Anzeige(1)

Die Katze meiner Freundin belastet unsere Beziehung

Hermann:2011

Mitglied
Guten Tag.

Ich bin mit meiner Freundin glücklich und zufrieden, bis auf einen Punkt. Wir wollen in naher Zeit zusammenziehen und ich habe ein großes Problem mit Ihrer Katze.

Sie ist es gewohnt und hat die Katze seit 5 Jahren. Weggeben kommt für sie auf keinen Fall in Frage. Ok, bis zu einem gewissen Grad kann ich nachvollziehen dass einem das Tier ans Herz wächst.

Für mich ist das aber absolut inakzeptabel, die Katze schläft bei Ihr im Bett, ich habe bislang 2x dort übernachtet. Wenn man die Türe zumacht gibt es die ganze nacht Gekratze und Miaue, weil sie es eben gewohnt ist immer mit im Bett zu schlafen, was ich allein schon unhygienisch finde. Auch so möchte ich einfach keine Katze in der Wohnung haben.

Was meint ihr dazu? Ich habe das Gefühl dass der Punkt wirklich gravierend wird.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Also zuerst schreibst du es geht dir lediglich um das Übernachten der Katze in ihren bzw euren gemeinsamen Bett, was ich ja auch verstehen kann. In dem Fall kann ich dir keinen anderen Ratschlag geben als mit ihr darüber zu reden. Doch zum Schluss schreibst du, dass du dar keine Katze in der Wohnung möchtest und ab da ist die Beziehung vermutlich gescheitert da sie ihre Katze wohl kaum wegen dir weg geben wird. Ist für mich völlig nach vollziehbar, ich würde mein Tier (falls ich eins hätte) ebenfalls ungern weg geben. Ich glaube, es geht dir nicht mal um Hygiene (Katzen sind übrigens hygenisch), du bist einfach nur eifersüchtig auf die Katze deiner Freundin. Das kann vielleicht tatsächlich daran liegen, dass sie ihrer Katze mehr Aufmerksamkeit schenkt als dir, wer weiß, anderseits ist es schwachsinnig sich mit einen Haustier zu vergleichen ;)

Sei ehrlich zu deiner Freundin und rede darüber, zusammen ziehen ohne eine Lösung für dein Problem gefunden zu haben ergibt keinen Sinn. Da sind die Probleme doch bereits mit den ersten Schritt zur Tür vorprogrammiert. Da muss man nicht mal Hellseher sein um das zu erkennen.
 

Timmymama

Aktives Mitglied
Ist die Katze eine reine Wohnungskatze oder darf sie auch raus ?
Wenn sie nur in der Wohnung ist, was ist dann an einer Katze im bett unhygienisch ?

Puh, ob man gerade eine KAtze die für ihren Sturkopf ja doch bekannt ist, so einfach aus dem Schlafzimmer verbannen kann wage ich zu bezweifeln, das dürfte einiges an Energie und Zeit kosten.

Deienr Freundin scheint die Katze ja sehr wichtig zu sein ( absolut verständlich für eine Auch-Tierbesitzerin ), was sagt sie denn dazu daß du eigentlich sie alleine ohne ihre Katze willst ?
GAnz ehrlich, hätte mein Mann damals gesagt entweder der Hund oder ich, wäre er gar nicht erst bei mir eingezogen
 
T

Tiger22

Gast
Also Hermann,

wenn dies ein derart großes Problem für dich darstellt, dass du am zusammenziehen zweifelst, ist es noch nicht soweit. Wohnt lieber getrennt.
ich verstehe deine Freundin gut, wenn man ein Tier hat, an dem man hängt, kann man es nicht einfach ausquartieren. Meine Hunde schlafen immer am Fußende. Punto.
 

Hermann:2011

Mitglied
Hallo. Sie ist eine reine Wohnungskatze.

Ich kann mir nicht helfen, aber ich möchte einfach keine Katze in der Wohnung haben. Das ständige Miaue (natürlich auch nachts) würde mich dermaßen nerven, obwohl ich ja kein Tierhasser bin. Ich fürchte fast es läuft darauf raus entweder Zusammenziehen ohne Katze oder getrennt mit Katze. Wobei ich es schon irgendwo strange finde zu sagen entweder Katze oder ich.

Das ist auch der einzigste Streitpunkt bei uns.
 
F

Fuechsin

Gast
Das findest nicht nur du strange an, das ist wirklich strange.

Du hast keine Katzenhaaralergie, die Katze ist eine reine Wohnungskatze, jeder Tuergriff ist wohl unhygienischer als das Tier.

Was fuer eine Antwort erhoffst du dir denn hier? Irgendwelche Tipps wie du deine Freundin dazukriegst ihr Tier wegzugeben?

Behaltet eure getrennten Wohnungen, es gibt keine andere vertretbare Loesung.
 
G

Gast

Gast
Ihr passt nicht zusammen. Also du und deine Freundin. Ich würde keinen Freund haben wollen, der sich so dermaßen an meiner Katze stört, dass er überlegt ob er nun bei mir einziehen soll oder nicht. Ich würde anstelle deiner Freundin tschüß zu dir sagen. Sorry.
 
M

Monarose

Gast
Wenn sie Katzen liebt und du Katzen scheiße findest, dann wird das eh`nix.

Die Katze ist ein guter Filter.

Besser jetzt als später schnallen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • T (Gast) Tianjin
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Tianjin hat den Raum betreten.
  • (Gast) Tianjin:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben