Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Der Fall Marilyn Manson hat mich getriggert

G

Gelöscht 116778

Gast
Hallo zusammen

Ich weiss nicht ob ihr schon vom Fall Marilyn Manson in den Medien gehört habt, aber eine Ex von ihm beschuldigt ihn, von ihm misshandelt und vergewaltigt zu sein. Natürlich gilt da die Unschuldsvermutung, aber diese junge Dame hat Beweisvideos die ihr anscheinend nichts mehr bringen, weil sie verjährt sind (?!). Wie immer wird nun auch bei ihr Victim Blaming betrieben, von wegen dass sie ja selber schuld sei weil man von so einem Mann nichts anderes erwarten kann, und wieso sie das erst Jahre später öffentlich mache. Sie hat schon in diversen Interviews gesagt, dass ihr mit dem Tod gedroht wurde und sie sich deswegen nicht getraut hat, ihn anzuzeigen, weil er halt ein mächtiger Mann sei. Dieser ganze Fall triggert mich momentan, denn auch ich wurde von meinem Ex psychisch misshandelt und erst jetzt, Monate später, wird mir bewusst, was für Schaden er mir zugefügt hat. Daher kann ich das verstehen, wenn viele Frauen sich erst Jahre später getrauen, ihre Peiniger anzuzeigen!!
Zu meiner Geschichte: diesen Mann (ich nenne ihn nicht mehr Ex) kenne ich seit Jahrzehnten. Er kam wieder in mein Leben, wo es mir psychisch schlecht ging. Und dann fing das Lovebombing an und ich fühlte mich geschmeichelt, weil er mir in meinen Augen immer unerreichbar erschien. Wieso? Er ist sehr gebildet, kommt aus einer reichen Familie, sieht sehr gut aus und soviele Frauen fahren auf ihn ab. Jedenfalls passierte halt, dass ich mich ihn ihn verliebte und er mir auch vieles versprach. Ich musste aber um seine Zuneigung zu bekommen immer für ihn verfügbar sein, bzw. ihn befriedigen.
Als wäre das nicht genug, musste ich ihm auch Geschenke machen 1 mal pro Woche, sonst ignorierte er mich und drohte damit, mit anderen Frauen ins Bett zu gehen. Er hat mich psychisch missbraucht und ich musste sexuell Dinge machen, die ich eigentlich nicht wollte (vergewaltigt wurde ich aber nicht). Jedesmal wenn ich bei Streitigkeiten das angesprochen habe, hat er gemeint, das wäre ja immer alles einvernehmlich und ich könnte jederzeit gehen (diese Sprüche sind sowas von typisch bei solchen kranken Männern). Nein, ich konnte nicht einfach gehen, weil er mich so manipuliert und schwach gemacht hat!!!

Ich weiss, das tönt unglaublich und viele werden sich fragen, wie ich mir das nur gefallen lassen konnte. Das frage ich mich heute, Monate nachdem Schluss ist (er hat Schluss gemacht, weil ich nicht mehr "gehorcht" habe,) jeden Tag. Wie ich nur so schwach sein konnte. Ich war während dieser Zeit sehr schwach und habe alles mit mir machen lassen. Mir wurden 4 Jahre meines Lebens gestohlen wo ich nur gehorcht habe und alles getan, um ihn zufriedenzustellen.

Als ich die Sache von Marilyn Manson gelesen habe, kam alles wieder hoch. Ich bin traumatisiert.
Wieso ich dieses Thema eröffnet habe? Weil ich ein stilles Opfer bin, das nicht für ihr Recht einstehen kann. Dieser Mann hat Macht, er kennt viele wichtige Leute und ich bin das stille Opfer, das einfach missbraucht wurde und weggeworfen. Und das ist etwas was mich fertig macht. Er hat in ein paar Jahren vieles in mir zerstört und kam einfach davon, während ich als stilles Opfer immer noch das Ganze verarbeiten muss.
Könnt ihr euch vorstellen, was für ein Gefühl das ist? Ich bin keine berühmte Schauspielerin, die jetzt einfach zu den Medien gehen kann und die Leute vor dem Mann warnen. Mir würde sowieso niemand glauben.

Ich habe dieses Thema eröffnet, weil ich möchte, dass Leute lesen, was ich durchgemacht habe. Auch wenn ihr mich nicht kennt und es mir nichts nützt.

Danke euch.
 

Anzeige(7)

unbeleidigte Leberwurst

Aktives Mitglied
Daher kann ich das verstehen, wenn viele Frauen sich erst Jahre später getrauen, ihre Peiniger anzuzeigen!!
Ich sehe diese Sache zwiegespalten.
Ich verstehe einerseits die Scham und die Hilflosigkeit, oft ja sogar völlig ungerechtfertigte Selbstvorwürfe.
Andererseits muss dem Opfer doch auch klar sein, dass der Täter sein perfides Spiel weiter durchziehen wird und nur durch eine Anzeige gestoppt werden kann.
Ob er verurteilt wird, ist eine andere Frage, aber es wird den Täter im gelungenen Fall von weiteren Taten abhalten.
 
G

Gelöscht 116778

Gast
Ich sehe diese Sache zwiegespalten.
Ich verstehe einerseits die Scham und die Hilflosigkeit, oft ja sogar völlig ungerechtfertigte Selbstvorwürfe.
Andererseits muss dem Opfer doch auch klar sein, dass der Täter sein perfides Spiel weiter durchziehen wird und nur durch eine Anzeige gestoppt werden kann.
Ob er verurteilt wird, ist eine andere Frage, aber es wird den Täter im gelungenen Fall von weiteren Taten abhalten.
Anzeige wegen psychischem missbrauch? Erklär mir doch bitte, wie das funktioniert und vor allem wer mich da ernstnimmt.
 
G

Gelöscht 116778

Gast
Wie ich geschrieben habe, hatte diese Schauspielerin Angst vor ihm. Sie war auch erst 18 und er ging auf die 40 zu.
Ich finde solche Kommentare echt das Hinterletzte. Victim Blaming at its best.
Nun gibt man den Opfern auch noch Schuld wenn es weitere Opfer gibt. Unfassbar.
Dir ist schon klar, dass nicht alle Menschen gleich sind? Schön war deine Schwägerin so stark. Von ihr auf andere zu schliessen ist echt schwach und ignorant.
 

unbeleidigte Leberwurst

Aktives Mitglied
Wie ich geschrieben habe, hatte diese Schauspielerin Angst vor ihm. Sie war auch erst 18 und er ging auf die 40 zu.
Ich finde solche Kommentare echt das Hinterletzte. Victim Blaming at its best.
Nun gibt man den Opfern auch noch Schuld wenn es weitere Opfer gibt. Unfassbar.
Dir ist schon klar, dass nicht alle Menschen gleich sind? Schön war deine Schwägerin so stark. Von ihr auf andere zu schliessen ist echt schwach und ignorant.
"Victim Blaming" kannte ich als Begriff bis gerade noch nicht.

Ich habe gesagt, dass man mit eine Anzeige wahrscheinlich andere Frauen schützen könnte, aber ihnen nicht die Schuld an weiteren Übergriffen gegeben.
Mir das so im Mund umdrehen zu wollen, finde ICH unfassbar.
 
G

Gelöscht 116778

Gast
„Andererseits muss dem Opfer doch auch klar sein, dass der Täter sein perfides Spiel weiter durchziehen wird und nur durch eine Anzeige gestoppt werden kann.“

Das hast du ja geschrieben, und in meinen Augen ist das eine Schuldzuweisung.
 
G

Gelöscht 116778

Gast
"Victim Blaming" kannte ich als Begriff bis gerade noch nicht.

Ich habe gesagt, dass man mit eine Anzeige wahrscheinlich andere Frauen schützen könnte, aber ihnen nicht die Schuld an weiteren Übergriffen gegeben.
Mir das so im Mund umdrehen zu wollen, finde ICH unfassbar.
Sorry dass ich so aggressiv war. Es ist einfach alles wieder hochgekommen ubd ich habe mich aufgeregt, deswegen so eine Antwort.
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Hi Firefox81,

tut mir echt sehr leid für Dich. Beim lesen kamen mir viele der Manipulationen hoch, die ich erlebt habe. Mit dem Unterschied, wenn es überhaupt einen macht, dass ich noch Kind war.

Ich kann es mir bis heute nicht erklären. Denn ich wurde ja auch älter. Als Teenager hörte es dann auf.
Machmal komme ich mir richtig Dumm vor. heute noch. Weil man sich von außen denken wird -> warum biste dann immer wieder hin? 4 1/2 Jahre lang.

Diesmal war es anders. Ich kann es mir auch nicht erklären wieso ich das zugelassen habe.
Weil es "Menschen" gibt, die exakt wissen welchen Knopf sie bei einem drücken müssen, so dass es funktioniert.
Das hat nach meiner Erfahrung primär etwas mit diesem "einlullen" zu tun = sie wiegen einen in Sicherheit, besätigen uns allseits wie gut man doch sei usw... Das schafft Vertrauen. Gerne mit einer sehr feinen erotischen Spur. Am Ende stehlen sie einem die Seele mit einem Fingerschnipp und quätschen einen dann aus wie eine Zitrone. Dann ist der Alptraum perfekt und wird zum abgeschirmten Alltag, schon hypnotisch geht man immer wieder hin und macht und tut schlicht alles, auch das was man nicht will.

Was will man da Anzeigen? Seine eigene Dummheit? Ich weiß es nicht.

Es tut gut zu wissen, dass man damit nicht alleine ist. Danke. :)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • Chat Bot: (Gast) stefs
    sleepy
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast stefs hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben