde jetzt öfter daran denken und die stimmen waren mit einer zu hohen medikamenteneinnahme auf einmal da und immer gleich die von früher sind noch da und mit der Zeit sind viele dazugekommen
Na wenn sie nach der zu hohen Medikamenteneinnahme da waren dann solltest du das mit deinem Arzt klären und deine Dosis oder das Medikament ändern.

Kannst du mir sagen was dir die Stimmen sagen wovon sie nichts wissen können? Irgendwelche Beispiele?

Und ich möchte wissen was der Auslöser deiner Psychose war....
 
F

Fidel

Gast
Hallo Fichen10,

meine Stimmen sind nicht so schlimm wie deine, nur selten böse. Wenn es dazu kommt, bin ich natürlich erstmal erschüttert und mache mir Sorgen, dass das angekündigte Unheil tatsächlich über mich kommen könnte. Allerdings bin ich jetzt etwas gelassener dabei, da sich mein Leben im letzten Jahrzehnt zum besseren gewandelt hat, solln se also reden... Wenn ich allerdings täglich und unablässig beschimpft werden sollte, wäre das ein ganz anderes Kaliber, denke, das würde mich fertigmachen.

Du musst lernen, die schlimmen Stimmen schlimme Stimmen sein zu lassen und nicht allzu viel darauf zu geben, was sie sagen. Oder ist es schon passiert, dass dir eine Stimme gesagt hat, dass dir schlimmes passiert, und das dann auch eingetreten ist? Wenn nicht kannst Du doch eine gewisse Gelassenheit entwickeln. Eine buddhistische Weisheit nach solltest Du keinen Widerstand leisten sondern auch die negativen Stimmen liebevoll umarmen - wie schlimm muss es ihnen nur gehen, dass sie dich angreifen, die können nicht wirklich glücklich sein; wer glücklich ist, ist weit entfernt davon andere zu beschimpfen und anzugreifen, also kannst Du mitfühlend mit ihnen sein. Klingt einfach, muss aber geübt werden.

Eine andere buddhistische Weisheit sagt, dass es zwei Arten von Übel gibt: Solche die man ändern kann, dann muss man sich deshalb nicht sorgen oder aufregen, das wäre Zeitverschwendung; oder solche, die man nicht ändern kann, dann macht es auch keinen Sinn, sich deshalb Sorgen zu machen oder sich aufzuregen, weil es nichts bringt.

Stress fördert die Stimmen.

Lieber Gruß Fidel
 
N

Niemecki

Gast
In der Interaktion mit den Stimmen kann man genauso selbstsicher, aggressiv oder unterwürfig reagieren wie im Umgang mit Menschen. Wobei man herausgefunden hat, dass aggressive oder unterwürfige Reaktionen und stärker belasten. Wir sollen daher z.b. in der Therapie unsere Reaktionen auf die Stimmen und auf andere Menschen reflektieren und alternative Reaktionen ausprobieren und üben. Dazu macht man zum Beispiel durch kleine Rollenspiele, in denen der Therapeut oder die Therapeutin die Stimme spricht und die wir selbstsicher auf die Stimmen reagieren sollen.

Schau mal hier die machen https://www.psy.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/klinische-psychologie-und-psychotherapie/forschung/teilnehmer-gesucht/relate
Gibt es auch in England. Auch bei Esstörungen.
 

Fichen10

Mitglied
Na wenn sie nach der zu hohen Medikamenteneinnahme da waren dann solltest du das mit deinem Arzt klären und deine Dosis oder das Medikament ändern.

Kannst du mir sagen was dir die Stimmen sagen wovon sie nichts wissen können? Irgendwelche Beispiele?

Und ich möchte wissen was der Auslöser deiner Psychose war....
Ich habe meine medikamente abgesetzt und bin wieder psychotisch geworden davor der erste Auslöser war dass ich sehr depressiv war und stimmungsschwangungen hatte. Die Stimmen sagten mir zum Beispiel was in ein paar Sekunden in einem Film im Hintergrund steht. Oder wer gerade auf mich zukommt obwohl ich wegschauen die Person war weit weg
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Ich habe meine medikamente abgesetzt und bin wieder psychotisch geworden davor der erste Auslöser war dass ich sehr depressiv war und stimmungsschwangungen hatte. Die Stimmen sagten mir zum Beispiel was in ein paar Sekunden in einem Film im Hintergrund steht. Oder wer gerade auf mich zukommt obwohl ich wegschauen die Person war weit weg
Dann solltest du nun wissen wie wichtig es ist keine Selbstexperimente mit seinen Medikamenten zu machen. D spielst Roulette mit deiner Psyche.

Die Beispiele die du nennst sind nicht wirklich aussagekräftig und habe ich schon in meinem ersten Post erklärt.
 

Zally

Aktives Mitglied
Die Stimmen sagten mir zum Beispiel was in ein paar Sekunden in einem Film im Hintergrund steht. Oder wer gerade auf mich zukommt obwohl ich wegschauen die Person war weit weg
Das Phänomen einer Person, dessen Anwesenheit ich bereits körperlich wahrnehmen konnte obwohl sie nirgends zu sehen war und man auch theoretisch gesehen nicht "wissen" konnte, dass sie dort genau an diesem Ort in wenigen Minuten auftauchen wird, (weil die Wahrscheinlichkeit nur bei 0,001%) liegt hab ich vor einigen Jahren selbst schonmal erlebt...

Leider ist das Ganze ziemlich schwer zu erklären wenn man Derartiges nicht Live miterlebt hat...
 

Mayalu86

Mitglied
Ich habe meine medikamente abgesetzt und bin wieder psychotisch geworden davor der erste Auslöser war dass ich sehr depressiv war und stimmungsschwangungen hatte. Die Stimmen sagten mir zum Beispiel was in ein paar Sekunden in einem Film im Hintergrund steht. Oder wer gerade auf mich zukommt obwohl ich wegschauen die Person war weit weg
Hi ich würde dir empfehlen zu einem guten Medium zu gehen, die können dir helfen. Lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben