Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Der Stellenwert von Gott, Religion und Glaube in der Welt?

_Tsunami_

Urgestein
Wer sagt, was "gut" und "gerecht" ist?

Jede Gesellschaft hat da andere Maßstäbe und schöpft aus verschiedenen Quellen.

Jemand, der in einem islamischen Land aufgewachsen ist, lernt, dass es nicht gut ist, mit einem Nicht-Muslimen zu heiraten. Das möchte die Gesellschaft nicht.

Ein anderer lernt, dass es nicht gerecht ist, wenn die Frau mehr zu sagen hat als der Mann.

Und deswegen denke ich, dass nicht jeder ein allgemein gültiges gutes und gerechtes Leben leben kann, sondern nur so, wie er es gelernt hat, was gut und gerecht bedeutet.

Man darf nicht alle Menschen einfach über einen Kamm scheren und mit der eigenen Ethik verallgemeinern.
Wie heißt es doch so schön? Man soll das Kind nicht mit dem Bade wegschütten?

Wie gesagt, aus meiner Sicht ist "Gott" eine Worthülse, und Religion ein Behälter.

Wer eine Religion verfolgt bzw. praktiziert, und auch kritisch ist, müsste sich eigentlich fragen, warum seine Religion besser oder schlechter als andere Religionen oder das Atheistentum ist.
 

Anzeige(7)

_Tsunami_

Urgestein
Ich meine, das Nachfolgende mag ein wenig krass klingen, ist es aber eigentlich nicht.

So viele Sachen sind auf die Welt gekommen, und auch wieder gegangen.

In 2.000 Jahren oder so gibt es vielleicht nur noch Ethik und Gesetze.

~~~

Und dann hat "Gott" gewonnen: "Du sollst dir kein Bild von mir machen."
 
Zuletzt bearbeitet:

_Tsunami_

Urgestein
Faszinierend ist immer wieder, dass manche Menschen darauf beharren, dass es nur einen einzigen Gott gäbe.

Es gibt keinen einzigen Gott.

Und Atheisten würden wohl sagen, dass es gar keinen Gott gibt.

~~~

Meines Empfindens nach liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.
 

_Tsunami_

Urgestein
Es fällt irgendwie auf,
einige sagen in diesen Tagen "Frohe Ostern" und die anderen "Bleib Gesund".
Ja, ganz interessant. Ob das eine oder andere irgendwas mit Gott, Glaube oder Religion zu tun hat?

So ganz allgemein fällt mir dazu aktuell und eher nur ein: "Gott/Geld regiert die Welt."

~~~

Ich meine, in gewisser Weise können sich nur die mit Geld einen Gott und/oder Gesundheit leisten, oder?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben