Anzeige(1)

Die Liebe ist fast weg bei ihr

theel86

Mitglied
Hallo ich habe mich nun hier angemeldet weil ich aleine nicht mehr damit zurechtkomme und einfach hoffe hier Hilfe zu finden.
Die Situation ist folgende:
Ich und meine mittlerwiele Ex-freundin haben uns über das Internet kennengelernt. Ich war damals denke ich kurz vor einer schweren Depression und hoffte im diese mit einer Freundin bekämpfen zu können, damals ahnte ich noch nich was Liebe wirklich bedeutet.
Jedenfalls verliebten wir uns in einander und führten eine Fernbeziehung. Sie war damals 16 und ich 20. Wir kahmen damit gut zurecht, die Distanz war nie ein problem für uns. Aber sie hatte einen besten Freund und mir fiel es schwer diese Freundschaft zu akzeptieren, ich dache dass sie irgendwann sich zu ihrem besten freund wenden würde, da sie mehr gemeinsame Interessen hatten und sie auhc shocnmal gesagt hatte dass sie mit ihm ihr Lebensgefühl besser ausleben könnte. Dies führte zu einem Streit an Weihnachten nach dem wir uns einige Tage nicht sahen und uns klar werden wollten ob wir noch eine Chance hätten. Dann sahen wir uns wieder und gestanden uns gegenseitig unsere Liebe und beschossen einen Neuanfang zu wagen.
Ich sollte ihren freund akzeptieren und sie nicht mehr verdächtigen mich zu betrügen und Sie wollte Situationen vermeiden in denen ich mich verletzt fühlen könnte. Wir wussten beide dass es nicht einfach wird, konzentrierten uns aber darauf weiter zu machen und unsere Liebe aufrecht zu erhalten. wir lebten also im Prinzip einfach weiter ohne etwas zu ändern. Ich akzeptierte den Freund zwar und ich akzeptierte ihn nicht nur ich verstand dass er für sie ein Freund und kein Mann war. Sie investierte jedoch nicht viel in die Beziehung beteuerte aber immer wieder dass sie mich liebte und mich nie verlieren wollen würde. Und ich glaube ihr dass sie es auch so meinte. Ich war aber immer als ich scheinbar verletzt wurde kalt zu ihr wollte nicht ihre Hand halten und war einfach gekränkt, weil cih dache ich hätte das Recht dazu. Das hat ihr schwer zu schaffen gemacht und ich habe es auch verstanden ich wollte sogar einen Psychologen aufsuchen um diese falschen Gefühle zu elimienieren.
Jedenfalls lief es so weiter und wir stritten uns immer wieder über die selben Sachen, es wurde zwar besser aber nur sehr langsam.
Und in einem letzten Streit sagte sie mir dass sie nicht wüsste ob es noch einen Sinn machen würde und sie nicht wüsste ob ihre Liebe noch reicht oder nicht. Wir sahen uns 2 Tage nicht und sie schrieb mir eine SMS zu mienem Geburtstag worauf ich ihr zurückschrieb wie es mir ging und dass ich nicht verstehen würde was gerade los ist. Dann schribe sie mir zurück dass ihre Lieb nciht mehr für eine Beziehung ausreichen würde. Ich wollte dies aber nicht akzeptieren und bat sie darum nochmal über die sache nachzudenken und das akzeptierte sie auch. Nun hat sie mir eine Email geschriben in der sie mir sagt dass ihre Liebe fast weg ist und sie zur Zeit einfach nciht mehr kann und sie nicht weiss ob sie das alles irgendwann bereun wird, sie mir aber im moment nciht mehr sagen könne.
Dies ist jetzt 2 Tage her, ich habe sie darum geebten sich zu melden, da ich sie noch einmal persönlcih treffen wollte und nicht ständig zwischen den Zeilen ihrer letzten Email lesen wollte, weil ich glaube dass da noch Liebe ist, sie sagt es ja auch selber.
Ich weiss jetzt einfach nciht was ich tun soll, wie kann ich noch um sie kämpfen und sollte ich überhaupt noch um sie kämpfen?
Ich weiss nur dass ich sie nicht loslassen kann und sie geren noch einaml sehen würde
Bitte antwortet ich bin sehr verzweifelt und bin glaube ich grade in einer Deppression
 

Anzeige(7)

solo

Mitglied
Mal was allgemeines vorneweg:
Warum bekämpft ihr nicht Eure Depressionen, wenn ihr schon wisst, das ihr sowas habt??? Begebt Euch in Beratung, Therapie, was auch immer.

OK, und nun zu Dir:
dass ihre Liebe fast weg ist und sie zur Zeit einfach nciht mehr kann und sie nicht weiss ob sie das alles irgendwann bereun wird, sie mir aber im moment nciht mehr sagen könne.
...weil ich glaube dass da noch Liebe ist, sie sagt es ja auch selber.
ääähhh, nein, da ist, meiner Erfahrung nach, nichts mehr da. Das sagt sie, um Dich nicht zu sehr zu verletzen, denn das will sie sicher auch nicht. Ihr seid beide noch jung, von Bereuen würde ich da noch nicht sprechen, und ob ihr bester Freund da eine Rolle spielt, egal, darum gehts nicht. Es geht um Euch und ob da noch was ist, ob Eure gegenseitige Liebe vorhanden ist, und das ist eben nicht mehr der Fall.
Reden wird nichts bringen, es macht mehr kaputt, als eh schon ist, zieht Euch nur noch weiter auseinander. Kämpfen kannst Du, aber wie? Was soll da rasukommen? Willst Du Energie in etwas reinstecken, wo Dir gesagt wird, dass die Liebe weg sei? Wie willst Du die lieber her erkämpfen?
Lass es, und kümmere Dich erstmal um Dich und Deine Depressionen.

Soweit meine Meinung!

Viel Kraft und tut mir leid :(
 

Knuddel1234

Mitglied
Auch wenn es schwer fällt, denk doch einfach mal an dich und versuche daraus zu lernen , Mit Depressionen kann man keine Partnerschaft auf bauen und warscheinlich hat sie sich in deine Art verliebt, die es jetzt nicht mehr gibt weil du ja nur noch gekränkt bist und dir irgenwas einredest und das dann auch noch glaubst und an sie weiter trägst. Lass erstmal Zeit vergehen so ein paar wochen und dann wenn es dir besser geht, melde dich noch mal bei ihr. Denn wenn du wieder der alte bist, denn sie mal kennengelernt hat, kommt vielleicht die Liebe zurück.Kann natürlich sein das du in zwischen jemand anderen kennenlernst und dann hoffentlich aus der alten beziehung gelernt hast und nicht nochmal den selben fehler machst.
Wünsch dir alles gute
Knuddel1234
 

theel86

Mitglied
Erstaml danke für eure Antworten.
Ihr habt vollkommen Recht und mien Kopf versteht auch was ihr sagt, aber mien Herz hat glaube ich zumindest immer noch nicht verstanden was los ist.
Es ist einfach so dass ich glaube ein Treffen würde mir gerade helfen um zu akzeptieren was los ist. Ich weiss dass es wahrscheinlcih nicht stimmt, aber mein Herz will es einfach nciht akzeptieren.
Ich will ja eine Beratung aufsuchen, alle Symptome treffen zu, aber ich weiss nicht wie und wo ich anfangen soll.
Ich lese mich durch verschiedene Foren auf der Suche nach einer Antwort, aber ich finde sie nirgends.
Hat einer von euhc vlt Erfahrung bei sowas und kann mir sagen was ich tun soll ?
Ein anderes Problem ist dass ich schon als wir noch zusammen waren vorhatte mich in behandlung zu geben, Ich habe zur zeit einfach keinen Menschen der mich auf dem weg begleiten könnte und das macht mir große angst
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben