Anzeige(1)

Die Angst ist wieder da

L

Lilyan

Gast
Nun ist es wieder da das mulmige Gefühl das ich Angst nenne , habe meine Angst vor irgendwas auch immer schon fast vergessen weil sie mich doch mehrere Monate einigermaßen in Ruhe ließ .Meine OP ist Vergangenheit ich habe mich an mein neues Herzgeräusch der Herzklappen gewöhnt . Habe auch das Gespräch meines Arztes gut weggesteckt der meinte er könne mir keine Garantie für meine Lebenserwartung oder den Ablauf meiner Herzerkrankung geben , ich solle jetzt endlich mal zu leben beginnen . Ich hatte Kraft trotzdem und irgendwie keine Angst . Aber nun liegt ein Mann von unserer Selbsthilfegruppe im Wachkomma ,dieser hat auch neue Herzklappen zur selben Zeit wie ich bekommen . Als mir die Ehefrau des Mannes gestern die Nachricht brachte das ihr Mann ein Blutgerinnsel im Kopf hatte da war es von einer Sekunde auf die andere für mich vorbei . Ich weiß das man den Blutverdünner Marcumar exakt dosieren muß , wenn man nicht zuverlässig ist kann es sein das ein Stoß ein Sturz einen verbluten lassen kann oder das wenn das Blut zu dick ist Thrombosen und Blutgerinnsel bekommen kann . Ich könnte meinen Marcumarwert gut selber händeln denn das habe ich nun gelernt aber ich bin vor Angst so weit das der Hausarzt es vorerst übernehmen soll . Also habe ich ein Problem mit der Angst . Vielleicht muß ich jetzt endlich das verarbeiten was ich die ganze Zeit weit weg von mir geschoben habe . Ich hoffe ich fange mich wieder habe eine schreckliche Nacht hinter mir .
 

Anzeige(7)

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Hallochen meine liebe Lily!

Oh man, ich kann Deine Angst verstehen :(

Ich nehme Dich mal ganz doll in den Arm *umarm-und-knuddel-und-drück*

Ich wünsche Dir ganz doll, dass Du Deine Angst wieder in den Griff bekommst!!!!!!!

LG tulpi

(PS: Tips kann ich Dir leider keine geben, weil ich selbst immer noch zu viele Probleme mit meiner Angst habe:()
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Lilyan,
wenn du diese Angst schon länger kennst hast du doch bestimmt auch Rezepte entwickelt, wie du sie in einem sinnvollen Maß halten kannst, denke ich mir. Hast du die gerade vielleicht vergessen?
Gruß, Werner
 
E

Eisfuchs

Gast
Ja Lilyan, ich kann dich da voll verstehen. Das Leben geht so schnell vorbei.... Aber du musst das so sehen, du darfst noch leben. Versuche das noch zu genießen, solange du das darfst und kannst.

Ich drück dich und ich hoffe die Angst nimmt bei dir nicht die überhand...

LG Vergissmeinnicht
 
K

kriemhild

Gast
Ach Lilyan, Angstzustände sind schlimm und ich kann dich gut verstehen. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass schon das Drüberredenkönnen etwas Angst nimmt. Als Transplantierte bin ich bei Arztbesuchen oft Mitpatienten wiederbegegnet, die massive Probleme hatten. Ich habe dann immer versucht, positive Gefühle aufzubauen, mir stets gesagt, dir gehts gut, usw. Ich bin nämlich davon überzeugt, dass eine positive Einstellung dem Körper hilft:gehts der Seele gut, gehts auch dem Körper gut. Ich weiß natürlich, das gelingt nicht immer und gerade in diesen Tagen bin ich mal wieder selbst in einem Loch. Wird Zeit, dass ich mir etwas Gutes gönne..hilft in der Regel.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du deine Angst besiegen kannst!
Lass dich mal fest in den Arm nehmen!
Kriemhild
 

Omana

Urgestein
Liebe Lilyan,

deine Angst ist verständlich. Und alle guten Worte helfen da nichts. Das weißt du selbst.
Du weißt auch ganz genau, daß du es selbst bist, die dich in diese Angstphasen hineintreibt.

Was kannst du tun :rolleyes:

Dich nicht von der Angst beherrschen lassen?
Dieser Angst einen Aschtritt geben?
Die Angst mal einfach in die untere Schublade deines Schreibtisches strecken, da kannst du sie bei Bedarf auch wieder rausholen ;).

Aber erstmal weg!

Lilyan, du weißt sicher, daß du dich selbst fertig machst, deshalb weiß ich auch gar nicht so recht was ich schreiben soll.

Ich schildere dir mal grade meine Angst, die ich aber im Moment gut verschlossen in der unteren Schublade habe.

Vor 18 Jahren hatte ich Hautkrebs. Ich bin aber geheilt. Es war ein längerer Weg, aber meine positive Grundeinstellung, da bin ich mir sicher, hat sehr viel dazu beigetragen.
Nun ist es so, daß es wieder so sein könnte.

Ich war vor kurzem bei der Vor-Nach-Sorge, wie man´s nimmt. Es gibt einen Fleck, der laut Zettel, den ich auf dem Schreibtisch meiner Hautärtin liegen sah, sie muß das ausfüllen, der hochverdächtig ist.

Sie selbst sagte zu mir.....hm...der Fleck muß weg!
Da ich vorbelastet bin ist es nur natürlich, daß ich mir Gedanken mache. Ich warte auf das histologische Ergebnis, Dienstag weiß ich mehr.

Da du, liebe Lilyan schon so viel mit deinem Herzen Probleme hattest und auch immer noch hast, ist es nur natürlich, daß du dir Gedanken machst.

Aber.....ändert sich irgendwas an diesem Tag, den du heute lebst? Nein, es erschwert ihn eher.

Nun, ich habe leicht daher zu reden.
ich möchte dir einfach etwas Mut zusprechen, dir zeigen, daß jeder Moment wichtig ist und daß jeder Mensch irgendwann endlich ist.
Wir haben das Glück :rolleyes:, mehr über das Leben nachzudenken, da wir mit dem Tod konfrontiert werden.
Aber jeder Mensch kann jeden Tag sterben. Nicht nur wir.

Liebe Lilyan....ich umarme dich, weine, wenn dir danach ist, aber stehe dann auch wieder auf und nehme dein Leben in die Hand, denn du allein bist verantwortlich, daß du glücklich bist :)

Ich fühle mit dir

Ganz liebe Grüße

Omana
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Mach es der Angst ungemütlich! Bekämpf sie!

Ach,liebe Lilyan...wie sehr ich das verstehe...

Kann mich nur Kriemhild und Omana anschließen : laß nicht zu viel Raum für die Angst!
Setz ihr Grenzen - sie darf nicht 24 Stunden alles überschatten!

Du hast doch auch schon sehr kritische Situationen perfekt gemeistert?! Du bist doch eine Kämpferin und nicht leichtsinnig!

Die Angst killt unsere Kraft.
Sie mindert die Energie,die wir zum Gesundwerden brauchen.

Ein bißchen Angst ist okay...aber irgendwann kann man auch mal Wut auf sie bekommen und sie vor die Tür schicken!

Wenn man gelähmt wird und schwach wird durch die Angst ...hat sie nichts "lebensrettendes " mehr ,
hilft sie nicht beim "auf-sich-aufpassen".

Das Leben ist so oder so riskant! Ich umarme Dich und schick Dir einen Sonnenstrahl! **~~~**~~~**~~~**~~~**

Es wäre schön,wenn Du ein bißchen Zuversicht schöpfen kannst !

Gruß!

Micky
 
Q

*quasi*

Gast
Lilyan, da hab ich mich , als ich deinen Namen las, grad ganz dolle gefreut, dass du wieder hier bist, aber dann - der Anlass ist ja kein so schöner.:eek:
Dennoch: Ich denke, es ist wirklich gut, dass du wieder gekommen bist. Durch das sich die Angst von der Seele schreiben kann man ja schon manchen Stress abbauen - als ehemalige Angstpatientin kann ich da auch ein ungutes Lied von singen - und ich bitte dich einfach auch, auch für die IG: Schreib, schreib, schreib, bis sie kleiner und kleiner wird. Und lass dich aufbauen von den wunderschönen Texten und Bildern, die immer wieder und vermehrt jetzt in der Glaubens-IG zu finden sind - sie werden dir so sehr gut tun.
Und so sage ich trotz dieser Situation und deiner Angst: SCHÖN, Lilly, dass du wieder da bist, ich hab dich ganz arg vermisst und nehm dich mal ganz behutsam in den Arm, um dir nicht weh zu tun, aber dir zu zeigen, wie froh ich über deine Rückkehr bin! Und schick dir ein Lied mit, das dich hoffentlich tröstet und stärkt, das du sicher kennst und das dennoch immer wieder ganz viel zu geben hat.:)
Shalom, Lilyan - und schreib, soviel und so oft du es brauchst!!!
Alles Liebe und Gott schütze dich! Christa

Manchmal brauchst du einen Engel
 
L

Lilyan

Gast
Über eure zahlreichen Antworten bin ich dankbar , klar werde ich einen Weg finden mit meiner momentanen Angst umzugehen . Ich habe wahrscheinlich Angst davor das Schicksal jenen Mannes zu bekommen . Wachkomma und das vielleicht für mehrere Jahrzehnte stelle ich mir furchtbar vor . Das ist jetzt ein Lebensrisiko von mir wenn die Blutverdünnung nicht optimal greift .Diese Postoperativen Risiken direkt vor meiner Tür , sonst kenne ich dieses Risiko nur von Berichten oder in den Aufklärungsgesprächen von Ärzten . Ich glaub da muß ich mit meinen Söhnen reden wegen einer Patientenvollmacht wenn doch mal etwas kommt wo ich nicht mehr entscheiden kann . Ich muß mich jetzt mit dem Thema auseinander setzen und dies verarbeiten mit gesundem Menschenverstand .
 
E

Eisfuchs

Gast
Liebe Lilyan,

ich schick dir noch ganz viel Kraft dazu, den die hast du jetzt nötig! Denke positiv, du wirst es schon schaffen!

Liebe Grüße
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Angst und Depression Ich 10
Ascadia Riesige Angst vor Urlaub Ich 10
P Angst vor dem alleine sein Ich 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben