Anzeige(1)

Die ewige Suche nach dem Sinn im Leben!

primechecker

Aktives Mitglied
Naja keine Angst ich bin eigentlich ein friedlebender Mensch aber auch kritisch. Wenn ich etwas sehe, wo ich nicht einverstanden bin, werde ich auch gerne meine Meinung dazu sagen.
Für mich sind viele Menschen "komische" Tierchen, die sich v.a. in einer Gemeinschaft irrational verhalten. Das stört mich eben zum Beispiel. Für mich würde sozusagen ein "Sinn" darin bestehen, mal sich kooperativ zu verhalten und zusammen auf gemeinsame Werte hinzuagieren. Ich finde aber, dass es dazu notwendig ist, auch Gesetzmäßigkeiten mal zu verstehen und die Notwendigkeit darin zu sehen.
Die Diskussion um Gott ist z.B. für mich relativ unbegründet, da diese kaum eine Relevanz für unsere Realitäts-Probleme hat. Der Sinn für mich würde darin bestehen, eher die Realitätsprobleme zu diskutieren, als ein virtuelles, potenziell nicht existierendes Wesen. Aber dieser "Sinn" ist ein subjektives selbstgemachtes Bestreben. Sprich man kann es für sich selbst festlegen. Letzten Endes kann kein Menschengesetz uns daran hindern nicht zu versuchen diesen "Sinn" zu erfüllen. Auch wenn es angeblich noch so verkehrt ist.

Viele sehen ja in Kritik und sowas was ich schreibe sicherlich auch eine negative Aura oder was auch immer lol :D
Dabei ist Kritik eines der wichtigsten Dinge für ein funktionierendes Zusammenleben. Wenn wir uns gegenüber unseren Problemen nur verschließen und alles immer schönreden, dann bleibt es vielleicht kurzfristig schön, aber auf Dauer wird die Situation ja nicht besser, da wir die Probleme ignorieren und sie sich dadurch ja nicht einfach in Luft auflösen.

Ich werde dich und andere nicht groß ändern können. Das weiß ich aus eigener Erfahrung und ich will es eigentlich auch gar nicht. Jeder muss seinen eigenen Weg gehen und zu seiner eigenen "Wahrheit" kommen.

Ach ja und ich bin kein Mensch der anderen unbedingt gefallen möchte. Wenn überhaupt möchte ich anderen gefallen durch meine wahren Gedanken. Es wird einfach viel zu oft nur noch gelogen und schöne Fassade gezeigt. Und das ist wirklich etwas, was ich abgrundtief hasse. (Negativ Aura haha)
 

Anzeige(7)

N

Neverland

Gast
Also schau, genau das meine ich, mit diesen Aussagen von Dir kann ich sogar sehr viel anfangen und ich denke da könnten wir sogar einige gute Gesprächsthemen haben und wären uns da auch in einigem sehr ähnlich mitunter...

Ich bin ja jetzt auch nicht nur, ach so "christlich"...oder nur immer nachdenklich, analytisch, und all sowas...
Ich bin auch gern spontan am scherzen, finde Deine Sichtweise sogar ganz gesund, wie Du es hier schreibst und kann mich auch darin wieder finden und an vielen stellen zustimmend ja da hast du recht sagen.

Z.b. in all diesen Dingen:

ein friedlebender Mensch aber auch kritisch
wo ich nicht einverstanden bin, werde ich auch gerne meine Meinung dazu sagen.
Für mich sind viele Menschen "komische" Tierchen
mal sich kooperativ zu verhalten und zusammen auf gemeinsame Werte hinzuagieren
Realitätsprobleme zu diskutieren
Dabei ist Kritik eines der wichtigsten Dinge für ein funktionierendes Zusammenleben. Wenn wir uns gegenüber unseren Problemen nur verschließen und alles immer schönreden, dann bleibt es vielleicht kurzfristig schön, aber auf Dauer wird die Situation ja nicht besser, da wir die Probleme ignorieren und sie sich dadurch ja nicht einfach in Luft auflösen.
Jeder muss seinen eigenen Weg gehen und zu seiner eigenen "Wahrheit" kommen.
Ach ja und ich bin kein Mensch der anderen gefallen möchte.
Es wird einfach viel zu oft nur noch gelogen und schöne Fassade gezeigt.
...wären wir jetzt sogar auf einer Wellenlänge! ;)

Und ach ja, meine "Verschwörungstheoretikerin-Themen" habe ich ja auch noch nicht aus gepackt...LOL
(Vielleicht würden Dir die nicht gefallen, vielleicht könntest Du aber mit Themen die aktuelle Krisen und echtes was tut man nun mal endlich effektiv betreffen deutlich mehr anfangen können...)
Für meine Themen bekomme ich entweder auf den Deckel oder eben auch nicht...hehe

Wie sangen die Onkelz: "Gehasst, verdammt, verg*ttert...""ich bin so wie ich bin"..."nichts ist so hart wie das Leben, wenn man sagt was man denkt muss man mehr als alles geben..."

Bin ich deswegen nun in der Schiene rechts? Nur weil die das mal waren? Und nur weil ich einige Lieder von denen echt klasse finde, aus der Zeit, wo die Lieder nicht mehr rechts waren...? Nööö... :)

Weist Du ich denke wir könnten uns schon ganz gut verstehen...
Nur eben in einigen Themen und Ansichten müssten wir im Gespräch einfach hin nehmen, das wir da unterschiedliche Ansichten zu haben und das das okay ist.
Von daher...

...soo ok...das war jetzt off topic sagt man oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

primechecker

Aktives Mitglied
Also schau, genau das meine ich, mit diesen Aussagen von Dir kann ich sogar sehr viel anfangen und ich denke da könnten wir sogar einige gute Gesprächsthemen haben und wären uns da auch in einigem sehr ähnlich mitunter...

Ich bin ja jetzt auch nicht nur, ach so "christlich"...oder nur immer nachdenklich, analytisch, und all sowas...
Ich bin auch gern spontan am scherzen, finde Deine Sichtweise sogar ganz gesund, wie Du es hier schreibst und kann mich auch darin wieder finden und an vielen stellen zustimmend ja da hast du recht sagen.

Z.b. in all diesen Dingen:











...wären wir jetzt sogar auf einer Wellenlänge! ;)

Und ach ja, meine "Verschwörungstheoretikerin-Themen" habe ich ja auch noch nicht aus gepackt...LOL
(Vielleicht würden Dir die nicht gefallen, vielleicht könntest Du aber mit Themen die aktuelle Krisen und echtes was tut man nun mal endlich effektiv betreffen deutlich mehr anfangen können...)
Für meine Themen bekomme ich entweder auf den Deckel oder eben auch nicht...hehe

Wie sangen die Onkelz: "Gehasst, verdammt, verg*ttert...""ich bin so wie ich bin"..."nichts ist so hart wie das Leben, wenn man sagt was man denkt muss man mehr als alles geben..."

Bin ich deswegen nun in der Schiene rechts? Nur weil die das mal waren? Und nur weil ich einige Lieder von denen echt klasse finde, aus der Zeit, wo die Lieder nicht mehr rechts waren...? Nööö... :)

Weist Du ich denke wir könnten uns schon ganz gut verstehen...
Nur eben in einigen Themen und Ansichten müssten wir im Gespräch einfach hin nehmen, das wir da unterschiedliche Ansichten zu haben und das das okay ist.
Von daher...
Ja ins Gespräch kommen können wir schon. Will aber nicht den Thread thematisch boykottieren.
Naja was Verschwörungshteorien anbelangt, werden ja oftmals auch "Theorien" damit betitelt, die tatsächlich wahr sind. Die Bedeutungen und Definitionen von Begrifflichkeiten werden heutzutage dermaßen schlampig und auch hochmanipulativ eingesetzt. Normalerweise müsste jeder eingeführte Begriff (bzgl. Kontext) definiert werden. Aber das wäre natürlich auch ein großer Aufwand, der in der heutigen hektischen, schnellen Zeit nicht machbar ist.
Unter den Begriff "Sinn" kann man eben auch sehr viel verstehen und auch je nach Kontext ist die Bedeutung anders. Normalerweise müssten bei jeder geführten Diskussion die (kontextbezogenen) Begriffe für alle Diskussionsteilnehmer die gleiche Bedeutung haben. Ansonsten ist die Gefahr sehr groß, dass man stets aneinander vorbeiredet und von vornherein eine vernünftige Problemlösung erschwert.

Ich werde aber jetzt erst mal in die Heia gehen.
 

Rhenus

Urgestein
Hey Rhenus ,

:D auch gut...

Du.,...im "Un-sinn" steckt auch das Wort: Sinn...hehe

Ja, aber Worte stehen für Handlungen, Symbolik oder Begrifflichkeiten.
So bedeutet Unsinn z.B. "keinen Sinn".


Und ob G*tt für den einen Sinn macht und für den Nächsten Un-Sinn...hey that`s life...wir sind ja auch alle Un-terschiedlich...;)

Stimmt!
Ich dachte du fragst Meinungen ab und es geht um eine gewisse philosophische Betrachtung nach dem Sinn des Lebens?
Wenn es aber nur (wieder einmal) um Predigt geht...;)

Das mit G*tt hätte ich hier auch raus lassen können...und dann wäre meine Grundbotschaft aus meiner Warte immer noch die Selbe: Wenn du einen Sinn brauchst, willst, dann lebe doch das, was Sinn machen kann, und das hast du da und kann einfacher sein als man glaubt...

Weißt du... Möchtest du das jetzt ganz geschickt machen...? :)
Du hast einen Großteil deines Beitrages der Religion mit Bibelzitat gewidmet.
Dazu einen Absatz, der wohl kaum etwas mit der Frage nach dem Sinn Lebens zu tun hat, eher mit der Frage der Zufriedenheit mit sich selbst.

Ich denke, Menschen fragen immer dann nach dem Sinn des Lebens, wenn sie sich selbst unsicher und nicht zufrieden fühlen.
Zumal hier in einem Hilfeforum.
Und das ruft dann die auf den Plan, die meinen die absolute Lösung zu wissen. Nämlich Regeln und Ideologien anderer zu befolgen.
Dabei ersetzt man Eigenverantwortung durch Folgsamkeit.

Ich denke, dass man den Sinn des Lebens, da sollte man auch bescheiden sagen, den Sinn seines Lebens, selbst bestimmt.
Nur Ideologien und Religionen wollen uns für ihre Zwecke vereinnahmen und allgemeingültig fremdbestimmen, was den der Sinn des Lebens sei.


Aber weist Du was...shit...ich habe doch immer Wörter wie "glaubt" im Text...(sorry ein wenig Humor über mich selber gerade an Abend lege...)

Es ist wie es ist...wir empfinden eben unterschiedlich.
Und jeder so wie er/sie meint aus seiner/Ihrer Sicht...
Vollkommen okay so...
Jedem das, was er/sie denkt, glaubt, braucht...oder in den Beiträgen für sich findet oder eben auch nicht...-

Danke auch Dir für Deine Aufmerksamkeit! Und bitte nicht "veräppelt" fühlen...ich lege auch gern mal Humor in die Sache. Und nehme mich selbst auch mit Humor.
-
By the way...macht das Sinn....?:D:p
Oh... Humor ist bei mir in absolut guten Händen...
So gut, dass es einige nicht verstehen.

Und die größte aller Sachen,
ist über sich selber lachen.

Wer das nicht kann, ist gar ein armer Wicht,
doch Vorsicht! Nur über Despoten lacht man nicht...
 

primechecker

Aktives Mitglied
https://www.youtube.com/watch?v=cyore4K7BjY

Charles Chaplins Rede an die Menschheit


....
immer noch soooooooo wunderschön! Charly....danke...<3 <3 <3

immer wieder weinen muss...aber auch mein Herz erwärmt...

LOVE

und das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk

Das Mädchen welches für 6 Min. die Welt zum Schweigen brachte - Severn Suzuki
Wow echt gute und bewegende Reden. Ich liebe die absolute und bittere Wahrheit und die wahren Werte, für die wir wirklich kämpfen sollten. Auch wenn die Menschheit noch nicht bereit ist dafür, so wird sie es vielleicht in Zukunft dafür sein.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Regis Vogel-Suche Sonstiges 2
Regis Suche nach Filmtitel Sonstiges 2
G Suche Literatur übers Ordnunghalten Sonstiges 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Holly hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Holly hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben