Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die Andern...sind irgendwo da draußen...

Hallo an alle,

ich suche auf diesem Weg nach Kontakten, um neue Leute kennen zu lernen, sowohl on- als auch offline. Habe nichts gegen "nur" freundschaftlichen Kontakt, aber wünsche mir auch eine Beziehung.

Zu mir: ich bin 24 und studiere gerade im Master Geschichte und Linguistik in Franken (Genaueres per PN). Arbeite nebenbei als Hilfskraft. Ich bin 1,70m groß, aber wie sagte einst Yoda: „Schau mich an. Nach meiner Größe du mich beurteilst, tust du das?“;) Ich wiege etwa 60 kg, obwohl ich für zwei essen kann :D

In meiner Freizeit spiele ich Cello, schreibe eigene Geschichten, die manchmal zu Büchern…“ausarten“. Für eines bin ich gerade dabei, mir eine fiktive Sprache zusammen zu basteln. Außerdem gehe ich oft spazieren oder wandern. Vor der Pandemie habe ich im Unisport Karate und etwas Ju-Jutsu gemacht. Parties und Discos sind überhaupt nicht meins, aber ich habe nichts dagegen, in kleinen Gruppen oder zu zweit etwas zu unternehmen. Wenn ich Zeit habe, setze ich mich auch mal vor ein PC-Spiel, vor Allem Strategie, Aufbau oder Shooter.

Kontaktaufnahme mit Anderen fällt mir schwer, ich traue mich meist nicht, etwas zu sagen, aus Angst, eine Person bei etwas zu unterbrechen. Ich bin nicht so dermaßen gut in Smalltalk und verstehen nonverbale Andeutungen nicht soo gut.
Außerhalb meiner Studienfächer interessiere ich mich unter anderem für Politik, Mythologie, Folklore (was man so unter Lagerfeuergeschichten und Creepypastas einsortieren würde), etwas Astronomie und Astrophysik (mein Wissen darüber stammt aus „Eine kurze Geschichte der Zeit“ und Dokus, eventuelle Studierende der Physik sollten also nicht zu viel erwarten ;)).
Vom Charakter her bin ich eher ruhig und introvertiert. Bekannte nannten mich mal „Die Stimme aus dem Off.“. Bei einem Lehrer, der kein Problem mit meiner Introversion hatte, war ich die „Geheimwaffe“. Außerdem versuche ich bei Themen, die nicht direkt Gefühle betreffen (z. B. juristischen Prozessen, die in den Medien erwähnt werden oder politischen Vorgängen) möglichst objektiv und sachlich zu bleiben und etwas nicht gleich in eine Schublade zu stecken. Mein Humor ist öfters schwarz, das liegt zum Teil in der Familie. Mir wurde unter Anderem von einem Deutschlehrer gesagt, ich könne mich sprachlich sehr gut ausdrücken. Ich habe eine Neigung zu Schachtelsätzen, die meist so lang sind, dass sie sich über mehrere Ebenen ziehen, mehrere Kommata beinhalten sowie mehrere Möglichkeiten per Konjunktiv berücksichtigen und teilweise eine 1/3 Seite lang werden können, was dazu führt, dass ich in der Schule Deutschlehrer regelmäßig halb in den Wahnsinn getrieben habe. :D

Bei Filmen schau ich meistens Fantasy, Science-Fiction (vor Allem Star Wars und Star Trek), Historienfilme (wer hätt’s gedacht bei einem Geschichtsstudent ;)), teilweise Horrorfilme, wenn sie auf Atmosphäre setzen, statt auf Jump-Scares und Blut. Krimis zum Teil auch, aber eher in Richtung Serienmörder/Forensische Psychologie/Fallanalyse. Criminal Minds z. B. oder Das Schweigen der Lämmer. Literarisch bin ich da ähnlich und lese auch gern Dinge auf Englisch.
Musik ist auch ein großer Teil von mir, da höre ich von Barock/Klassik über irish/scottish Folk, ruhige Sachen und Filmmusik bis Rock und Metal einiges.

In Bezug auf Beziehungen bin ich nicht komplett unerfahren. Hier wäre mir eine Beziehung auf Augenhöhe wichtig. Du solltest mich also nicht als Versorger oder „den Mann im Haus“ ansehen. Was nicht heißt, dass ich nicht hilfsbereit bin oder mit anpacke, das sollte nur kein Ungleichgewicht sein. Für Konfliktsituationen gilt dasselbe. Ich helfe, wenn ich kann und es sinnvoll erscheint, aber ein Beschützer bin ich nicht. Btw, ich würde mich freuen, wenn Du auch eine Kampfsportart und dich selbst wehren kannst. Zudem solltest Du eine eigene Meinung haben und dich nicht einfach an den Mainstream, gesellschaftliche Vorstellungen á la „des g’ört sich aber so!“ / „des war schon immer so!“ oder die Vorstellungen anderer Menschen anpassen. Über das aktuelle Geschehen würde ich mich gerne mit Dir unterhalten können und auch sonst schätze ich Gespräche und Diskussionen über verschiedene Dinge sehr. Insgesamt würde ich mir wünschen, wenn Du auch introvertiert bist, aber wer weiß, ob es nicht auch anders funktioniert? Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Du auch tierlieb, umweltbewusst und naturverbunden bist.
Achtung: Die obige Beschreibung ist eine Idealvorstellung. Wenn es eine Frau gibt, die genau so ist, wäre das ein Sechser im Lotto und ich weiß das. Du darfst mich auch gerne kontaktieren, wenn Du dieser Beschreibung nur grob entsprichst.

Soweit zu mir, ich freue mich auf eventuelle Nachrichten.:)


Viele Grüße aus dunklen Wäldern
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

SAK

Mitglied
Hallo an alle,

ich suche auf diesem Weg nach Kontakten, um neue Leute kennen zu lernen, sowohl on- als auch offline. Einer Beziehung wäre ich nicht abgeneigt, wenn sich da etwas ergeben sollte.

Zu mir: ich bin 24 und studiere gerade im Master Geschichte und Linguistik in Franken (Genaueres per PN). Arbeite nebenbei als Hilfskraft. Ich bin 1,70m groß, aber wie sagte einst Yoda: „Schau mich an. Nach meiner Größe du mich beurteilst, tust du das?“;) Ich wiege etwa 60 kg und werde oft als muskulös beschrieben, obwohl ich für zwei essen kann :D

In meiner Freizeit spiele ich Cello, schreibe eigene Geschichten, die manchmal zu Büchern…“ausarten“. Für eines bin ich gerade dabei, mir eine fiktive Sprache zusammen zu basteln. Außerdem gehe ich oft spazieren oder wandern. Vor der Pandemie habe ich im Unisport Karate und etwas Ju-Jutsu gemacht. Parties und Discos sind überhaupt nicht meins, aber ich habe nichts dagegen, in kleinen Gruppen oder zu zweit etwas zu unternehmen. Wenn ich Zeit habe, setze ich mich auch mal vor ein PC-Spiel, vor Allem Strategie, Aufbau oder Shooter.

Kontaktaufnahme mit Anderen fällt mir schwer, ich traue mich meist nicht, etwas zu sagen, aus Angst, eine Person bei etwas zu unterbrechen. Ich bin nicht so dermaßen gut in Smalltalk und verstehen nonverbale Andeutungen nicht soo gut.
Außerhalb meiner Studienfächer interessiere ich mich unter anderem für Politik, Mythologie, Folklore (was man so unter Lagerfeuergeschichten und Creepypastas einsortieren würde), etwas Astronomie und Astrophysik (mein Wissen darüber stammt aus „Eine kurze Geschichte der Zeit“ und Dokus, eventuelle Studierende der Physik sollten also nicht zu viel erwarten ;)).
Vom Charakter her bin ich eher ruhig und introvertiert. Bekannte nannten mich mal „Die Stimme aus dem Off.“. Bei einem Lehrer, der kein Problem mit meiner Introversion hatte, war ich die „Geheimwaffe“. Außerdem versuche ich bei Themen, die nicht direkt Gefühle betreffen (z. B. juristischen Prozessen, die in den Medien erwähnt werden oder politischen Vorgängen) möglichst objektiv und sachlich zu bleiben und etwas nicht gleich in eine Schublade zu stecken. Mein Humor ist öfters schwarz, das liegt zum Teil in der Familie. Mir wurde unter Anderem von einem Deutschlehrer gesagt, ich könne mich sprachlich sehr gut ausdrücken. Ich habe eine Neigung zu Schachtelsätzen, die meist so lang sind, dass sie sich über mehrere Ebenen ziehen, mehrere Kommata beinhalten sowie mehrere Möglichkeiten per Konjunktiv berücksichtigen und teilweise eine 1/3 Seite lang werden können, was dazu führt, dass ich in der Schule Deutschlehrer regelmäßig halb in den Wahnsinn getrieben habe. :D

Bei Filmen schau ich meistens Fantasy, Science-Fiction (vor Allem Star Wars und Star Trek), Historienfilme (wer hätt’s gedacht bei einem Geschichtsstudent ;)), teilweise Horrorfilme, wenn sie auf Atmosphäre setzen, statt auf Jump-Scares und Blut. Krimis zum Teil auch, aber eher in Richtung Serienmörder/Forensische Psychologie/Fallanalyse. Criminal Minds z. B. oder Das Schweigen der Lämmer. Literarisch bin ich da ähnlich und lese auch gern Dinge auf Englisch.
Musik ist auch ein großer Teil von mir, da höre ich von Barock/Klassik über irish/scottish Folk, ruhige Sachen und Filmmusik bis Rock und Metal einiges.

In Bezug auf Beziehungen bin ich nicht komplett unerfahren. Hier wäre mir eine Beziehung auf Augenhöhe wichtig. Diejenige sollte mich also nicht als Versorger oder „den Mann im Haus“ ansehen. Was nicht heißt, dass ich nicht hilfsbereit bin oder mit anpacke, das sollte nur kein Ungleichgewicht sein. Für Konfliktsituationen gilt dasselbe. Ich helfe, wenn ich kann und es sinnvoll erscheint, aber ein Beschützer bin ich nicht. Btw, ich würde mich freuen, wenn diejenige auch eine Kampfsportart und sich selbst wehren kann. Zudem sollte sie eine eigene Meinung haben und sich nicht einfach an den Mainstream, gesellschaftliche Vorstellungen á la „des g’ört sich aber so!“ / „des war schon immer so!“ oder die Vorstellungen anderer Menschen anpassen. Über das aktuelle Geschehen würde ich mich gerne mit derjenigen unterhalten können und auch sonst schätze ich Gespräche und Diskussionen über verschiedene Dinge sehr. Insgesamt würde ich mir wünschen, wenn diejenige auch introvertiert ist, aber wer weiß, ob es nicht auch anders funktioniert? Ansonsten würde ich mich freuen, wenn sie auch tierlieb, umweltbewusst und naturverbunden ist.
Achtung: Die obige Beschreibung ist eine Idealvorstellung. Wenn es eine Frau gibt, die genau so ist, wäre das ein Sechser im Lotto und ich weiß das. Man darf mich auch gerne kontaktieren, wenn man dieser Beschreibung nur grob entspricht.

Soweit zu mir, ich freue mich auf eventuelle Nachrichten.:)


Viele Grüße aus dunklen Wäldern
was suchst du denn, Kontakte oder Beziehung? im ersten Teil klingt es wie ersteres, im zweiten wie letzteres, das ist etwas verwirrend. Ansonsten hätte ich (m) mich halt mal vorgestellt...
 

SAK

Mitglied
na dann... ;)

hi! da du ja allgemein "die anderen" und "Kontakte" suchst, hier bin ich. Männlein und 28 Jahre alt/jung. Ich erkenne mich durchaus in einigen Dingen wieder, gehe auch gerne in die Natur und bin eher der sachliche Mensch, wissenschaftlich interessiert und sprachlich auf nem anderen Niveau unterwegs als viele die ich kenne...ach ja, und auch aus Franken. Beim Thema Star Trek bin ich hellhörig geworden, ich bin schon jemand, den man als Trekkie bezeichnen kann, ich ziehe viele meiner Inspirationen für's Leben aus Star Trek.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast serge hat den Raum betreten.
  • (Gast) serge:
    hallo jemand da?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben