Anzeige(1)

Der Sohn des Chefs

G

Gast

Gast
Hallo Community,
Ich habe ein kleines Problem mit dem Sohn meines Chefs.
Ich arbeite in einer fast food Kette als Teilzeitkraft. Ich wollte fragen wie ihr das Verhalten meines Kollegen, der auch der Sohn meines Chefs ist, einschätzt.
Als ich ihn das erste mal traf war direkt an meinem ersten Tag im Mai.
Er stellte sich mit Vornamen vor und zeigte mir wie Fritteuse und grill funktionieren.
Danach sah ich ihn erst vor zwei Monaten wieder.(Er arbeitet in einer anderen filliale)
Ich war an der Kasse und er in der Küche, wir haben ein paar kleine Späße gemacht und an seinem letzten Tag an dem er in unserer filiale ausgeholfen hatte erfuhr ich durch Zufall, dass er der Sohn von meinem Chef ist.
Ich habe ihn dann bis vor zwei Wochen nicht mehr gesehen.
Momentan hilft er wieder bei uns aus. Gleich am ersten Tag sagte er ich solle in seine filiale wechseln weil ich gut arbeite. Ich wies es dankbar ab da ich nicht mobil bin.
Auch in diesen letzten zwei Wochen witzelten wir viel rum. Er scheint es zu mögen, dass ich 1,56m groß bin und er 1,93m.
Er hat fast jeden tag neue Spitznamen für mich : zuerst war ich "Kleine" danach war ich "kleine Maus" zwischendurch kurz auch mal "Schätzchen".
Jetzt heiße ich "Heidi" und ich nenne ihn "Peterchen"
Das fing an als wir eine komplette Schicht "gegenüber von einander" gearbeitet haben. (Küche)
Er sah mich oft an und lächelte mir zu sagte etwas lustiges oder fragte mich nach Gott und die Welt. Er scheint auch den korperkontankt zu mit zu suchen.
Zuerst hielt er nur meine Hand fest als wir beide nach den Gurken gegriffen haben und jedes mal wenn der an mir vorbei läuft berührt er mich immer an der Schulter.
Er umarmte mich das erste mal als er mich zwischen ihn und eine andere kollegin die auch etwa 1,90 ist und amüsierte sich über den größenunterschied und danach auch zum Abschied. Heute hat er mich als ich vor unserem einstempelgerät zuerst umarmt (sehr lange) und ist dann danach hinter mich getreten und hat meine Schultern massiert, was mir doch ganz gut gefiel.
Danach hat er mich fast ununterbrochen Heidi genannt und ich habe ihn sehr oft beim starren erwischt. Er schaut immer sofort wenn unsere Augen sich treffen weg außer wenn wir uns irgendwie im Getümmel unterhalten, da hält er guten blickkontakt.
Einmal stand er heute hinter mir u d umarmte mich von hinten/oben und fragte mich ob ich seine managerkarte gesehen habe. Er sagte mir öfter schon dass er mich mag und das auch sehr direkt.
Heute als seine Schicht sechs Stunden vor meiner endete fragte er mich ob ich dieses Jahr noch arbeiten müsse was ich verneinte. Er war sofort enttäuscht da er im nächsten Jahr nicht mehr in unserer Filiale aushilft und wir uns also heute zum letzten Mal für unbestimmte Zeit sehen. Er fragte mich sofort ob ich morgen trotzdem zu Besuch komme da es sein letzter tag ist und dass er mich vermissen wird.
Ich selbst habe ihm auch gesagt dass ich ihn vermissen werde, da er mich immer zum lachen bringt und ich sehr glücklich bin wenn er in meiner nähe ist.
Auch als er einmal sehr grummelig schaut sagte ich das er lachen solle und er sagte "das geht nicht" und ich hab ihn gefragt ob er denn dann mir zuliebe für mich lächeln könnte, lächelte er mich direkt an.
So gingen wir dann heute auseinander und ich habe gesagt dass ich es versuchen werde morgen ihn zu besuchen.

Was sagt ihr zu meinem ziemlich verwirrenden Text? Was denkt ihr was ich machen sollte morgen?
Danke

Laura
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Nein.

Ihr hättet einfach Eure Nummern austauschen sollen und Euch anderswo treffen sollen. Warum soll das alles an Deinem Arbeitsplatz stattfinden? Das ist doch schräg, wen Du an Deinem freien Tag da auftauchst und um Chefs Sohn herumscharwenzelst.
 

_cloudy_

Urgestein
Hallo.

Ich finde das jetzt keinen Grund gleich zuzuschlagen, weil er dich umarmt hat.

Aber ich würde ihm niemals hinterherlaufen. Er weiß auch, wie er dich erreichen kann. Und schüchtern ist er ja auch nicht.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Du hättest dem "Peterchen" mal gehörig auf die Finger hauen sollen.

Seine Managerkarte ist kein Freibrief, um die Angestellten zu begrabschen.
Wenn er echtes Interesse an dir hätte, würde er sich an einem neutralen Ort mit dir treffen und dich nicht auf deinem Arbeitsplatz befummeln.
Wenn das Personal in der anderen Filiale auch so bereitwillig ist wie du, wird es noch andere "Heidis" für ihn geben.
Ich würde auf jeden Fall nicht dort aufschlagen.
Der Witzbold kann sich bei dir melden, wenn er dich privat treffen will.
 

_cloudy_

Urgestein
Ich lese hier immer nur betatschen und begrapschen. Man kann die Kirche auch mal im Dorf lassen. Der wird ihr schon nicht an den Busen gefasst haben. Das ist doch nichts Außergewöhnliches, wenn zwischen 2 jungen Leuten eine Anziehung besteht, dass man viel rumblödelt, und sich sogar mal umarmt. Das ist doch kein Begrapschen.

Und schüchtern ist er ja wirklich nicht, eher das Gegenteil. Ich würde ihm nicht hinterherlaufen, mich würde auch so eine Managerkarte jetzt nicht beeindrucken.
 
G

Gast

Gast
Hallo Community,
Laura hier.
Ich war tatsächlich jetzt doch am 30.12. auf der arbeit.
Ich wurde morgens von meinem Chef angerufen, ob ich aushelfen kann da sich jemand kruzfristig krankgemeldet hatte.
Die arbeit war sehr stressig und ich habe so gut wie garnicht mit Peterchen kommuniziert, als es gegen abend wieder ruhig wurde hat die gesammte Crew beisammen gestanden und gewitzelt.
Er sprach mich mal wieder mit Heidi an und eine Schichtleiterin, die die letzte Zeit im Urlaub war, fragte nach wer Heidi sei.
Er sagte dann so etwas wie: " Ach kennst du noch nicht die Sache zwischen mir und Laura? Sie ist meine Heidi und ich bin ihr Peterchen".
Die Kollegin lachte nur und wir sind dann alle zu unseren arbeitsplätzen gegangen, da wieder eine Welle Menschen in den Laden kam.
Als ich dann Feierabend hatte verabschiedete ich alle Kollegen und wünschte ihnen auch Erfolg beim Jahreswechsel".
Peterchen umarmte mich kurz und wünschte mir ein guten Start ins Jahr und ging nach Hause.
Das ist jetzt die Situation.

Laura
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Guts Frage hinsichtlich des Arzt-Patienten-Verhältnisses Liebe 15
A Selbstmord des Vaters meines Freundes Liebe 4
M Komisches Verhalten des Partners Liebe 18

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mianbao hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben