Anzeige(1)

Der Suppenthread

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Kartoffel-grüne Bohnen-Suppe mit Würstchen
Die gibt es bei mir auch heute.

Neulich habe ich die hier gemacht, auch lecker:

Und am Tag davor gab es die:

Heute dann die dritte Suppe diese Woche, auch wenn sie alle recht gehaltvoll sind. Ich hab dann Suppenpause, glaube ich, sonst gibt es hier Ärger.
 

Anzeige(7)

Mokita

Aktives Mitglied
Oh ja, Suppen!
Die gibt es bei mir auch heute.

Neulich habe ich die hier gemacht, auch lecker:

Und am Tag davor gab es die:

Heute dann die dritte Suppe diese Woche, auch wenn sie alle recht gehaltvoll sind. Ich hab dann Suppenpause, glaube ich, sonst gibt es hier Ärger.
Für Hühnersuppe sieht ja klasse aus, muss ich bei Gelegenheit gleich mal ausprobieren :D
 

Yang

Aktives Mitglied
Red Pozole (pozole rojo)
Ein Meisterwerk der mexikanischen Küche

Rezept für 4 Portionen

Zutaten:
1 Kilo vorgekochter Pozolero-Mais (weißer Mais für Pozole und Menudo, Dose ca. 8,82€)
1 Knoblauchzehe
1 Kilo gewürfeltes Schweinefleisch
1 große Tomate
100 gr Guajillo-Paprika oder Chili (ist die getrocknete Form von Mirasol-Chili)
¼ Teelöffel Oregano
1 Prise Kreuzkümmel
1 Knoblauchzehe
Außerdem:
1 gehackter Römersalat
1 kleine Zwiebel, gehackt
4 Zitronen in zwei Hälften
Maistostadas
etwas Salz

Zubereitung:
Den Mais, den Knoblauch und das Salz nach Belieben in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken und 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
Dann das Fleisch in den Topf geben und eine Stunde kochen lassen oder bis das Fleisch weich ist.

Abgießen und das Wasser in einen separaten Topf auffangen, darin die Tomate und die Chilis weich kochen, Salz, Oregano und Kreuzkümmel daruntermischen und eine Knoblauchzehe dazugeben. Abseihen und beiseite stellen.
Sobald das Fleisch weich ist, aus dem Topf nehmen, zerkleinern und beiseite stellen.
Die rote Sauce mit dem Mais in den Topf geben und aufkochen. Das zerkleinerte Fleisch in den Topf dazugeben, abschmecken und vor dem Servieren einige Minuten kochen lassen.
Mit gehacktem Salat, Zwiebeln und Zitronensaft dekorieren.
Mit Toast und Sahne servieren und mit etwas Käse bestreuen.


Das Pozole, eines der Meisterwerke der mexikanischen Küche.  Bild von Santiago Conteras Hernandez von Pixabay

Bild von Santiago Conteras Hernandez von Pixabay
 

Yang

Aktives Mitglied
Diese leckere Suppe gab es bei mir vor kurzem:
Käse-Lauch-Suppe
500 gr. Hackfleisch gemischt, ich nehme aber immer Rinderhack
3 Stangen Lauch, mittelgroß
1 Zwiebel
250 gr. Schmelzkäse
1 Becher Crème fraîche, ca. 150 g

1 Eßl. oder 3 Würfel Gemüsebrühe
ca. 700 ml Wasser
3 Eßl. Öl
Muskat
Salz, Pfeffer
dazu Kräuter- oder Knoblauchbaguette
Zubereitung:
Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Baguettes in den vorgeheizten Ofen legen und ca. 10 Minuten backen.

Öl in einen großen Topf erhitzen. Das Hackfleisch darin von allen Seiten gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Lauch in kleine Ringe schneiden, ebenso die Zwiebel würfeln und zum Hackfleisch geben und ca. 5 Minuten mit kräftig anbraten. Das Wasser zugießen, Gemüsebrühe hineingeben und alles ca. 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Den Schmelzkäse einrühren und schmelzen lassen. Crème fraîche einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen.
Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat, und wer möchte mit etwas Knoblauch abschmecken.

Die Baguettes in Scheiben schneiden und zu der Suppe reichen.
 

grisou

Aktives Mitglied
vielen dank für das sammeln so vieler guter rezepte.

@weidebirke

die sauer-scharf-suppe mag ich sehr, aber die zu kochen, da traue ich mich nicht dran. magst du erzählen, wie das bei dir läuft. ist sie schwer? schmeckt sie wie im restaurant?

wo bekommst du Lilienknospen her? oder lässt du die weg? was ist das überhaupt?

eigentlich klingt das nicht so schwierig. ich denke, ich werde das mal probieren. aber erst sind noch ein paar andere rezepte dran.

Soljanka habe ich schon öfter gemacht. die ist total lecker! das ist eine schöne erinnerung, das mal wieder zu machen.

@Yang

Red Pozole (pozole rojo) klingt spannend und steht auf jeden fall auch auf der liste. aber was ist
Pozolero-Mais und wo bekommt man den her und kostet eine dose wirklich 8 euro und kann man den durch normalen mais ersetzen?

@all

und mal eine frage. wie macht ihr das mit der brühe? habt ihr einen geheimtipp? oder kauft ihr einfach das pulver im supermarkt?

bei gemüsesuppen mache ich gar keine brühe rein, sondern würze dann einfach selbst, meist mit mischungen aus indien, arabien oder mexiko. ich finde, das schmeckt besser und ist nicht so viel chemie drin.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
und mal eine frage. wie macht ihr das mit der brühe? habt ihr einen geheimtipp? oder kauft ihr einfach das pulver im supermarkt?
Also wenn es schnell gehen muss, hab ich schon Gemüsebrühwürfel zur Hand.
Aber ansonsten sind frische Brühen natürlich der Hammer- ich liebe frische Brühen- da brauch ich fast sonst nichts rein. Klare Suppen brauchen auf jeden Fall eine echte Brühe als Basis oder zumindest einen Fond ausm Glas- keinen Würfel.
Also so ne Rinderbrühe (aus Suppengemüse, Zwiebel, Suppenfleisch und Knochen)
Oder ne gescheite Gemüsebrühe.
Oder auch brühen, wie sie in japan verwendet werden,mit Dashi-Brühe zB lässt sich vieles aufwerten. Ich hab neulich mal ne japanische Pilzbrühe gemacht: Die war super. Muss man schauen, wo ich das Rezept habe...aber die war mit dashi und lange ausgekochten Shitakepilzen....
war mega.
ich war vorletztes Jahr zum ersten mal in Japan und die Suppen dort (vor allem die Brühen) haben mich fast umgehauen. Soooo lecker. Bei Japan denkt man immer an Sushi- aber die Suppen, die es dort gibt: Das ist der Hammer.
Da hat jeder Koch seine eigenen Rezepte und teilweise kochen die Tagelang das komplette Viech aus.
Im Flugzeug lief eine Doku über Japanische Brühe: Die hat 1 Stunde gedauert: Das will was heißen, wenn man über Brühe eine einstündige Doku zusammenbringt. ;)
 

Yang

Aktives Mitglied
Red Pozole (pozole rojo) klingt spannend und steht auf jeden fall auch auf der liste. aber was ist
Pozolero-Mais und wo bekommt man den her und kostet eine dose wirklich 8 euro und kann man den durch normalen mais ersetzen?
Ich würde keinen anderen Mais dafür verwenden, weil ansonsten wahrscheinlich der typische Geschmack verloren geht. Ich habe diesen Mais hier gekauft.
Du kannst auch rohen weißen Mais verwenden, der etwas günstiger ist, den musst du dann aber stundenlang kochen, bevor er weich und verzehrbar ist.

Zum anderem Thema:
Ich nehme auch immer gern die Instand Gemüsebrühe, meistens die aus dem Glas.
Die kann man gut variieren, find ich. Geht sehr schnell, ist günstig vom Preis her und vom Geschmack steht sie der selbst gekochten Gemüsebrühe in nichts nach.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
@grisou
Ja, die Sauer-Scharf-Suppe schmeckt schon wie im Restaurant, wie im sehr guten Restaurant. Meist mag ich die in den Restaurants gar nicht so sehr, weil das bei denen letztlich nur Resteverwertung mit Ketchup, Glutamat und Stärke ist.

Die Lilienknospen lasse ich weg. Gibt es bei uns nur im sehr großen Asiamarkt am anderen Ende der Stadt. Und ein bisschen Ketchup muss doch noch dazu, für tomatig-sauer-süß. Und ich koche da ganz andere Mengen. Angeblich sind die Mengen, die da angegeben sind, für vier Personen. Wahrscheinlich meinen die dann eine kleine chinesische Suppenschale pro Person.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben