Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die liebe Familie...

N

Nadine1708

Gast
Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen bzw. einen Rat geben...

Und zwar habe ich ein sehr schwieriges Verhältnis zu meinen Eltern. Ich habe noch einen Bruder, aber da er noch bei meinen Eltern wohnt und ein gutes Verhältnis zu Ihnen hat, habe ich automatisch keinen Kontakt zu ihm. Er ist übrigens das ganze Gegenteil von mir: gutaussehend, beliebt, hat viele Freunde, hat seine Ausbildung nicht abgebrochen usw... Er ist das absolute "Lieblingskind"...

Ich habe einiges durchgemacht in meiner Kindheit... Ich habe mich nie geliebt gefühlt, war immer das schwarze Schaf der Familie... Ich wurde geschlagen und für alles wurde mir die Schuld in die Schuhe geschoben. Ich will nicht sagen, dass ich perfekt bin, aber meine Eltern haben mir mein Leben wirklich nicht leicht gemacht. Wir hatten schon oft keinen Kontakt, aber immer bin ich wieder angekrochen, weil ich mir dachte: man hat schließlich nur eine Familie und ich habe mich nach Harmonie gesehnt! Aber die nächste Eskalation war schon wieder vorprogrammiert...
Einmal ging es soweit, dass ich mir das Leben nehmen wollte, meine Eltern hatten sogar zuvor noch den Abschiedsbrief gesehen, haben aber keine Anstalten gemacht, mir zu helfen... Letztendlich landete ich im Krankenhaus, aber auch dann gingen meine Eltern wieder zur Tagesordnung über, sie meinten nur, ich solle eine Therapie machen... Wenn jemand aus dem Bekanntenkreis meinte, wir sollen uns doch mal alle zusammensetzen und reden, kam immer von meinen Eltern: mit ihr kann man nicht reden! und wenn der Vorschlag bezüglich einer Familientherapie kam: WIR haben doch nichts falsch gemacht, warum sollten wir eine Therapie machen???

Um es abzukürzen: Mittlerweile bin ich 28, habe seit 5 Jahren einen Freund (wir sind auch verlobt) und bin von meiner Heimatstadt weggezogen. Seit 2 Jahren habe ich keinen Kontakt zu meinen Eltern. Am Wochenende dann kam überraschend eine SMS von meiner Mutter, dass doch eine lange Zeit vergangen ist und ob ich nicht das Bedürfnis nach einem Gespräch habe usw... Es ist das erste Mal, dass sie von sich aus den Anfang macht! Im ersten Moment war ich überrascht, aber dann auch misstrauisch, da meine Mutter sehr neugierig ist, immer wissen will, was ich mache und Angst hat, Sie könnte verpassen, Oma zu werden... Sie hat gerne die Kontrolle über mein Leben!

Meinem Verlobten habe ich nichts erzählt, denn er hätte gerne Kontakt zu meinen Eltern, weil er immer gut mit Ihnen ausgekommen ist. Er konnte nie glauben, dass sie mir Schreckliches angetan haben... Und er würde dazu drängen, doch Kontakt aufzunehmen...

Was würdet Ihr mir raten? Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es keinen Sinn hat, den Kontakt aufzunehmen, da es wieder im Streit enden wird! Meine Mutter ist auch sehr stur und gibt niemals nach! Und mein Vater hält immer zu ihr!
Ich bin echt verzweifelt...

Danke Euch jetzt schon für Antworten...
 

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Ah doch, du HAST offenbar noch einige Probleme mehr.....:eek:
Es macht mich immer äußerst stutzig, wenn User an allen möglichen Stellen im Forum mit Schwierigkeiten aufwarten - und stets sollen die anderen die Schulddaran tragen, sie es nun Nachbarin oder Family oder was immer ich sonst noch finden werde......
Schaust einfach mal, was u.U. bei DIR nicht so ganz läuft, dass es überall knallt...? ;)
Könnte ein hilfreicher Anfang sein, um den Schaden zu beheben.
Gruß quasimodo
 
N

Nadine1708

Gast
ah doch, du hast offenbar noch einige probleme mehr.....:eek:
Es macht mich immer äußerst stutzig, wenn user an allen möglichen stellen im forum mit schwierigkeiten aufwarten - und stets sollen die anderen die schulddaran tragen, sie es nun nachbarin oder family oder was immer ich sonst noch finden werde......
Schaust einfach mal, was u.u. Bei dir nicht so ganz läuft, dass es überall knallt...? ;)
könnte ein hilfreicher anfang sein, um den schaden zu beheben.
Gruß quasimodo

wenn es dich so stutzig macht und du keinen rat auf lager hast, dann brauchst du auch erst gar nicht zu antworten!!!
 
M

MilhouseVanHouten

Gast
Am Wochenende dann kam überraschend eine SMS von meiner Mutter, dass doch eine lange Zeit vergangen ist und ob ich nicht das Bedürfnis nach einem Gespräch habe usw... Es ist das erste Mal, dass sie von sich aus den Anfang macht! Im ersten Moment war ich überrascht, aber dann auch misstrauisch, da meine Mutter sehr neugierig ist, immer wissen will, was ich mache und Angst hat, Sie könnte verpassen, Oma zu werden... Sie hat gerne die Kontrolle über mein Leben!
Wie geht es Dir denn mit dem Gedanken an ein Gespräch? Wenn der Zeitpunkt für Dich noch zu früh ist, dann würde ich mich nicht zu einem Gespräch zwingen.
Hast Du einmal überlegt im Rahmen einer Beratung/Therapie Deine Kindheit aufzuarbeiten? Vielleicht gelingt es Dir dann, Dich mit Deiner Vergangenheit auszusöhnen und anschließend den Kontakt wieder aufzunehmen?

Alles Gute!
 

Corpse Bride

Aktives Mitglied
Hey Maus,

dir scheint irgendwie keiner Glauben zu schenken, was deine Vergangenheit betrifft, oder?
Fühl dich umarmt und hör zu!
Mein Rat ist es, nicht auf deine Mutter einzugehen.
Lass sie zappeln, wenn sie wirklich wissen will, wie es DIR geht, wird sie sich noch ein paar mal mehr melden!

Wie läuft es denn sonst im Leben bei dir?
Hackt es sonst noch irgendwo ein bisschen mehr?

Wie läuft eure Beziehung?
Und hast du denn vor, deine Mutter zur Oma zu machen? ;) (sorry, neugierig!)

Ich wünsch dir viel Glück und Geduld!

Alles Liebe,

Laura
 
G

Gast

Gast
Hey Maus,

dir scheint irgendwie keiner Glauben zu schenken, was deine Vergangenheit betrifft, oder?
Fühl dich umarmt und hör zu!
Mein Rat ist es, nicht auf deine Mutter einzugehen.
Lass sie zappeln, wenn sie wirklich wissen will, wie es DIR geht, wird sie sich noch ein paar mal mehr melden!

Wie läuft es denn sonst im Leben bei dir?
Hackt es sonst noch irgendwo ein bisschen mehr?

Wie läuft eure Beziehung?
Und hast du denn vor, deine Mutter zur Oma zu machen? ;) (sorry, neugierig!)

Ich wünsch dir viel Glück und Geduld!

Alles Liebe,

Laura

hallo laura,

vielen lieben dank für deine zeilen...
ja, es stimmt, eigentlich habe ich mir hilfe erhofft auf meinen text hin, aber manche nehmen mich nicht ernst oder ziehen es anscheinend ins lächerliche... dafür danke ich dir aber für deine "worte"...
ansonsten geht es so la la, momentan herrscht viel stress bei mir... aber danke der nachfrage!
 
G

Gast

Gast
Hallo Nadine,
ich würde auch keinen Kontakt mit aufnehmen. Ich habe schon seit über 20 Jahren keinen Kontakt mehr zu meiner Familie, Eltern und vier Geschwister, da ich Ihnen niemals verzeihen werde was sie mir als Kind angetan haben. Ich bin inzwischen selber Vater von zwei Kindern und wenn ich mir vorstelle meine Sippe würde meine Kinder auch nur ansehen...
Schick deiner "Mutter" einen Brief, da reichen vier Buchstaben! LmaA!
Viel Glück,
Stefan
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Die liebe Familie Familie 15
M Belogen, Betrogen und trotzdem Liebe ich ihn... Familie 11
A Jugendliche Liebe Familie 13

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben