Anzeige(1)

Der gesellschaftliche Stellenwert eines Menschen- abhängig von Alter und Kleidung?

Sommerkind82

Aktives Mitglied
Hallo ihr Lieben

Aus gegebenem Anlass möchte ich hier um eure Meinung und Gedanken bitten.

Frage: Hat der Stellenwert eines Menschen etwas mit dem Alter und der Kleidung zu tun zu tun?

Mir passiert es häufig, das sich Menschen mir gegenüber teilweise respektlos verhalten. Ich bin 26 und arbeite in einem Krankenhausbetrieb (nicht als Pflegekraft). Dort werde ich häufig gedutzt und / oder herabwertend behandelt. Ich spreche diese Menschen in der Regel höflich an und bitte darum gesietzt zu werden, nicht nur aus Anstand, sondern weil ich es selbst herabwürdigend empfinde und auch Distanz wahren möchte. Die meisten Menschen sind erst einmal baff, entschuldigen sich, manchmal biete ich ihnen dann selbst das du an oder spaße mit ihnen, je nach Situation. Andere Patienten entschuldigen sich und schieben mein jugendliches Erscheinungsbild vor. Natürlich freue ich mich, das ich so jung wirke. Aber dulden tuhe ich es nicht. Was die Kleidung angeht, so trage ich ausnahmslos elegante Kleidung, also keine Shirts mit Mickey Mäusen oder dergleichen.
Vor kurzer Zeit fuhr mich ein Patient sehr harsch an: "Sag mal, bist du hier nur angestellt um krach zu machen und rumzulaufen?!" (Ich schob einen Gepäckwagen). Ich war zuerst schockiert und erwiederte dann: "Ich kann mich nicht erinnen das ich ihnen das Du angeboten habe. Desweiteren gehört diese Tätigkeit hier auch zu meinem Aufgabenbereich."

Nun etwas anderes: Früher trug ich bei der Arbeit gern mal eine Jeans und ein etwas legereres Oberteil. Dann änderte ich meinen Kleidungsstil sowie meine Frisur und mir ist folgendes aufgefallen: Einige Kollegen, die früher oft zu meinem Arbeitsbereich kamen um mit mir zu schwatzen, waren ziemlich schockiert von meiner Änderung. Sie sagten: Wow, was hast du dich verändert, du warst ja beim Friseur, du trägst ja Stoffhosen. Und seitdem Augenblick haben sie sich distanziert, kommen nicht mehr zu mir, sprechen auch in den kurzen Pausen nicht mehr mit mir und zeigen eine deutliche Abneigung. Zum Beispiel wird der Blickkontakt gemieden oder es kommen gehässige Bemerkungen wie "Was machst DU denn wieder hier auf der Station?" Andere Kollegen wiederum haben seitdem vermehrt den Kontakt mit mir gesucht und fragen mich nach meiner Meinung oder binden mich in ihre Gespräche mit ein, was sie früher nicht getan haben.
Ich nehme es so hin, es belastet mich auch nicht. Es ist mir nur aufgefallen.

Was sagt ihr dazu?
 

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Hallo Sommerkind

Es gibt da schon ein Sprichwort

Sie Trottel sagt sich schwerer als du Trottel


Ich persönlich tu mich schwer jemandem ohne Erlaubnis mit DU anzusprechen.
Komme aber gerne ins DU über wenn mich mein Gegenüber duzt.

Mich duzen alle Feunde meiner inzwischen Erwachsenen Söhne und ich muss dir sagen es gefällt mir es ist ein Zeichen das sie mich mögen manche duzen mich ohne das ich ihnen das DU angeboten habe.
Bei manchen ist es zum DU gekommen weil ich sie mit SIE angesprochen habe und sie mir ihr DU für weiterhin gaben.

Oder ich fühl mich geehrt wenn mich mein Hausarzt mit DU anspricht.

Und so ist es auch bei Fremden Menschen solange sie nicht das DU Wort missbrauchen.

Zur Kleidung :
Wenn du dein Outfit geändert hast , hast du dich vielleicht auch verändert und kommst nicht mehr so rüber wie sich dich kannten.

Kleider machen Leute

und man wird wenn man sich gut kleidet leider oft auch missverstanden und für hochmütig oder die ist eine Bessere abgestempelt.

glg Rennschnecke
 
J

Jim

Gast
Ich persöhnlich finde es bei POLO immer schlimm, dieses Du und Kumpelhaftes getuhe !!!! Ansonsten das förmliche SIE ist angebracht, jedoch gehört es heute immer weniger zum Standart dazu. Mir rutscht auch ab und zu schon ein Du raus(wohl gemerkt in einem belebten Gespräch), kommt eigentlich auch immer darauf an wie man Du sagt und wer !!! Ja und wegen Kleidung ist wohl eher ein Blender, denn hinter der Kleidung kann ein absoluter Idiot bzw. Idiotin stecken. Ich mag es persönlich auch lieber im Anzug, als wie heutzutage die Jüngeren im Schlabberlook. Jeder wie er sich wohlfühlt und halt denkt er muß es so machen !:rolleyes:
 

deadwood

Aktives Mitglied
Ich persöhnlich finde es bei POLO immer schlimm, dieses Du und Kumpelhaftes getuhe !!!!
Entschuldige, ich verstehe den Satz nicht.
Ist POLO irgendein IRC oder Foren Acronym oder meinst du dieses Hockey zu Pferd?

On topic, ich bevorzuge das Sie bei allen mir Fremden sowie Personen, von denen ich annehmen muss, dass uns eine gewisse Autoritätsstufe - man könnte evtl. auch Rang sagen - trennt.

Die eine Posterin (ich glaube rennschnecke?) schrieb, dass sie von den Freunden ihrer Kinder geduzt würde.
Vermutlich bin ich da erziehungsgeschädigt, aber ich hätte in meiner Kindheit/Jugend nie gewagt, die Eltern meiner Freunde zu duzen;
was heisst gewagt, es wäre mir schlicht überhaupt nicht in den Sinn gekommen.
Ich glaube, wir Erwachsenen machen heute einen Fehler, wenn wir uns der Jugend als gleichrangige Kumpels andienen wollen und auf gewisse Formen zwischen den Generationen, wie z.B. das Siezen sowie einen Grundsatz an Höflichkeitsgesten (Etikette mag vlt. manchem zu bieder klingen), keinen Wert legen.
Kinder/Jugendliche brauchen für ihre Persönlichkeitsentwicklung und ihr Erwachsenwerden die klare Abgrenzung von ihren Eltern, Lehrern, Ausbildern und übrigen Erwachsenen; ja sie suchen diese sogar selbst in ihren Cliquen und Gruppen.
Früher (auch noch zu meiner Jugendzeit) war es viel leichter, sich von den Erwachsenen abzugrenzen, allein schon durch Kleidungsstil, Habitus u.v.a. Musik (ich höre noch meinen bzw. meiner Freunde Väter rufen, Macht die Negermusik leiser, wir sind doch hier nicht bei den Hottentotten....
Mir tun die Jungen in gewisser Weise leid.
Was sollen die armen Jugendlichen heute tun, um sich gegen ihre gepiercten, tätowierten, Harley-fahrenden u. Heavy Metal -hörenden Eltern abzugrenzen?
Vermutlich, indem sie sich CDs von Bert Kaempfert, James Last u.ä. besorgen und im feinen Zwirn schon mal auf die gesicherte Banker-Existenz hinarbeiten?
Mir kommt das alles reichlich bizarr vor.

Andererseits gibt es Zusammenkünfte von Menschen verschiedenen Alters, die aber eine gemeisame Leidenschaft oder ein Spleen ohne Ansehen von sozialem Stand oder Alter verbindet.
Ich treibe mich oft auf Open Source Konferenzen und Treffen rum, wo ich viel mit Jugendlichen zusammenkomme, die fast schon meine Kinder sein könnten, (aber auch z.T. mit Älteren).
In solchen Gruppen ist das Du, auch wenn man einander zum ersten Mal trifft, gang und gäbe und völlig ok.
Genauso duzen wir uns ja auch in diesem Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rennschnecke

Gast
Hallo deadwood

die Freunde meiner Kinder ich schrieb doch das meine Söhne erwachsen sind sind alles Erwachsene Männer und Frauen im Alter
von 28 und 34 Jahren.

Zum grössten Teil selbst schon Eltern.

Und wieso soll mich ein junger Mensch mich nicht duzen dürfen.

Hab auch mal eine Nachbarin gehabt deren Sohn mit seiner Lebensgefährtin schon Eltern waren und die Lebensgefährtin immer Frau..... sagen musste.
Und meine Nachbarin meinte solange sie nicht vor dem Traualtar gestanden haben muss sie zu mir Sie sagen.

Auch muss ich dir sagen ich hab noch mit keinem jugendlichen irgendwelche Schwierigkeiten gehabt das ist ganz einfach -RESPEKT beiderseits-.

lg Rennschnecke
 
J

Jim

Gast
Weil Duzen was persönliches ist und wenn man anständige Umgangsformen besitz ist in der Öfentlichkeit und bei Fremden per Sie,es sei denn man bekommt das vertraute, persönliche Du !! Das Du ist immer noch für Freunde da und Vertrauenspersonen und für Menschen die es verdient haben ! Sie wart eine gewisse Distance, ebenfalls auch Anstand,die ich für mich persönlich auch bevorzuge !!


PS. POLO Motorradladen !
 

pete

Sehr aktives Mitglied
Die Positionierung in einer Hackordnung innerhalb der Gesellschaft mag davon abhängig sein. Der Stellenwert eher nicht, denn der hat mit inneren Werten zu tun, während das andere auf die rein visuelle Wahrnehmung begrenzt ist.

Ja, und das "Sie" sorgt zurecht für Abgrenzung da, wo eine gleiche Wellenlänge nicht gegeben ist. Die wiederum kann aber völlig ohne Altersgrenzen gegeben sein.

Peter
 

Surrender

Sehr aktives Mitglied
dieses lächerliche trennen von du und sie ist absoluter schwachsinn... Deutsch ist einer der wenigen Sprachen, die sowas absolut erbärmliches noch haben... Ich duze jeden, das hat nichts mit Respekt zu tun und ich sage auch jedem, dass er mich doch bitte duzen soll...

das Siezen ist einfach nur peinlich und ich bin froh, dass es wohl mit der Zeit verschwindet...

Ich muss zugeben, dass ich nicht weitergelesen habe, als bis zu dem Punkt, als du zu diesem Thema angegeben hast... Der Name des Threads hörte sich sehr interessant an, da ich es immer wieder erlebe, dass sich ältere oder jugendliche meines Alters total aufspielen, weil sie "Style" haben oder 70+ sind... aber sich wegen einem Sie oder du aufzuregen, zeigt mir nur, dass es sich um eine Person handelt, die sich für etwas besseres hält oder SEHR äußerlich und arrogant ist und dafür habe ich kein Verständnis


EDIT: okay ich habs weitergelesen, schien ja doch noch interessanter zu werden... Daran sieht man halt, wieviele Menschen wert auf das äußerliche legen, die meisten machen sich leider keine Mühe, auf den Menschen zu gucken... Ich habe Freunde in jeder Altersklasse, gepflegte (elegante), "Spießer" (Vom Klamottenstil), Emos und Punks und es ist mir völlig egal mit was sie rumlaufen, solange es mich jetzt nicht blamiert (also jemand im rosa-minnimaus kostüm rennt mit mir durch die einkaufsstraßen). Jeder von denen ist supernett und mit jedem von ihnen kann man vernünftig reden.
Genauso kenne ich das übrigens auch andersrum... Es ist schade, wie wichtig manchen Menschen das äußerliche Bild ist :(

Du hast leider gesehen, wie extrem es ist... Ich finde es schade, sich von jemanden nur wegen anderen Klamotten zu distanzieren


mfg
Surrender
 
Zuletzt bearbeitet:

deadwood

Aktives Mitglied
PS. POLO Motorradladen !
O, Danke!
Ich sehe schon, als Nicht-Biker blieb mir bisher eine ganze Kultur verschlossen.
Die habe dort sogar ein Media Wiki.
So, und bei POLO wird selbst der Opa, der ein paar Kerzen für seine Zündap holt, geduzt?
Wenngleich ich vermute, dass der das sogar liebt, kann er sich doch so wähnen, noch nicht zum alten Eisen zu gehören.
Vermutlich fühlt sich da der 23-jährige Kunde mit Migrationshintergrund viel eher angepisst?
Hallo deadwood

die Freunde meiner Kinder ich schrieb doch das meine Söhne erwachsen sind sind alles Erwachsene Männer und Frauen im Alter
von 28 und 34 Jahren.

Zum grössten Teil selbst schon Eltern.
Entschuldige Schneckchen;
ich musste nochmal in deinem Profil auf deine Altersangabe schielen.
Na klar, in dem Alter, zumal wenn's fast die eigenen Schwiegersöhne und -töchter sind, ist das was anderes.
Trotzdem finde ich, zeugt es bei denen, von denen du schriebst, dass sie dich auch ungefragt duzen, von schlechter Kinderstube.
Aber da ich keine Kinder habe, hüte ich mich, irgendjemandem irgendwelche Erziehungsratschläge zu geben.
Ist nur das persönliche Empfinden eines, wie bereits gesagt, Erziehungsgeschädigten.
Hab auch mal eine Nachbarin gehabt deren Sohn mit seiner Lebensgefährtin schon Eltern waren und die Lebensgefährtin immer Frau..... sagen musste.
Und meine Nachbarin meinte solange sie nicht vor dem Traualtar gestanden haben muss sie zu mir Sie sagen.
Hut ab vor der guten Frau.
Solch prinzipientreue Menschen findet man doch in der all-infantilisierenden Gesellschaft heute gar nicht mehr.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast jemand da hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum betreten.
  • @ Kampfmaus:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben